Liste der Träger des Nationalpreises der DDR I. Klasse für Wissenschaft und Technik

Wikimedia-Liste

Diese Liste stellt die Träger des Nationalpreises der DDR in der I. Klasse für Wissenschaft und Technik dar. Zu den anderen Stufen siehe die Liste der Träger des Nationalpreises der DDR.

Auflistung nach Jahren
1949 1950 1951 1952 1953 1954 1955 1956 1957 1958 1959 1960 1961 1962 1963 1964 1965 1966 1967 1968 1969
1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989

1949–1959Bearbeiten

Jahr Preisträger Verleihungsgrund[Anm. 1] Anmerkung
1949 Johannes Harting Carl-Zeiß-Werk, Jena Beschreibung der Theorie des Fernrohrobjektivs
Adolf Hennecke Organisator der Aktivistenbewegung
Eilhard Alfred Mitscherlich Humboldt-Universität-Berlin Beschreibung wichtiger Gesetze zum Bodenertrag
Robert Rössle Humboldt-Universität-Berlin Autor des Handbuchs der Speziellen pathologischen Anatomie und Histologie
Erhard Schmidt Humboldt-Universität-Berlin Autor des Buchs Zur Theorie der linearen und nichtlinearen Integralgleichungen
1950 Johannes Stroux Humboldt-Universität-Berlin, Präsident der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin | für seine wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der römisch-griechischen Philologie
Kollektiv der VVB Optik für besondere Leistungen beim Wiederaufbau der Zeiß- und Schott-Werke
Hugo Schrade Hauptdirektor der VVB Optik und des VEB Carl-Zeiß Jena
Hans Boegehold Physiker im VEB Carl-Zeiß Jena
August Klemm Geschäftsführer des Jenaer Glaswerkes Schott
Eduard Maurer Leiter des Eisenforschungsinstituts Hennigsdorf für seine wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der legierten Stähle Erfinder des rostfreien V 2 A-Stahls (1913)
Entwickler des als Maurerdiagramm bekannten Gusseisenschaubilds zur Gattierung für Qualitätsguss
Oskar Vogt Hirnforschungsinstitut Neustadt im Schwarzwald für ihre wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Hirnforschung
Cécile Vogt
Paul Wolf Hallesche Pumpenwerke Initiatoren der gemeinschaftlichen Aufstellung von Betriebsplänen zur systematischen Beseitigung von Produktionsengpässen und -verlusten durch alle Betriebsangehörigen
Kurt Opitz
1951 Kollektiv der Forschungsanstalt für Tierseuchen, Insel Riems für entscheidende Verbesserungen der Herstellungsverfahren der Impfstoffe gegen Maul- und Klauenseuche, die die Möglichkeit zur Verhinderung des Auftretens dieser Krankheit bei den Viehbeständen schaffen
Heinz Röhrer Präsident der Forschungsanstalt für Tierseuchen
Gottfried Pyl
Hubert Möhlmann
Herbert Bindrich
Kurt Dedie
Kurt Potel
Carl Brockelmann Professor für Turkologie an der Universität Halle für sein gesamtes Lebenswerk auf dem Gebiete der arabischen Literaturgeschichte
Erich Rammler Professor mit Lehrstuhl für Brikettierung, Ent- und Vergasung an der Bergakademie Freiberg für die wissenschaftlichen Arbeiten zur Gewinnung der Produktionsunterlage für die Herstellung von metallurgischem Koks aus Braunkohle
Georg Bilkenroth Leiter der Forschungsabteilung im Projektierungs- und Konstruktionsbüro, Berlin-Weißensee
Carl Arthur Scheunert Direktor des Instituts für Ernährungs- und Verpflegungswissenschaften in Potsdam-Rehbrücke für seine grundlegenden Arbeiten auf dem Gebiet der Vitaminforschung
Walter Stoeckel Professor mit Lehrstuhl für Geburtshilfe und gynäkologische Urologie an der Humboldt-Universität Berlin für sein Lebenswerk auf dem Gebiet der gynäkologischen Urologie
1952 Kollektiv der Wismut AG für ihre vom Grundsatz der kameradschaftlichen Hilfe ausgehenden beispielgebenden Aktivistenleistungen
Franz Franik Häuer im Karl-Marx-Werk Zwickau
Horst Radecker Leiter des Komplexblockes der Wismut AG
Kollektiv des VEB Jenapharm in Jena für ihre Leistungen zur Steigerung der Penicillinproduktion und den Aufbau einer produktionsreifen Streptomycinfabrik
Hans Knöll Werkdirektor
Willi Köhler Technischer Direktor
Kollektiv für ihre anerkannt meisterhafte Projektierung des Stahl- und Walzwerkes Brandenburg und des Eisenhüttenkombinats Ost
Rudolf Stoof Abteilungsleiter im Zentralen Konstruktionsbüro der Metallurgie, Hennigsdorf bei Berlin
Horst König Hauptingenieur, Technischer Direktor des Eisenhüttenkombinats Ost, Fürstenberg/Oder
Karl-Heinz Zieger Hochofenchef im Eisenhüttenkombinat Ost, Fürstenberg/Oder
Kollektiv „Schwefelsäure“ für die Entwicklung eines Verfahrens zur Herstellung von Schwefelsäure aus einheimischen Rohstoffen
Walter Singer Technischer Leiter der Verwaltung der anorganischen chemischen Industrie der DDR
Gustav Heintke Forschungsleiter im VEB Phosphatwerk Rüdersdorf
Rudolf Kaiser Chemiker in der Schwefelsäure- und Ätznatronwerk Nünchritz
Bernhard Schätzel Forschungsleiter im VEB Phosphatwerk Rüdersdorf
Jussuf Ibrahim Professor mit Lehrstuhl für Kinderheilkunde an der Universität Jena für seine ärztliche und wissenschaftliche Tätigkeit in der Bekämpfung der Säuglingssterblichkeit
