Liste der höchsten Fernsehtürme

Wikimedia-Liste

Diese Liste der höchsten Fernsehtürme führt die weltweit höchsten Fernsehtürme mit einer Gesamthöhe von über 200 Metern auf. Aufgeführt sind Bauwerke, die von der Literatur als Fernsehtürme oder Fernmeldetürme bezeichnet werden, weil sie entsprechende architektonische Merkmale aufweisen. Dies bedeutet nicht zwangsläufig, dass sie alle der Übertragung von Fernseh- oder Hörfunkprogrammen dienen.

Schematische Größendarstellung der sieben höchsten Fernsehtürme im Vergleich

Fernsehtürme gehören vielfach auch allgemein zu den höchsten Bauwerken der Welt, sind allerdings von Wolkenkratzern und Sendemasten abzugrenzen. Fernsehtürme dienen im Gegensatz zu Wolkenkratzern keinen wohnwirtschaftlichen Zwecken. Von Sendemasten oder -türmen unterscheiden sich Fernsehtürme dadurch, dass sie als freistehende Türme – meist aus Stahlbeton – eine Betriebskanzel oder Aussichtsplattform haben (auch Turmkorb genannt). Der Stuttgarter Fernsehturm war 1955 der weltweit erste Stahlbetonturm, der in der sogenannten vertikalen Kragarmkonstruktion erbaut wurde.

Neben der Hauptfunktion zur Übertragung von Funk- und Radiowellen dienen manche Fernsehtürme auch als Wasserturm. Fernsehtürme an besonders exponierten Stellen, wie zum Beispiel in Stadtzentren, dienen der Öffentlichkeit häufig auch als Aussichtsturm mit Plattformen zur Fernsicht. Oft sind in Fernsehtürmen touristische Attraktionen oder Drehrestaurants untergebracht. Damit erlangen sie neben der touristischen Anziehungskraft auch Wahrzeichencharakter.

Höchster Fernsehturm ist der Tokyo Skytree, der am 18. März 2011 seine endgültige Höhe von 634 Metern erreichte. Die Inbetriebnahme sowie der Zugang für die Öffentlichkeit erfolgte in der ersten Jahreshälfte 2012. Im Mai 2009 wurde in der Volksrepublik China die geplante endgültige Höhe von 610 Metern des Canton Tower in Guangzhou erreicht; im Juli 2010 wurde jedoch der obere Teil des zweiteiligen Stahlgerüstmastes, auf dem die dünne Antenne aufgebaut ist, aus Gründen der Flugsicherheit wieder um zehn Meter eingezogen, sodass der Canton Tower nunmehr eine Höhe von 600 Metern hat.[1] Dennoch blieb er zunächst der höchste Fernseh- und Aussichtsturm der Welt und löste noch während der Bauphase den CN Tower im kanadischen Toronto ab.

Der höchste unvollendete Bau eines Fernsehturms war bis zu seiner Sprengung 2018 der 220 Meter hohe Fernsehturm Jekaterinburg in Russland. Der Turm hätte über 400 Meter hoch werden sollen; der Bau wurde allerdings Anfang der 1990er Jahre aus finanziellen Gründen eingestellt. Am 29. April 1999 wurde infolge des Kosovokriegs der 202,8 Meter hohe Fernsehturm Avala durch einen Bombenangriff zerstört und von 2006 bis 2009 wiederaufgebaut.

Liste nach HöheBearbeiten

Legende zur Tabelle:

  • Höhe (m): Gesamthöhe des Bauwerks (auf volle Meter abgerundet, außer wenn die Angaben zur Differenzierung der Rangfolge maßgeblich sind)
  • Bemerkungen/Plattformhöhen: Sofern bekannt, ist angegeben, ob der Turm über ein (Dreh-)Restaurant verfügt; dazu die Höhe der Aussichtsplattformen und/oder Betriebsgeschosse sowie ggf. bauliche oder funktionale Besonderheiten
  • Zugang: öffentliche Zugänglichkeit durch Besucher (ohne Voranmeldung)
  • Jahr: Jahr der Fertigstellung

Der dickere graue Balken zwischen zwei Zeilen markiert in der nach Gesamthöhe sortierten Tabelle die Überschreitung jeweils einer vollen Hundertmeter-Marke.

