Daniele Gabriele

italienischer Fußballspieler

Daniele Gabriele (* 16. Dezember 1994 in Leutkirch im Allgäu) ist ein deutsch-italienischer Fußballspieler. Der Offensivspieler steht beim SSV Ulm unter Vertrag.

Daniele Gabriele
SC Wiener Neustadt vs. FC Wacker Innsbruck 2017-11-03 (076).jpg
Daniele Gabriele (2017)
Personalia
Geburtstag 16. Dezember 1994
Geburtsort Leutkirch im AllgäuDeutschland
Größe 179 cm
Position Sturm, Mittelfeld, Flügel
Junioren
Jahre Station
0000–2008 FC Leutkirch
2008–2009 FC Memmingen
2009–2013 SC Freiburg
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2015 SC Freiburg II 59 (24)
2015–2017 VfB Stuttgart II 47 (13)
2017–2019 FC Wacker Innsbruck 52 0(9)
2019–2020 FC Carl Zeiss Jena 36 0(9)
2020–2021 Türkgücü München 5 0(1)
2021– SSV Ulm 0 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 9. Juli 2020

KarriereBearbeiten

Der Sohn einer Polin und eines Italieners[1] wechselte in der Jugend 2008 von seinem Heimatverein FC Leutkirch zum FC Memmingen. Ein Jahr später ging Gabriele in die Fußballschule des SC Freiburg. Er führte die A-Jugend der Freiburger im Endspiel des DFB-Junioren-Vereinspokals 2011/12 mit einem Doppelpack gegen Hertha BSC zum Sieg. In der Regionalliga Südwest wurde Gabriele in der Saison 2014/15 mit 21 Toren für die zweite Mannschaft des SC Freiburg Torschützenkönig. Zur Spielzeit 2015/16 wechselte er zum VfB Stuttgart II.

Am 25. Juli 2015 gab Gabriele mit der zweiten Mannschaft des VfB am ersten Spieltag der Saison 2015/16 gegen Dynamo Dresden in der 3. Liga sein Profidebüt. Mit der Zweitmannschaft des VfB musste er zum Saisonende in die Regionalliga absteigen.

Zur Saison 2017/18 wechselte er zum österreichischen Zweitligisten FC Wacker Innsbruck, bei dem er einen bis Juni 2018 gültigen Vertrag erhielt.[2] Mit Innsbruck stieg er zu Saisonende in die Bundesliga auf. Mit Wacker musste er 2019 wieder aus der Bundesliga absteigen.

Nach dem Abstieg kehrte er zur Saison 2019/20 nach Deutschland zurück und wechselte zum Drittligisten FC Carl Zeiss Jena, bei dem er einen bis Juni 2021 laufenden Vertrag erhielt.[3] Gabriele kam in 36 von 38 Ligaspielen, häufig von Beginn an, zum Einsatz und spielte auf variierenden Offensivpositionen. Mit neun Toren sowie zwei Assists war er einer der effektivsten Angriffsspieler des Vereins, mit dem er jedoch als Tabellenletzter in die Regionalliga absteigen musste.

Türkgücü München, seinerseits aus der Regionalliga in die 3. Liga aufgestiegen, verpflichtete den Württemberger schließlich im Sommer 2020.[4]

WeblinksBearbeiten

Commons: Daniele Gabriele – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freiburgs Stürmertalent Gabriele: „Meine Zeit kommt noch“ DFB 15. Januar 2014
  2. Neuzugang: Deutsch-Italiener für die Offensive fc-wacker-innsbruck.at, am 6. Juni 2017, abgerufen am 6. Juni 2017
  3. Offensive Verstärkung: FCC holt Daniele Gabriele fc-carlzeiss-jena.de, am 19. Juni 2019, abgerufen am 19. Juni 2019
  4. Neuzugang, turkgucu.de, abgerufen am 9. Juli 2020