1953 Serge von Bubnoff Professor mit Lehrstuhl für Geologie an der Humboldt-Universität Berlin, Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften Berlin für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der geologischen Wissenschaft
Hermann Haack Wissenschaftlicher Leiter der Geographisch-Kartographischen Anstalt Gotha für grundlegende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Kartographie und umfangreiche Veröffentlichungen von hohem wissenschaftlichem Wert
Helmut Hasse Ordentlicher Professor für Mathematik an der Universität Hamburg, Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften Berlin für umfangreiche wissenschaftliche Arbeiten, insbesondere für das 1949 erschienene Werk Zahlentheorie
Paul Uhlenhuth Ord. Professor der Hygiene und Bakteriologie (em.) an der Universität Freiburg/Br., Geh. Regierungsrat, Direktor des Staatlichen Forschungslaboratoriums Freiburg/Breisgau für richtunggebende Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Bakteriologie und Hygiene
1954 Kollektiv „Elektrochemisches Kombinat Bitterfeld“ für die Entwicklung der Bitterfelder Groß-Zelle, für die Chloralkali-Elektrolyse nach dem Diaphragmaverfahren mit seither unerreichter Stromausbeute
Walther Heyder
Hans Ehlers
Alfred Heymann
Gustav Mehre
Otto Bergmann
Wilhelm Blaschke Mitglied der Akademien von Bukarest, Halle, Leipzig, München, Neapel und Padua, ordentl. Professor der Mathematik an der Universität Hamburg für seine hervorragenden wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Geometrie, insbesondere für seine schöpferischen Leistungen auf dem Gebiet der topologischen Differentialgeometrie
1955 Gustav Hertz Ordentliches Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, Ordentliches Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher, Leopoldina, Halle, Mitglied der Akademie der Wissenschaften in Göttingen, Professor mit Lehrstuhl und Direktor der Physikalischen Institute an der Karl-Marx-Universität Leipzig, Leipzig in Würdigung seiner hervorragenden Arbeiten auf dem Gebiet der Atom- und Quantenphysik, die entscheidende Beiträge zur Entwicklung der modernen physikalischen Forschung darstellen
Max Volmer hervorragender Wissenschaftler des Volkes, Potsdam-Babelsberg in Anerkennung seiner hervorragenden Spezialarbeiten auf den Gebieten der chemischen Kinetik und Photochemie, die sich als richtungweisend für die weitere physikalisch-chemische Forschung erwiesen haben
Schnellstreckenvortrieb-Kollektiv der SDAG Wismut für ihre hervorragenden, beispielgebenden Leistungen im Schnellstreckenvortrieb, durch welche die 400-m-Grenze nicht nur erreicht, sondern weit überschritten wurde Die Verteilung des Geldpreises wird wie folgt festgelegt: Johann Kolm 17.000 DM, Walter Mank 17.000 DM, Heinz Langer 10.000 DM, Otto Kuhnert 8.000 DM, Heinz Kootz 8.000 DM, Anton Wagner 8.000 DM, Christoph Krauß 8.000 DM, Hans-Joachim Mattulke 8.000 DM, Manfred Heidi 8.000 DM, Martin Thalheim 8.000 DM
Johann Kolm
Walter Mank
Heinz Langer
Otto Kuhnert
Heinz Kootz
Anton Wagner
Christoph Krauß
Hans-Joachim Mattulke
Manfred Heidi
Martin Thalheim
1956 nicht verliehen
1957 nicht verliehen
1958 Peter Adolf Thiessen Direktor des Instituts für physikalische Chemie, Vorsitzender des Forschungsrates der DDR, Mitglied des Kuratoriums der Forschungsgemeinschaft der naturwissenschaftlichen, technischen und medizinischen Institute der DAW für seine großen Verdienste um die deutsche Wissenschaft, für seine Arbeiten auf dem Gebiet der physikalischen Chemie, insbesondere der Kerntechnik und auf dem Gebiet der Kolloidchemie, sowie für seine hervorragenden Leistungen bei der Entwicklung einer fortschrittlichen Wissenschaft, insbesondere für seine richtungsweisende Tätigkeit bei der Leitung des Forschungsrates der DDR
Manfred von Ardenne Leiter des Forschungsinstitutes „Manfred von Ardenne“, Professor an der TH Dresden, Mitglied der Sektion Physik der DAW, Mitglied des Wissenschaftlichen Rates für friedliche Anwendung der Atomenergie für seine großen Leistungen bei der Entwicklung der Wissenschaft in der DDR und seine bahnbrechenden Arbeiten auf den Gebieten der Elektronen- und Ionenphysik sowie der Hochfrequenztechnik und für seine umfangreichen Beiträge zur Literatur und Kernphysik
1959 Max Steenbeck Direktor des Instituts für Magnetohydrodynamik der Deutschen Akademie der Wissenschaften in Jena, Ordentliches Mitglied der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin für seine grundlegenden wissenschaftlichen Arbeiten bei der Entwicklung des ersten Betatrons der Welt sowie für seine Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Plasmaphysik

1960–1969Bearbeiten

Jahr Preisträger Verleihungsgrund[Anm. 1] Anmerkung
1960 Hans Stubbe| Präsident der Deutschen Akademie der Landwirtschaftswissenschaften zu Berlin, Direktor des Instituts für Kulturpflanzenforschung Gatersleben. Bezirk Halle, der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin für seine richtungweisenden Arbeiten auf dem Gebiet der Genetik und Kulturpflanzenforschung und für seine vorbildliche Arbeit als erster Präsident der Deutschen Akademie der Landwirtschaftswissenschaften zu Berlin