Foto Rang Name Ort Staat Höhe (m) Bemerkungen,
Plattformhöhen (m)
Zugang Jahr
  01. Tokyo Skytree Tokio Japan  Japan 634[2] Restaurant
350, 450 Meter
ja 2012
  02. Canton Tower Guangzhou China Volksrepublik  Volksrepublik China 600[1][3] liegendes Riesenrad, Drehrestaurant
32–454
ja 2010
  03. CN Tower Toronto Kanada  Kanada 553,3 Drehrestaurant
351, 447
ja 1976
  04. Fernsehturm Ostankino Moskau Russland  Russland 540 Drehrestaurant
328–334
ja 1967
  05. Oriental Pearl Tower Shanghai China Volksrepublik  Volksrepublik China 468 Drehrestaurant, Hotel
90, 263, 342
ja 1995
  06. Milad-Turm Teheran Iran  Iran 435 Drehrestaurant
250–315
ja 2006
  07. Menara Kuala Lumpur Kuala Lumpur Malaysia  Malaysia 421 Drehrestaurant
276
ja 1995
  08. Radio- und Fernsehturm Tianjin Tianjin China Volksrepublik  Volksrepublik China 415 Drehrestaurant
257
ja 1991
  09. Zentraler Fernsehturm Peking Peking China Volksrepublik  Volksrepublik China 404 Drehrestaurant
221, 238
ja 1995
  10. Fernsehturm Zhengzhou Zhengzhou China Volksrepublik  Volksrepublik China 388 weltweit höchster Stahlturm ja 2011
11. Fernsehturm Kiew Kiew Ukraine  Ukraine 385 weltweit höchster Stahlfachwerkturm
200
nein 1973
  12. Fernsehturm Taschkent Taschkent Usbekistan  Usbekistan 375 Drehrestaurant
94–104, 220
ja 1985
  13. Liberation Tower Kuwait Kuwait  Kuwait 372 Restaurant
ja 1996
  14. Fernsehturm Almaty Alma-Ata Kasachstan  Kasachstan 371 146, 252 nein 1983
  15. Fernsehturm Küçük Çamlıca Istanbul Turkei  Türkei 369 Restaurant
145–196,5
ja 2021
  16. Fernsehturm Riga Riga Lettland  Lettland 368,5 97 ja 1986
  17. Berliner Fernsehturm Berlin Deutschland  Deutschland 368,03 Drehrestaurant
203,8 und 207,5
ja 1969
18. Lotus Tower Colombo Sri Lanka  Sri Lanka 356[4] Drehrestaurant
215–253
ja 2019
  19. Stratosphere Tower Las Vegas Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 350,2 Drehrestaurant, Fahrgeschäfte, Sky Jump, bis 2005 mit Achterbahn High Roller
266
ja 1996
  20. West Pearl Tower Chengdu China Volksrepublik  Volksrepublik China 339 Restaurant
230
ja 2004
  21. Macau Tower Macau China Volksrepublik  Volksrepublik China 338 Restaurant, Sky Jump
223
ja 2001
  22. Europaturm Frankfurt am Main Deutschland  Deutschland 337 Restaurant
227
nein
seit 1999 geschlossen
1979
  23. Drachenturm Harbin China Volksrepublik  Volksrepublik China 336 Restaurant
181–206
ja 2000
  24. Tokyo Tower Tokyo Japan  Japan 333 Restaurant
150, 250
ja 1958
  25. Fernsehturm Emley Moor Yorkshire Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 330 275 nein 1971
26. Fernsehturm Huai'an Huai'an China Volksrepublik  Volksrepublik China 329,8[5] nein 2015
  27. WITI-Sendeturm Shorewood Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 329 nein 1962
  28. Sky Tower Auckland Neuseeland  Neuseeland 328 Restaurant, Sky Jump
182, 191 und 220
ja 1997
29. Fernsehturm Vilnius Vilnius Litauen  Litauen 326,5 Drehrestaurant
165
ja 1980
  30. Fernsehturm Sankt Petersburg Sankt Petersburg Russland  Russland 326 191 nein 1962
31. Fernsehturm Linyi Linyi China Volksrepublik  Volksrepublik China 326[6] nein 2010
  32. Eiffelturm Paris Frankreich  Frankreich 324 Restaurant
57, 115 und 276
ja 1889
