Hauptmenü öffnen
Shijiazhuang Shi
石家庄市
Shijiazhuang
Shijiazhuang montage.jpg
Szenen aus Shijiazhuang
Shijiazhuang (China)
Shijiazhuang
Shijiazhuang
Koordinaten 38° 3′ N, 114° 30′ OKoordinaten: 38° 3′ N, 114° 30′ O
Shijiazhuang (rot) in Hebei (weiß)Shijiazhuang (rot) in Hebei (weiß)
Basisdaten
Staat Volksrepublik China
Region Nordchina
Provinz Hebei
Status Bezirksfreie Stadt
Gliederung 8 Stadtbezirke, 11 Kreise, 2 kreisfreie Städte
Höhe 83 m
Fläche 13.504 km²
Einwohner 10.900.000 (Ende 2017)
Dichte 807,2 Ew./km²
Postleitzahl 050000
Telefonvorwahl +86 (0)311
Zeitzone China Standard Time (UTC+8)
Website www.sjz.gov.cn
Politik
Bürgermeister Ai Wenli

Shijiazhuang (chinesisch 石家莊市 / 石家庄市, Pinyin Shíjiāzhuāng Shi) ist die Hauptstadt der Provinz Hebei der Volksrepublik China. Das Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt hat eine Fläche von 13.504 km² (enthält nicht die 960 km² der Stadt Xinji, die von der Provinz verwaltet wird).[1] Per Ende 2017 hatte Shijiazhuang eine ansässige Bevölkerung von etwa 10,9 Millionen Einwohnern.[2] In dem eigentlichen städtischen Siedlungsgebiet von Shijiazhuang leben 3,1 Millionen Menschen (Zensus 2010).[3]

Administrative GliederungBearbeiten

Auf Kreisebene setzt sich Shijiazhuang aus acht Stadtbezirken, elf Kreisen und zwei kreisfreien Städten zusammen. Diese sind:

Seit 1. Juni 2013 wird die kreisfreie Stadt Xinji (辛集市) direkt von der Provinz Hebei verwaltet. Mit der Gebietsreform vom 9. September 2014 wurde der Stadtbezirk Qiaodong aufgelöst, Luancheng, Luquan und Gaocheng wurden zu Stadtbezirken.[4]

BevölkerungBearbeiten

Per Ende 2017 hatte Shijiazhuang eine ansässige Bevölkerung von 10.879.900 Personen und eine registrierte Bevölkerung von 9.732.900 Personen. Davon waren 4.456.118 Personen als Stadtbevölkerung und 5.276.784 Landbevölkerung registriert. In den 8 Stadtbezirken, die zum eigentlichen Stadtgebiet gehören, hatten Ende 2017 eine registrierte Bevölkerung von 4.168.700, davon waren 3.071.559 als urbane Bevölkerung registriert.[2]

Das Bevölkerungswachstum betrug 1,34 % gegenüber 2016. Davon sind 0,78 % auf das natürliche Bevölkerungswachstum zurückzuführen, der Rest geht auf Zuzug in die Stadt zurück.[2]

Von der registrierten Bevölkerung entfallen 50,26 % auf Männer und 49,74 % auf Frauen.[2]

Per Ende 2017 waren in Shijiazhuang Angehörige von 51 ethnischen Gruppen registriert. Auf Han-Chinesen entfielen dabei 98,82 %, auf Hui-Chinesen 0,61 %, auf Mandschuren 0,38 %, auf alle anderen Gruppen 0,19 %.[2]

WirtschaftBearbeiten

Laut einer Studie aus dem Jahr 2014 erwirtschafte Shijiazhuang ein Bruttoinlandsprodukt von 130,5 Milliarden US-Dollar in Kaufkraftparität. In der Rangliste der wirtschaftsstärksten Metropolregionen weltweit belegte die Stadt damit den 100. Platz. Das BIP pro Kopf liegt bei 12.405 US-Dollar (KKP). In der Stadt waren 1,4 Millionen Arbeitskräfte beschäftigt. Mit 9,1 % jährlich im Zeitraum von 2009 bis 2014 wuchs das BIP pro Kopf schnell.[5]

SonstigesBearbeiten

Die Stadt wurde 1925 gegründet, formell zur Stadt erklärt am 7. Oktober 1939, damals unter dem Namen Shímén (石門). Am 26. Dezember 1947 wurde die Stadt in Shijiazhuang umbenannt. Xibaipo – ein wichtiger Ort der chinesischen Revolution – war im Befreiungskrieg der Sitz des Hauptquartiers des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas.