1961 Hans Frühauf für seine wissenschaftlichen Arbeiten auf allen Gebieten der Nachrichtentechnik, insbesondere für die Entwicklung und Anwendung der Hochfrequenztechnik die den internationalen wissenschaftlichen und technischen Stand mitbestimmten, sowie für seine außerordentlichen Verdienste in der Lehre und bei der Anleitung und Durchführung Wissenschaftlicher Arbeiten in der Industrie
Kurt Schwabe Professor und zeitweise Rektor der TH Dresden für seine bedeutenden wissenschaftlichen Arbeiten auf dem Gebiet der Elektrochemie, der Passivierung von Metallen, des Korrosionsschutzes und der Entwicklung von physikalisch-chemischen Messmethoden und ihrer technischen Anwendung sowie für seine beispielhafte Lehrtätigkeit und Organisation der wissenschaftlichen Arbeit
Erich Thilo Arbeiten auf dem Gebiet der anorganischen Hochpolymeren, welche eine ungemeine Bereicherung des chemischen Wissens und zugleich in ihrer vielfältigen technischen Anwendung außerordentliche große wirtschaftliche Erfolge ergaben
Hermann Teuchert Rostock zugleich für die Bearbeitung des mecklenburgischen Wörterbuches, durch die er sich besondere Verdienste um die Erforschung der deutschen Mundarten erworben hat
Kollektiv des Deutschen Wörterbuches zugleich für sein Werk Abriß der deutschen Grammatik
Theodor Frings Leipzig
Wilhelm Wissmann München
Johannes Erben Berlin
Kollektiv des Deutschen Wörterbuches für ihren Anteil an der Vollendung des deutschen Wörterbuches, des großen nationalen Werkes, das den deutschen Wortschatz in seinem ganzen Umfang wissenschaftlich erschließt
Hans Holm Bielfeldt Berlin
Bernhard Beckmann Berlin
Gerhard Ising Berlin
Johannes Mantey Berlin
Wolfgang Pfeifer Berlin
1962 nicht verliehen
1963 nicht verliehen
1964 Kollektiv „Arbeitsgruppe der Tuberkulosebekämpfung in der DDR“ für den Anteil an den hervorragenden wissenschaftlichen und organisatorischen Leistungen bei der Bekämpfung der Tuberkulose in der DDR im Rahmen des zentralen Arbeitskreises, die zu international anerkannten Ergebnissen geführt haben
Paul Steinbrück OMR, Berlin
Adolf Tegtmeier OMR, Bad Berka
Walter Lindig OMR, Leipzig
Egon Frantz OMR, Berlin
Martin Fröhlich OMR, Karl-Marx-Stadt
Herbert Landmann MR, Berlin
Armin Krebs MR, Berlin
Heinz Masuhr Berlin
1965 nicht verliehen
1966 Kollektiv „Geschichte der Deutschen Arbeiterbewegung“ für ihren Anteil an den bedeutenden wissenschaftlichen Leistungen bei der Ausarbeitung der achtbändigen. Geschichte der Deutschen Arbeiterbewegung
Lothar Berthold Berlin
Horst Bartel Berlin
Ernst Diehl Berlin
Dieter Fricke Jena
Werner Hörn Berlin
1967 Kollektiv „Ursamat“ für seinen Anteil an der Entwicklung eines universellen Baustein- und Gerätesystems der Betriebsmeß-, Steuerungs- und Regelungstechnik, welches eine wissenschaftlich-technische Grundlage für die rationelle Fertigung und Projektierung sowie der bedarfsgerechten Produktion von Automatisierungsmitteln bildet
Hanns Haas
Gerhard Obenhaus
Helmut Wiedmer
Siegfried Spieß
1968 das Entwicklungskollektiv „Mähdrescher E 512“ des VEB Kombinat „Fortschritt“ Neustadt (Sa.) für seinen Anteil an der kurzfristigen Entwicklung eines hochleistungsfähigen Mähdreschers zur industriemäßigen Getreideproduktion
Gerhard Schmidt
Kurt Bernhardt
Christian Noack
Gotthard Lange
Günter Listner
Johannes Mucke Konstrukteur
das Kollektiv „Komplexe Rationalisierung auf dem Gebiet der Schweißtechnik“ des Zentralinstituts für Schweißtechnik der DDR Halle für seinen Anteil an den beispielhaften wissenschaftlich-technischen und wissenschaftsorganisatorischen Leistungen bei der Entwicklung und Einführung rationeller Verfahren und produktiver Ausrüstungen der Schweißtechnik
Walter Anders
Wolfgang Döring
Werner Gilde
Georg Herden
Günter Hesse
Hermann Schwarz
1969 Kollektiv „Einführung und Durchsetzung des ökonomischen Systems des Sozialismus im Schiffbau“ für seinen Anteil an den beispielhaften wissenschaftlichen und wissenschaftsorganisatorischen Leistungen bei der Ausarbeitung und praktischen Durchführung des ökonomischen Systems des Sozialismus im Schiffbau
Alfred Dudszus Generaldirektor der VVB Schiffbau
Alfred Reinhardt Direktor für Ökonomie der VVB Schiffbau
Wilhelm Milles Werftdirektor des VBB Warnowwerft
Heinz Homburg Werftdirektor des VEB Volkswerft Stralsund
Entwicklungskollektiv „Gerätesystem E/Foto-Repeater“ bestehend aus Mitarbeitern der Arbeitsstelle für Molekularelektronik in Dresden und dem VEB Carl Zeiss Jena für seinen Anteil an den wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet des Präzisionsgerätebaus und der Elektronik durch die Entwicklung eines Gerätesystems für die Mikroelektronik
Kurt Drescher
Konrad Iffarth
Reinhard Springer
Gerhart Dornheim
Peter Domschke
Joachim Schilling
Gerhard Jehne