33. WHDH-Sendeturm Newton Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 323,8 nein 1994
  34. Fernsehturm Rameswaram Rameswaram Indien  Indien 323 kein Turmkorb nein 1995
  35. Jiangsu-Nanjing-Fernsehturm Nanjing China Volksrepublik  Volksrepublik China 318,5 Drehrestaurant
198
ja 1996
  36. KCTV-Tower Kansas City Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 317,6 nein 1956
37. Fernsehturm Tallinn Tallinn Estland  Estland 314 Restaurant
170
ja 1980
  38. Fernsehturm Jerewan Jerewan Armenien  Armenien 311,7
nein 1977
  39. Fernsehturm Guishan Wuhan China Volksrepublik  Volksrepublik China 311,4 Restaurant
210
ja 1986
40. Fernsehturm Baku Baku Aserbaidschan  Aserbaidschan 310 Drehrestaurant
175
ja 1996
  41. Sydney Tower Sydney Australien  Australien 309 Restaurant
251
ja 1981
  42. Fernsehturm Shenyang Shenyang China Volksrepublik  Volksrepublik China 305,5 Restaurant
187, 196
ja 1989
43. Fernsehturm Fazilka Fazilka Indien  Indien 304,8 nein 2007
  44. Fernsehturm Sint-Pieters-Leeuw Sint-Pieters-Leeuw Belgien  Belgien 302 nein 1997
  45. Sendeturm Mumbai Mumbai Indien  Indien 300,2 nein 1972
46. Fernsehturm Jaisalmer Jaisalmer Indien  Indien 300 nein 1993
  47. Fernsehturm Samatra Bhuj Indien  Indien 300 nein 1999
  48. Sutro Tower San Francisco Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 297,7 nein 1972
  49. Fernsehturm Zhuzhou Zhuzhou China Volksrepublik  Volksrepublik China 293 Drehrestaurant
198
ja 1999
  50. Fernmeldeturm Nürnberg Nürnberg Deutschland  Deutschland 292 185, 192 nein
seit 1991 geschlossen
1980
  51. Olympiaturm München Deutschland  Deutschland 291 Drehrestaurant
171, 192
ja 1968
  52. Sender Düdelingen Düdelingen Luxemburg 285 Stahlfachwerkturm nein 1956,
Neubau 1981
  53. Telemax Hannover Deutschland  Deutschland 282 185 nein 1992
54. Fernsehturm Shijiazhuang Shijiazhuang China Volksrepublik  Volksrepublik China 280 Drehrestaurant
200
ja 1998
55. Fernsehturm Luoyang Luoyang China Volksrepublik  Volksrepublik China 278[7] Drehrestaurant nein 1998
  56. Heinrich-Hertz-Turm Hamburg Deutschland  Deutschland 276 150 nein
seit 2001 geschlossen
1968
57. Fernsehturm Perm Perm Russland  Russland 275[8] nein 2016
58. Fernsehturm Tiflis Tiflis Georgien  Georgien 274 nein 1972
  59. Telkom Joburg Tower Johannesburg Sudafrika  Südafrika 270 197 nein 1971
60. Fernsehturm Kaifeng Kaifeng China Volksrepublik  Volksrepublik China 268[9] Drehrestaurant
1971
  61. Colonius Köln Deutschland  Deutschland 266 166 nein
seit 1991 geschlossen
1981
  62. Fernmeldeturm Koblenz Koblenz Deutschland  Deutschland 265,5 150 nein 1976
63. Fernsehturm Noworossijsk Noworossijsk Russland  Russland 261 144 nein 1996
  64. Radio- und Fernsehturm Daqing Daqing China Volksrepublik  Volksrepublik China 260 Drehrestaurant ja 1989
  65. Oktod-Sendeturm Moskau Russland  Russland 258 nein 2006
  66. Fernsehturm Endem Moskau Turkei  Türkei 257 148, 160 ja 2008
67. Fernsehturm Wolgograd Wolgograd Russland  Russland 256[10] nein 2016
  68. Donauturm Wien Osterreich  Österreich 252 Drehrestaurant
160, 170
ja 1964
  69. Fernsehturm Dresden Dresden Deutschland  Deutschland 252 145, 148 nein
seit 1991 geschlossen
1969
  70. Fernsehturm St. Chrischona Bettingen bei Basel Schweiz  Schweiz 250,2 Wasserturm
