Cangzhou

bezirksfreie Stadt in Hebei, China
Basisdaten
Großregion: Nordchina
Provinz: Hebei
Status: Bezirksfreie Stadt
Untergliederung: 2 Stadtbezirke,
9 Kreise,
1 Autonomer Kreis,
4 Kreisfreie Städte
Einwohner: 7.505.500 (2016)
Fläche: 13.419 km²

Cangzhou (chinesisch 滄州市 / 沧州市, Pinyin Cāngzhōu shì) ist eine bezirksfreie Stadt in der nordchinesischen Provinz Hebei. Cangzhou hat eine Fläche von 13.419 km² und ca. 7,5 Mio. Einwohner (2016). In dem eigentlichen städtischen Siedlungsgebiet von Cangzhou leben 499.411 Menschen (Zensus 2010).

Lage in Provinz Hebei

Fast 35 Prozent der Bevölkerung von Cangzhou sind Hui-Chinesen.[1]

Administrative GliederungBearbeiten

Auf Kreisebene setzt sich die Stadt aus zwei Stadtbezirken, neun Kreisen, einem Autonomen Kreis und vier kreisfreien Städten zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Yunhe (运河区), 138 km², 270.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Xinhua (新华区), 89 km², 220.000 Einwohner;
  • Kreis Cang (沧县), 1.527 km², 660.000 Einwohner;
  • Kreis Qing (青县), 968 km², 390.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Qingzhou (清州镇);
  • Kreis Dongguang (东光县), 710 km², 350.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Dongguang (东光镇);
  • Kreis Haixing (海兴县), 836 km², 220.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Suji (苏基镇);
  • Kreis Yanshan (盐山县), 795 km², 400.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Yanshan (盐山镇);
  • Kreis Suning (肃宁县), 497 km², 330.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Suning (肃宁镇);
  • Kreis Nanpi (南皮县), 794 km², 350.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Nanpi (南皮镇);
  • Kreis Wuqiao (吴桥县), 603 km², 280.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Sangyuan (桑园镇);
  • Kreis Xian (献县), 1.191 km², 570.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Leshou (乐寿镇);
  • Autonomer Kreis Mengcun der Hui (孟村回族自治县), 393 km², 180.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Mengcun (孟村镇);
  • Stadt Botou (泊头市), 977 km², 550.000 Einwohner;
  • Stadt Renqiu (任丘市), 1.023 km², 770.000 Einwohner;
  • Stadt Huanghua (黄骅市), 1.545 km², 490.000 Einwohner;
  • Stadt Hejian (河间市), 1.333 km², 770.000 Einwohner;

KampfkunstBearbeiten

„53 der insgesamt 129 Kungfu-Stile Chinas, rund 40 Prozent also, haben ihren Ursprung in Cangzhou.[2]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 8. Juni 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.study-in-china.org
  2. http://www.chinatoday.com.cn/ctgerman/schwerpunkt/txt/2011-12/26/content_416386_2.htm

Koordinaten: 38° 19′ N, 116° 52′ O