Kollektiv „Aufbau des Zentrums der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik – Berlin“ für seinen schöpferischen Anteil bei der Projektierung und beim Aufbau des Stadtzentrums Berlin, die richtungweisend für die wissenschaftliche Leitungstätigkeit des Bauwesens und für die Gestaltung der sozialistischen Architektur sind
Günter Peters Stadtrat und Bezirksbaudirektor beim Magistrat von Groß-Berlin
Eugen Schröter Hauptdirektor des VE Wohnungsbaukombinats Berlin
Hans-Joachim Krehl Direktor des Instituts für Ökonomie der Deutschen Bauakademie zu Berlin
Heinz Graffunder Architekt im VE Wohnungsbaukombinat Berlin
Joachim Näther Chefarchitekt der Hauptstadt der DDR
Roland Korn Architekt im VE BMK Ingenieurhochbau Berlin
Wolfgang Radke Architekt im VE Wohnungsbaukombinat Berlin
Gothar Thiel Direktor des Zentrums Organisation und Datenverarbeitung Bauwesen Berlin
Hermann Wern Hauptdirektor des VE BMK Ingenieurhochbau Berlin

1970–1979Bearbeiten

Jahr Preisträger Verleihungsgrund[Anm. 1] Anmerkung
1970 Autorenkollektiv des Buches Politische Ökonomie des Sozialismus und ihre Anwendung in der DDR, bestehend aus Mitarbeitern von Einrichtungen des ZK der SED und der Staatlichen Plankommission für seinen Anteil an den beispielgebenden wissenschaftlichen Leistungen bei der Ausarbeitung des Buches Politische Ökonomie des Sozialismus und ihre Anwendung in der DDR
Wolfgang Berger
Werner Kalweit
Claus Krömke
Helmut Koziolek
Otto Reinhold
Herbert Wolf
Kollektiv im VEB Leuna-Werke „Walter Ulbricht“; zur Entwicklung und Realisierung von Fließverfahrenszügen in der chemischen Industrie für seinen Anteil an beispielgebenden wissenschaftlich-technischen Leistungen bei der Entwicklung hochproduktiver Fließverfahrenszüge in der chemischen Industrie
Manfred Rätzsch
Reinhard Nitzsche
Rolf Kilian
Udo Nikolai
Hagen Bergander
Otto Härtung
Kollektiv „Entwicklung von Verfahren zur Herstellung von Enzymen und ihre Anwendung in der Volkswirtschaft“, bestehend aus Mitarbeitern des Forschungsinstituts für Gärungsindustrie, Enzymologie und technische Mikrobiologie des Ministeriums für Bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie und des Instituts für Ernährung der DAdW zu Berlin für seinen Anteil bei der Entwicklung von Verfahren zur Herstellung von Enzymen
Rudolf Dickscheit
Helga Müller
Johann Huber
Heinz Ruttloff
Barbara Hafner
Friedrich Robert Schierbäum
Helmut Ehlies
1971 Kollektiv. „Typenreihe von Zweiständer-Hochleistungspressen“ des VEB Kombinat Umformtechnik Erfurt für seinen Anteil an der beispielhaften Entwicklung weltstandsbestimmender Ausrüstungen der Umformtechnik und ihrer effektiven Serienproduktion
Wolfgang Härtung
Lothar Katzemann
Günter Richter
Jürgen Recla
Ernst Jäckel
Wieland Petter
Kollektiv „Dynamotheorie des Magnetfeldes“ für seinen Anteil an der Erarbeitung einer neuartigen Theorie zur Elektrodynamik turbulenter bewegter elektrisch leitender Medien, mit der die Herkunft des Magnetfeldes von Himmelskörpern und deren magnetischer Zyklus geklärt werden konnte
Max Steenbeck Vorsitzender des Forschungsrates der DDR
Fritz Krause Abteilungsleiter Kosmische Magnetohydrodynamik im Zentralinstitut der Astrophysik der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin
Karl-Heinz Rädler Wissenschaftlicher Abteilungsleiter im Zentralinstitut für Astrophysik der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin
Horst Hiller Leiter der Abteilung „Technisches Rechenzentrum“ im Forschungszentrum Chemieanlagenbau Dresden
Hans-Jürgen Treder Ordentlicher Professor für theoretische Physik und Leiter des Forschungsbereiches Kosmische Physik der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin für seine Leistungen zur Lösung fundamentaler Probleme der allgemeinen Relativitätstheorie und der Gravitationstheorie, die für die Entwicklung der theoretischen Physik, ihre Anwendung und ihre erkenntnistheoretischen Grundlagen von großer Bedeutung sind
1972 Entwicklungskollektiv „Niereninsuffizienz“ des Bereiches Medizin (Charité) der Humboldt-Universität zu Berlin für seinen Anteil bei der Bekämpfung akuten und chronischen Nierenversagens in der DDR
Harald Dutz
Thomas Erdmann
MR Moritz Mebel
Klaus Precht an das
Entwicklungskollektiv „Maschinensystem Rota F 125 NC“, bestehend aus Mitarbeitern des Forschungszentrums des Maschinenbaues Karl-Marx-Stadt, des VEB Werkzeugmaschinenfabrik „Hermann Matern“ Magdeburg und des VEB Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn für seinen Anteil an den Leistungen zur Rationalisierung der Produktion rotationssymmetrischer Werkstücke
Eberhard Meier
Egon Nikolaus
Peter Nitschke
Günther Pasemann
Fritz Schmoll
Helmut Schwabe
für ihren Anteil an der Entwicklung einer Automatisierungslösung zur Bearbeitung prismatischer Werkstücke zur Realisierung des prozessrechnergesteuerten Maschinensystems Prisma 2zur Rationalisierung der Klein- und Mittelserienfertigung
Richard Fiegler Abteilungsleiter im Forschungszentrum des Werkzeugmaschinenbaues Karl-Marx-Stadt