137
nein 1983
71. Fernsehturm Dschidda Dschidda Saudi-Arabien  Saudi-Arabien 250 ja 2007
72. Shaanxi Provinz Fernsehturm Xi’an China Volksrepublik  Volksrepublik China 245 ja 1987
  73. Fernsehturm Seto Seto Japan  Japan 244,7 nein 2003
  74. Rheinturm Düsseldorf Deutschland  Deutschland 240,5 Drehrestaurant
166–174
ja 1982
  75. Menara TVRI Jakarta Indonesien  Indonesien 239 160 1994
76. Fernsehturm Foshan Foshan China Volksrepublik  Volksrepublik China 238[11] Drehrestaurant ja 1995
  77. N Seoul Tower Seoul Korea Sud  Südkorea 236,7 Restaurant
133, 138
ja 1975
  78. Fernmeldeturm Bremen Bremen Deutschland  Deutschland 235,7 108 nein 1986
  79. Fernsehturm Pitampura New Delhi Indien  Indien 235 Drehrestaurant
144–165
nein
nach Brand 2013 geschlossen
1988
  80. Sentech Tower Johannesburg Sudafrika  Südafrika 234 nein 1962
  81. Fernsehturm Fukuoka Fukuoka Japan  Japan 234[12] 116, 120, 123 ja 1989
  82. Fernsehturm Qingdao Qingdao China Volksrepublik  Volksrepublik China 232 Drehrestaurant
160
ja 1984
  83. Torre España Madrid Spanien  Spanien 231 nein 1982
  84. Friedrich-Clemens-Gerke-Turm Cuxhaven Deutschland  Deutschland 230 100 nein 1991
  85. Fernmeldeturm Münster Münster Deutschland  Deutschland 229 108 nein 1986
  86. Tower of the Americas San Antonio Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 228,6 Drehrestaurant
184,4
ja 1968
  87. Torre Espacial Buenos Aires Argentinien  Argentinien 228 120, 124, 185 ja 1985
  88. Fernmeldeturm Kiel Kiel Deutschland  Deutschland 225 nein 1975
89. Fernsehturm Katanga Jabalpur Indien  Indien 225 nein 1992
  90. Fernsehturm Brasília Brasília Brasilien  Brasilien 224 75 ja 1967
  91. Fernsehturm Buková hora Buková hora Tschechien  Tschechien 223 nein 1962
  92. Fernsehturm Guangzhou Guangzhou China Volksrepublik  Volksrepublik China 218 54, 130, 160 ja 1991
93. Fernsehturm Jilin Jilin China Volksrepublik  Volksrepublik China 218[13] nein 1997
  94. Fernmeldeturm Mannheim Mannheim Deutschland  Deutschland 217,8 Drehrestaurant
120
ja 1975
  95. Blosenbergturm Beromünster Schweiz  Schweiz 217 150 nein 1937
  96. Stuttgarter Fernsehturm Stuttgart Deutschland  Deutschland 216,6 Erster Turm in dieser Bauart
147, 150, 152
ja 1955
  97. Prager Fernsehturm Prag Tschechien  Tschechien 216 Restaurant
63, 95
ja 1992
  98. Fernmeldeturm Berlin-Schäferberg Berlin Deutschland  Deutschland 212 101–132 nein 1964
  99. Fernsehturm Turkmenistan Aşgabat Turkmenistan  Turkmenistan 211[14] Drehrestaurant
100, 135, 145, 150
ja 2011
  100. Florianturm Dortmund Deutschland  Deutschland 208,5 Restaurant
141–144
ja 1959
  101. Sender Hornisgrinde Hornisgrinde Deutschland  Deutschland 206 nein 1972
  102. Fernsehturm Bagdad Bagdad Irak  Irak 205 Drehrestaurant ja 1994
  103. Fernsehturm Avala Belgrad Serbien  Serbien 204,7 120 ja 2009
  104. Fernsehturm Russe Russe Bulgarien  Bulgarien 204 Restaurant
107–120
ja 1986
  105. 83 Tower Daegu Korea Sud  Südkorea 202 ja 1992
  106. Fernsehturm Bratislava Bratislava Slowakei  Slowakei 200 Restaurant
68
ja 1975
  107. Fernsehturm Guangdong Guangzhou China Volksrepublik  Volksrepublik China 200 50–178 ja 1965
  108. Radio- und Fernsehturm Klaipėda Klaipėda Litauen  Litauen 200 nein 1957