Die in den Jahren zwischen 1986 und 1993 gebaute, ca. 270 km lange Autobahn, die Shijiazhuang mit Peking verbindet, war das erste größere chinesische Autobahnprojekt. Am 1. Januar 1989 gab es in ganz China 147 km Autobahn, heute werden in jedem Jahr durchschnittlich ca. 5.000 km neue Strecken im Land fertiggestellt.

Wie in allen Großstädten Chinas ist die Luftverschmutzung ein großes Problem. Im Dezember 2016 galt Shijiazhuang mit einer anhaltenden dichten Smog-Glocke über einen Monat lang als die Stadt mit der höchsten Luftverschmutzung ganz Chinas oder sogar der ganzen Welt.[6]

StädtepartnerschaftenBearbeiten

KlimatabelleBearbeiten

Shijiazhuang
Klimadiagramm
JFMAMJJASOND
 
 
3
 
4
-8
 
 
9
 
6
-5
 
 
12
 
13
1
 
 
23
 
21
9
 
 
36
 
28
14
 
 
49
 
32
19
 
 
137
 
32
22
 
 
156
 
30
21
 
 
54
 
26
15
 
 
29
 
21
9
 
 
16
 
12
1
 
 
4
 
5
-5
Temperatur in °CNiederschlag in mm
Quelle: China Meteorological Administration
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Shijiazhuang
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 3,5 5,7 13,3 21,1 27,5 32,0 31,7 30,1 26,4 20,5 12,0 5,2 Ø 19,1
Min. Temperatur (°C) −7,5 −5,0 1,4 8,6 14,4 19,3 22,1 21,1 15,2 8,5 1,2 −5,0 Ø 7,9
Niederschlag (mm) 3 9 12 23 36 49 137 156 54 29 16 4 Σ 528
Regentage (d) 2 3 4 5 6 8 14 13 8 6 4 2 Σ 75
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
3,5
−7,5
5,7
−5,0
13,3
1,4
21,1
8,6
27,5
14,4
32,0
19,3
31,7
22,1
30,1
21,1
26,4
15,2
20,5
8,5
12,0
1,2
5,2
−5,0
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
3
9
12
23
36
49
137
156
54
29
16
4
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

BauwerkeBearbeiten

 
Kunst- und Kulturzentrum

WeblinksBearbeiten

  Commons: Shijiazhuang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 市情概览 > 自然地理. 石家庄市人民政府办公室, 30. Oktober 2018, abgerufen am 4. Juni 2019 (chinesisch).
  2. a b c d e 市情概览 > 人口状况. 石家庄市人民政府办公室, 29. Oktober 2018, abgerufen am 4. Juni 2019 (chinesisch).
  3. Hebei (China): Präfekturebene, Städte & Kreise - Einwohnerzahlen, Karten, Grafiken, Wetter und Web-Informationen. Abgerufen am 17. Januar 2018.
  4. a b 市情概览 > 行政区划. 石家庄市人民政府办公室, 25. Oktober 2018, abgerufen am 4. Juni 2019 (chinesisch).
  5. Alan Berube, Jesus Leal Trujillo, Tao Ran, and Joseph Parilla: Global Metro Monitor. In: Brookings. 22. Januar 2015 (brookings.edu [abgerufen am 30. Juli 2018]).
  6. Life inside China's most polluted city. BBC News, 6. Januar 2017, abgerufen am 22. November 2017 (englisch).