Rolf Klaus Hauptabteilungsleiter im Forschungszentrum des Werkzeugmaschinenbaues Karl-Marx-Stadt
Hubertus Millitzer Schlosser im VEB Werkzeugprüfmaschinen Leipzig
Georg Schilling Betriebsdirektor im VEB Wema Aschersleben
Manfred Schubert Abteilungsleiter im VEB Mikromat Dresden
Karl Tschink Direktor für Erzeugnisforschung im Forschungszentrum des Werkzeugmaschinenbaues Karl-Marx-Stadt
1973 Kollektiv „Entwicklung und Konstruktion der Zentraleinheit EC 2040“ im VEB Kombinat Robotron, Betriebsteil Karl-Marx-Stadt für seinen Anteil an der Entwicklung, Konstruktion und Fertigungsüberleitung der Zentraleinheit EC 2040, mit der ein wesentlicher Beitrag zur Realisierung des Programms der Rechentechnik der sozialistischen Länder geleistet wurde
Fritz Jank
Günter Laskowski
Reiner Markert
Gerhard Metzger
Klaus Stephan
Reinfried Wetzel
Kollektiv aus Mitarbeitern des Friedrich-Loeffler-Instituts Insel Riems, des Instituts für Impfstofforschung Dessau und des Staatlichen Veterinärmedizinischen Prüfungsinstitutes für die Forschung, Entwicklung, Prüfung und Produktion neuer veterinärmedizinischer Impfstoffe und Verfahren für seinen Anteil an der Entwicklung, Produktion und kurzfristigen Einfuhrung neuer veterinärmedizinischer Impfstoffe
VR Joachim Beer
Eberhard Benndorf
Karl-Heinz Kludas
Margritt Leutert
VR Heinrich Liebermann
OVR Hans Joachim Rummler
Dieter Urbaneck
1974 Hans Koch Leiter des Lehrstuhls für marxistisch-leninistische Kultur- und Kunstwissenschaften am Institut für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED für seine wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der marxistisch-leninistischen Literaturwissenschaft, insbesondere seiner theoretischen Arbeiten auf den Gebieten der Ästhetik und des sozialistischen Realismus
Jürgen Kuczynski Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR für seine Leistungen auf dem Gebiet der marxistisch-leninistischen Wirtschaftswissenschaften, insbesondere der Wirtschaftsgeschichte
Kollektiv von Wissenschaftlern und Praktikern vom Forschungszentrum für Tierproduktion Dummerstorf-Rostock, des Instituts für künstliche Besamung und des VEB KIM Schweinezucht- und Mastkombinat Eberswalde für die Entwicklung und Einführung von biotechnischen Verfahren zur industriemäßigen Schweineproduktion für seinen Anteil bei der Intensivierung der industriemäßigen Schweineproduktion durch biotechnische Verfahren
VR Jost Bergfeld
Ingo König
Winfried Peter
OVR Karl Rothe
Wilfried Sieland
Ingeborg Tschinkel
Kollektiv „Entwicklung und Einführung des Plasmaprimärschmelzens bei der Erzeugung von Qualitäts- und Edelstählen in der DDR“ für seinen Anteil an der Entwicklung des Verfahrens des Plasmaprimärschmelzens zur materialökonomisch günstigsten Herstellung von Qualitäts- und Edelstählen
Anatolij Sergejewitsch Borodatischow (Bürger der UdSSR) Direktor des Allunions-Instituts für elektronische Ausrüstungen WNIIETO
Wladimir Alexejewitsch Chotin (Bürger der UdSSR) Leiter der Wissenschaftlichen Forschungs- und Konstruktionsabteilung für Plasma- und Elektronenstrahlwärmung des WNIIETO
Fred Ebeling wissenschaftlicher Mitarbeiter im VEB Stahl- und Walzwerk „Wilhelm Florin“ Hennigsdorf
Walter Lachner Gruppenleiter im VEB Edelstahlwerk „8. Mai 1945“ Freital
Franz Müller wissenschaftlicher Mitarbeiter im Ministerium für Erzbergbau, Metallurgie und Kali
Karl Schmidt Abteilungsleiter im VEB LEW „Hans Beimler“ Hennigsdorf
Helfried Schumann 1. Schmelzer im VEB Edelstahlwerk „8. Mai 1945“ Freital
Karl Spiegelberg Gruppenleiter im VEB Stahl- und Walzwerk „Wilhelm Florin“ Hennigsdorf
Kollektiv „Großserienfertigung von Elektromotorengehäusen“ aus den VEB Werkzeugmaschinenbau „Vogtland“ Plauen und VEB Werkzeugmaschinenfabrik Saalfeld für seinen Anteil an der schnellen Entwicklung und Produktion von Taktstraßen und Sondermaschinen für eine hochproduktive Fertigung von Elektromotorenteilen
Heinz Göll
Hermann Heinz
Fritz Keil
Siegmar Müller
Erhard Weck
Rudolf Weigel
1975 Kollektiv Strahlenvernetzte Polyäthylenkabel im Kombinat VEB Kabelwerk Oberspree Berlin für seinen Anteil an der Entwicklung und Einführung einer hochproduktiven und materialsparenden Technologie zur Herstellung von plastisolierten 10–30-kV-Kabeln mit verbesserten Eigenschaften
Dietrich Flügge Laborleiter im Kombinat VEB Kabelwerk Oberspree Berlin
Hans-Joachim Heinrich wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zentralinstitut für Festkörperphysik und Werkstoffforschung der Akademie der Wissenschaften der DDR
Hermann Kästner Werkdirektor des VEB Kabelwerk Meißen
Joachim Klose Meister im VEB Kabelwerk Meißen
Horst Nickus Mechaniker im VEB Kabelwerk Meißen
Hans Niesner Abteilungsleiter im VEB Kabelwerk Meißen
Fred Schimke Direktor für Forschung und Entwicklung im Kombinat VEB Kabelwerk Oberspree Berlin
Wolfgang Vogel Ingenieur für Verfahrenstechnik im VEB Kabelwerk Meißen