Liste der höchsten Fernsehtürme ihrer ZeitBearbeiten

Diese Teilliste führt die höchsten Fernseh- und Fernmeldetürme ihrer Zeit. Der 1889 erbaute Eiffelturm in Paris strahlte 1921 die erste öffentliche Radiosendung in Europa aus; erste Übermittlungsversuche für Fernsehbilder wurden 1925 unternommen und die erste Fernsehsendung wurde am 26. April 1935 ausgestrahlt. Damit ist der Eiffelturm allgemein der erste Fernseh- und Fernmeldeturm.[15][16] Die angegebene Höhe entspricht der, die zum Zeitpunkt existierte, als das Bauwerk den Rekord erhielt. Durch Anpassung der Antennentechnik variieren die Höhenangaben immer wieder und spiegeln nicht zwangsläufig deren heutige Höhe wider.

Foto Name Ort Höhe (m) Zeitraum
  Eiffelturm Frankreich  Frankreich, Paris 312 1921–1953
  Tokyo Tower Japan  Japan, Tokio 333 1953–1965
  Fernsehturm Ostankino Russland  Russland, Moskau 540 1965–1976
  CN Tower Kanada  Kanada, Toronto 553 1976–2009
  Canton Tower China Volksrepublik  Volksrepublik China, Guangzhou 600 2009–2011
  Tokyo Skytree Japan  Japan, Tokio 634 seit 2011

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Fernsehturm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary: Fernsehturm – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b news-carnoc.com: 广州新电视塔变矮10米 为确保上空飞行安全 (chinesisch), 23. Juli 2010. Abgerufen am 8. August 2010.
  2. Aktuelle Höhenangabe des Tōkyō Sky Tree
  3. Skyscraperpage.com: Guangzhou TV Tower
  4. http://www.sundayobserver.lk/2019/09/15/news-features/symbolic-landmark-sri-lanka-lotus-tower-nelum-kuluna
  5. https://www.emporis.com/buildings/1222963/huai-an-tv-tower-huai-an-china
  6. https://www.emporis.com/buildings/1263910/linyi-radio-and-tv-tower-linyi-china
  7. https://www.emporis.com/buildings/1263911/luoyang-tv-tower-luoyang-china
  8. http://www.perm.aif.ru/gorod/details/ostankinskaya_permskaya_kak_stroili_275-metrovuyu_bashnyu
  9. https://www.skyscrapercenter.com/building/kaifeng-tv-tower/9431
  10. http://v1.ru/text/newsline/159085693751296.html
  11. https://www.emporis.com/buildings/133807/tv-tower-foshan-china
  12. https://planetyze.com/en/japan/fukuoka/fukuoka-tower
  13. https://www.emporis.com/buildings/1263903/jilin-radio-and-tv-tower-changchun-china
  14. Turkmenistan: New TV Tower Modernizes Technology
  15. Siegfried Forster: Das Radio von morgen. Die französische Radiolandschaft im Wandel (PDF; 462 kB), abgerufen am 12. März 2012
  16. Bertrand Lemoine: Die phantastische Geschichte vom Eiffelturm, Éditions Ouest-France 1998, ISBN 978-2-7373-2238-9, Seite 17