Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Matthäus Taferner

Matthäus Taferner (* 30. Jänner 2001) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Matthäus Taferner
Personalia
Geburtstag 30. Jänner 2001
Geburtsort Österreich
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
2007–2015 FC Wacker Innsbruck
2015–2017 AKA Tirol
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2017– FC Wacker Innsbruck II 11 (2)
2017– FC Wacker Innsbruck 1 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2016 Österreich U-15 3 (0)
2017 Österreich U-16 1 (0)
2017– Österreich U-17 2 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 29. September 2017

2 Stand: 1. September 2017

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Taferner begann seine Karriere beim FC Wacker Tirol, der später in FC Wacker Innsbruck umbenannt wurde. 2015 kam er in die Fußballakademie Tirol, in deren Rahmen er das Bundes-Oberstufenrealgymnasium Innsbruck, Schulzweig Leistungssportler, besucht.[1]

Am 27. Mai 2017 debütierte Taferner, der bereits das Interesse des SC Freiburg geweckt hatte,[2] für die Amateure seines Stammklubs in der Regionalliga, als er am 30. Spieltag der Saison 2016/17 gegen den USC Eugendorf in der 60. Minute anstelle von Sandro Gavrić eingewechselt wurde.[3][4]

Im September 2017 wurde Taferner von Trainer Karl Daxbacher erstmals in den Kader der Profis berufen. Sein Debüt in der zweiten Liga gab er im selben Monat, als er am 29. September 2017 beim 4:0-Auswärtssieg der Tiroler gegen den SC Austria Lustenau in der 84. Minute für Daniele Gabriele eingewechselt wurde.[5] Durch jenen Einsatz wurde er zum ersten Spieler in der zweithöchsten Spielklasse, der im 21. Jahrhundert geboren wurde.

NationalmannschaftBearbeiten

Teamchef Rupert Marko berief Taferner im April 2016 für das Turnier der Nationen in den Kader der österreichischen U15-Nationalmannschaft.[6] Dabei durfte er am 24. April 2016 im Klagenfurter Wörtherseestadion beim 3:3-Unentschieden gegen die Alterskollegen aus Mexiko sein Debüt im rot-weiß-roten Dress geben. Taferner spielte im Startaufgebot und wurde in der Pause durch den Rapidler Lukas Fahrnberger ersetzt.[7] Weitere Einsätze folgten am 26. April gegen Norwegen und am 29. April gegen Brasilien. Am 9. April 2017 kam er in seiner Tiroler Heimat, in Jenbach, im freundschaftlichen Länderspiel gegen die Türkei (1:3) für die österreichische U16-Nationalmannschaft zum Einsatz.[8]

Im Sommer 2017 wurde er von Teamchef Rupert Marko auch in den Kader der österreichischen U17-Nationalmannschaft für den internationalen Toto-Cup übernommen. Am 30. August 2017 setzte er in Sillian mit seinem ersten Länderspieltreffer in der 79. Spielminute den Schlusspunkt zum 4:0-Sieg im Freundschaftsspiel gegen die Alterskollegen aus Finnland.[9] Der 2:1-Sieg gegen Tschechien am 1. September 2017 in Lienz war vorerst der letzte Einsatz für den talentierten Mittelfeldspieler im österreichischen Teamdress.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bundes-Oberstufenrealgymnasium Innsbruck: Leistungsbericht des ORG für Leistungssportler/Innen Innsbruck (pdf-Dokument; abgerufen am 30. September 2017)
  2. Tiroler Tageszeitung vom 3. April 2017: Der Ruf der Insel ereilt die Tiroler Fußball-Talente (abgerufen am 30. September 2017)
  3. Transfermarkt.at: Spielbericht USC Eugendorf vs. FC Wacker Innsbruck II (abgerufen am 30. September 2017)
  4. FC Wacker Innsbruck: FCW II: Tolle Saison endet mit kleinem Dämpfer (abgerufen am 30. September 2017)
  5. Weltfußball.at: SC Austria Lustenau vs. FC Wacker Innsbruck (abgerufen am 30. September 2017)
  6. Sport-fan.at: 13. Internationale Fußballturnier der Nationen in Klagenfurt (abgerufen am 30. September 2017)
  7. Transfermarkt.at: Spielbericht Österreich U15 vs. Mexiko U15 (abgerufen am 30. September 2017)
  8. Transfermarkt.at: Spielbericht Österreich U16 vs. Türkei U16 (abgerufen am 30. September 2017)
  9. Transfermarkt.at: Spielbericht Österreich U17 vs. Finnland U17 (abgerufen am 30. September 2017)