Klaus Fuchs Mitglied des ZK der SED, Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR und Leiter des Forschungsbereiches Physik, Kern- und Werkstoffwissenschaften der Akademie der Wissenschaften der DDR für seine Arbeiten zur Entwicklung der theoretischen Grundlagen der Festkörperphysik und für seine Leistungen auf dem Gebiet der kernphysikalischen und kerntechnischen Forschung
1976 Forschungskollektiv Elektronenstrahl-Belichtungsanlage im VEB Carl Zeiss Jena für ihren Anteil bei der Schaffung wissenschaftlich-technischer Grundlagen für neuartige technologische Präzisionsanlagen zur Herstellung von hochintegrierten elektronischen Schaltkreisen
Hans-Jörg Binder wissenschaftlicher Mitarbeiter
Eberhard Hahn wissenschaftlicher Mitarbeiter
Knut Kaschlik Abschnittsleiter
Georg Kuschel wissenschaftlicher Mitarbeiter
Werner Mudra Laborleiter
Helmut Peupelmann Laborleiter
Kollektiv von Gersten- und Weizenzüchtern für ihren Anteil an der Züchtung und schnellen Einführung neuer, für die industriemäßige Getreideproduktion besonders geeigneter Intensivsorten von Weizen und Gerste
Hans-Dieter Koch wissenschaftlicher Abteilungsleiter im Institut für Getreideforschung Bernburg-Hadmersleben der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR
Dieter Lau wissenschaftlicher Abteilungsleiter im Institut für Getreideforschung Bernburg-Hadmersleben der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR
Wolfgang Porsche Abteilungsleiter im Institut für Getreideforschung Bernburg-Hadmersleben der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR
Wassilij Nikolajewitsch Remeslo (Bürger der UdSSR) Direktor des Institutes für Weizenzüchtung und Saatgutproduktion Mironowka, UdSSR
Erdmute Specht wissenschaftliche Assistentin im Institut für Getreideforschung Bernburg-Hadmersleben der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR
Georg Szigat Abteilungsleiter im Institut für Pflanzenzüchtung Gülzo-Güstrow der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR
Kollektiv von Wissenschaftlern für hervorragende wissenschaftliche und wissenschaftsorganisatorische Leistungen auf dem Gebiet des Leistungssports
Hans Eckstein
Horst-Dieter Hille
Theodor Körner
Uwe Neumann
Hans-Günter Rabe
Hans Schuster
1977 Entwicklungskollektiv „Quarzkristalle“ im Kombinat VEB Carl Zeiss Jena für seinen Anteil an der Entwicklung und der vorfristigen Überführung eines Verfahrens sowie einer Anlage zur Erzeugung von optischen Quarzkristallen in die Produktion
Arthur Christoph
Günther Kotitz
Magda Richter
Udo Schlöffel
Joachim Schmidt
Entwicklungskollektiv „Explosivumformen von Achsbrücken“ im VEB IFA Automobilwerke Ludwigsfelde für seinen Anteil an der Erschließung des Explosivumformens für die Serienfertigung im Automobilbau
Werner Hellmuth
Adolf Neubauer
Peter Siewert
Horst Steinicke
Hasko Tangermann
Siegfried Urbanke
Kollektiv „Entwicklung und Errichtung des 30-Tonnen-Plasmaofens“ im Edelstahlwerk „8. Mai 1945“ Freital für seinen Anteil an der Vorbereitung und Inbetriebnahme des 30-Tonnen-Plasmaprimärschmelzofens für die material- und energieökonomische Erzeugung von hochwertigen Edelstählen
Christian Epperlein
Heinz Mittag
Wolfgang Rothe
Horst Schädler
Wilfried Schäfer
Siegfried Schiller
Kollektiv „Kraftwerk Hagenwerder III“ für seinen Anteil an der Inbetriebsetzung und Erprobung des Rohbraunkohle-Großkraftwerkes Hagenwerder III
Heinz Berg
Woldemar Freund
Harald Gatzke
Horst Hübener
Hans Oehmig
Wolfgang Reichel
Kollektiv „Entwicklung des QEK-Verfahrens“ des VEB Maxhütte Unterwellenborn für seinen Anteil an der Entwicklung und Überführung eines neuen Sauerstoffkonverter-Verfahrens zur Intensivierung der Stahlerzeugung
Gerhard Engel
Rolf Günther
Bruno Kühn
Manfred Lattermann
Ekkehart Richter
Klaus Scheidig
1978 Kollektiv aus dem VEB Transformatorenwerk „Karl Liebknecht“ Berlin für seinen Anteil an der Entwicklung und Überleitung von gasisolierten Schaltanlagen für 123 kV in die Produktion
Karl-Heinz Axin
Werner Hartwig
Walter Hojdem
Günter Mensching
Ottmar Müller
Heinrich Philipp
Kollektiv „Vorbereitung und Realisierung des Zentralen Jugendobjektes Drushba-Trasse“ für seinen Anteil an der wissenschaftlich-technischen Vorbereitung und vorfristigen Erfüllung des Leistungsumfanges der DDR beim internationalen Bau der Erdgasleitung „Sojus“
Werner Dubsky
Franz Großmanit
Rüdiger Hartewig
Andreas Hieckmann
Wolfgang Kürschner
Kollektiv „Automatisches Meßmikroskop PARMOQUANT“ im VEB Carl Zeiss Jena für seinen Anteil an der Schaffung der Grundlagen für ein neues automatisches Verfahren zur Mikroskopbildauswertung in der Medizin
Jürgen Altmann
Dieter Neuhold
Günter Schlaf
Günter Schöppe
Wolfgang Schutt
Rolf Unter
1979 Kollektiv aus dem VEB Carl Zeiss Jena für seinen Anteil an der Entwicklung und Produktionsüberleitung des Gerätesystems TOPOMAT für die automatische Auswertung von Stereo-Luftbildpaaren
Peter Fuchs
Georg Kübel
Werner Kunze
Werner Marckwardt
Klaus Szangolies
Werner Tiedeken
Kollektiv aus dem VEB Polygraph Druckmaschinenwerke Planeta Radebeul für seinen Anteil an den konstruktions- und fertigungstechnischen Lösungen bei der Schaffung der neuen Baureihe „Variant“ – Bogenoffset-Druckmaschinen
Hans Johne
Peter Kahlert
Peter Krause
Günter Lucius
Kurt Reichenberiet
Helmut Schöne
Kollektiv aus dem Zentralinstitut für Schweißtechnik der DDR, Halle für seine hervorragenden wissenschaftlichen Gesamtleistungen auf dem Gebiet der Schweißtechnik
Walter Brenner
Günter Buneß
Herbert Rosenkranz
Günther Thieme
Kollektiv „Ernst-Thälmann-Biographie“ des Instituts für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED für seinen hervorragenden Beitrag zur Erforschung und Darstellung der Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung und der KPD sowie zur Pflege der revolutionären Traditionen durch die Ausarbeitung des Geschichtswerkes Ernst Thälmann. Eine Biographie
Lothar Berthold
Günter Hortzschansky
Heinz Karl
Horst Naumann
Stefan Weber
Walter Wimmer

1980–1989Bearbeiten

Jahr Namen Funktion Verleihungsgrund[Anm. 1] Anmerkung
1980 Klaus Baarz, Werner Brendler, Günter Krause, Manfred Reiner, Kurt Röske, Joachim Schmidt, Wolfgang Zürich Kollektiv „Groß-Transformator mit 600 MVA-Einheitsleistung“ des VEB Transformatorenwerk „Karl Liebknecht“ Berlin für seinen Anteil an der Entwicklung und Produktionseinführung von Kraftwerkstransformatoren mit entscheidend verringertem Materialeinsatz und wesentlich erhöhtem Wirkungsgrad
Klaus Buchenau, Horst Burchert, Hans-Joachim Jesse, Otto Kahle, Friedrich Silge, Erich Tober Forschungskollektiv des VEB Warnowwerft Warnemünde für seinen Anteil an der Entwicklung und Realisierung einer Transporitechnologie für Massengüter unter extremen Eis- und Temperaturbedingungen in arktischen Gewässern
1981 Franz Löbl, Gerhard Schmidt, Manfred Schneider, Maximilian Siegel, Rolf Zeidler, Gerd Zemann Entwicklungs- und Überleitungskollektiv aus dem VEB Kombinat Umformtechnik „Herbert Warnke“ Erfurt für seinen Anteil an einer den Weltstand bestimmenden Entwicklung von Hochleistungspressen[1]
Rolf Dlubek, Heinrich Gemkow, Günter Heyden, Anatoli Grigorjewitsch Jegorow, Bürger der UdSSR, Erich Kundel, Richard Sperl Kollektiv der Marx-Engels-Gesamtausgabe für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Marx-Engels-Forschung bei der Herausgabe der Marx-Engels-Gesamtausgabe[1]
Otto Prokop Direktor des Instituts für Gerichtliche Medizin des Bereiches Medizin (Charité) der Humboldt-Universität zu Berlin für seine Forschungsergebnisse zur naturwissenschaftlichen Fundierung der Medizin[1]
1982 Julij Konstantinowitsch Chodarjew – Bürger der UdSSR, Volker Kempe, Burghard Rebel, Wolfgang Wilhelmi Forschungskollektiv des Zentralinstituts für Kybernetik und Informationsprozesse der Akademie der Wissenschaften der DDR für seinen Anteil an der Schaffung informationstheoretischer und gerätetechnischer Grundlagen für die Auswertung von bildhaften Informationen[2]
1983 Horst Bendix, Gerhard Meinelt, Reinhard Poppke, Kurt Schmidt, Christian Zschocke Entwicklungs- und Überführungskollektiv des VEB Schwermaschinenbau „S. M. Kirow“ Leipzig und der Bauakademie der DDR für seinen Anteil an der Entwicklung neuer Montagetechnologien für Großgerät- und Industrieanlagen[3]
1984 Gerhard Engel, Rolf Güther, Horst Kretschmer, Klaus Scheiddig, Manfred Schmenitz, Günter Tietze Kollektiv aus dem VEB Maxhütte Unterwellenborn und dem Brennstoffinstitut Freiberg des VEB Gaskombinat Schwarze Pumpe für seine Leistungen bei der Entwicklung des Verfahrens und der Anlagentechnik zur Substitution von Hochofenkoks durch Braunkohlenstaub
Ernst Engelberg Ordentliches Mitglied der Akademie der Wissenschaften der DDR für seine hervorragenden Verdienste zur Entwicklung der marxistisch-leninistischen Geschichtswissenschaft in der DDR
1985 Friedrich Berger, Horst Brandt, Helmut Bunter, Peter Franzl, Wolfgang Fuhrmann, Bernd Holle, Kurt Jonas, Herbert Richter Kollektiv des VEB Gaskombinat Schwarze Pumpe, des VEB Germania Karl-Marx-Stadt und des VEB BergmannnBorsig, Betriebsteil Dresden für seinen Anteil an der Entwicklung und Überleitung des Verfahrens zur Staubdruckvergasung von Braunkohle
Robert Becker, Volker Grobe, Manfred Holtz, Horst Klinkmann, Klaus Müller, Otfried Roher Kollektiv der Klinik für Innere Medizin der Wilhelm-Pieck-Universität Rostock, des Zentralinstituts für Organische Chemie sowie des Instituts für Polymerenchemie der Akademie der Wissenschaften der DDR, des VEB Kombinat Medizin- und Labortechnik Leipzig und des VEB Kunstseidenwerk „Siegfried Räldel“ Pirna für seinen Anteil an der Entwicklung neuer Membrantypen und Biomaterialien und ihre Anwendung in der Humanmedizin
Christof Eversmann, Gerhard Mieth, Joachim Pohl, Rainer Schmidt, Klaus-Dieter Schwenke Forschungs- und Entwicklungskollektiv „Erschließung von Ölsamen als Proteinressourcen“ des Zentralinstituts für Ernährung der Akademie der Wissenschaften der DDR und des VEB Schwermaschinenbaukombinat „Ernst Thälmann“ Magdeburg für seinen Anteil an der Entwicklung von Verfahren und Anlagen zur komplexen Verwertung von Ölsamen
Wolfgang Dietrich, Claus Friedrich, Albrecht Härtung, Detlef Kochan, Klaus Wagemann Forschungskollektiv aus dem VEB Zentraler Forschungs- und Rationalisierungsbetrieb Weißenfels und der Technischen Universität Dresden, Sektion Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen für hervorragende wissenschaftlich-technische Leistungen bei der Entwicklung und Realisierung des CAD/CAM-Systems „Gratis“ als Beispiel zur Rationalisierung der Fertigungsvorbereitung und Automatisierung der Fertigungsprozesse
1986 Eberhard Derenkolbe, Uwe Dose, Bernd Junghans, Knut Kaschlik, Klaus Mütze, Thomas de Paly, Michael Raab, Klaus Sachs Kollektiv aus dem VEB Zentrum für Forschung und Technologie Mikroelektronik Dresden und dem Forschungszentrum des VEB Carl Zeiss Jena für seinen Anteil an der Entwicklung und Produktionseinführung einer Basistechnologie für hochintegrierte elektronische Schaltkreise
Johannes Fichtelmann, Horst Fischer, Armin Görmer, Armin Heymel, Meinolf Martin, Ralf Pilz, Werner Preiß Kollektiv aus dem VEB Elektronik Gera und dem VEB Elektronische Bauelemente „Carl von Ossietzky“ Teltow für seinen Anteil an der Verfahrensentwicklung und Produktionsüberleitung für keramische Vielschicht-Chipkondensatoren
Georg Elsner, Peter Fichtner, Klaus Lösche, Eberhard Piehler, Dieter Schütze, Heinz-Dietrich Siegert Forschungs- und Entwicklungskollektiv des VEB Carl Zeiss Jena und der Friedrich-Schiller-Universität Jena für seinen Anteil an der rechnergestützten Entwicklung optischer Systeme für Präzisionsgeräte
1987 Michael Bormann, Georg Gleszinger, Achim Gröber, Rainer Kempe, Felix Kenner, Dieter Walter Kollektiv aus dem VEB Robotron-Elektronik Dresden für seinen Anteil an der Entwicklung und Produktionsüberführung eines leistungsfähigen 32-Bit-Rechners
Oswald Müller, Richard Oberlinder, Hans-Joachim Taeger, Horst Wellnitz, Frithjof Westphal, Klaus Ziesow Kollektiv aus dem VEB Mathias-Thesen-Werft Wismar für seinen Anteil an der Entwicklung und Serieneinführung eines neuartigen Typs von Eisenbahngüterfähren
Bernd Bornmel, Eberhard Kummer, Joachim Petermann, Bernd Rösch, Peter Ulrich, Ronald Zweiniger Kollektiv aus dem VEB Werkzeugmaschinenkombinat „Fritz Heckert“ Karl-Marx-Stadt und der Technischen Universität Karl-Marx-Stadt für vorbildliche Leistungen bei der Entwicklung und Produktionseinführung flexibel automatisierter Fertigungssysteme für prismatische Werkstücke
1988 Werner Mittenzwei Forschungsgruppenleiter im Zentralinstitut für Literaturgeschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR für sein wissenschaftliches Werk Das Leben des Bertolt Brecht oder Über den Umgang mit den Welträtseln
Eberhard Anders, Helmut Fliege, Helmut Grosser, Peter Knoll, Wolfgang Menzel, Werner Pikkert, Christian Schilder, Klaus Thoma Kollektiv aus dem VEB Kombinat Kali Sondershausen, dem Zentralinstitut für Physik der Erde der Akademie der Wissenschaften der DDR und der Obersten Bergbehörde beim Ministerrat der DDR für seinen Anteil an der Einführung neuer Wirkprinzipien zum verlustarmen Abbau von Carnallitit und Sylvinit im Kalibergbau der DDR
Christian Elstner, Rainer Kasper, Jürgen Mehlhorn, Wolfgang Müller, Werner Reich, Waldemar Skarus Kollektiv aus dem VEB Carl Zeiss Jena für seinen Anteil an der Schaffung eines neuartigen optoelektronischen Gerätesystems für Präzisionsmessungen
Dieter Albrecht, Wolfgang Biermann, Mitglied des ZK der SED, Ulf Gottschling, Bernd Junghans, Kandidat des ZK der SED, Jens Knobloch, Monika Kreil, Michael Raab, Horst Reichardt, Dietmar Temmler, Karl-Heinz Wickleder Kollektiv aus dem VEB Carl Zeiss Jena, dem Institut für Halbleiterphysik der Akademie der Wissenschaften der DDR und der Technischen Universität Karl-Marx-Stadt für seinen Anteil an der Schaffung der wissenschaftlich-technischen Grundlagen für die Entwicklung des 1-Megabit-Speicherschaltkreises und der Technologie zu seiner Herstellung
1989 Konrad Bach, Bernd Böttinger, Katleen Herzer, Harry Kassner, Matthias Kieser, Manfred Lauermann, Dietrich Mandler, Franz Rößler, Konstanze Schmidt, Gerd Stübner, Dieter Walter, Heinz Wedler Kollektiv aus dem VEB Kombinat Mikroelektronik Erfurt, dem VEB Kombinat Robotron Dresden und dem Zentralinstitut für Kybernetik und Informationsprozesse der Akademie der Wissenschaften der DDR für die Entwicklung eines leistungsstarken 32-bit-Mikroprozessorsystems
Klaus Ackermann, Ingo Michel, Dieter Nehrbaß, Dietrich Roscher, Günter Steger, Günter Voigt Kollektiv aus dem VEB Robotron-Optima-Büromaschinenwerk Erfurt für die Entwicklung eines hochleistungsfähigen Farbflächenrasterplotters als rechnergestütztes Aufzeichnungsgerät
Jochen Albrecht, Tilo Flade, Norbert Franke, Peter Lautenschläger, Christian Noack, Karl-Heinz Rooch Kollektiv aus dem Zentralinstitut für Elektronenphysik der Akademie der Wissenschaften der DDR und dem VEB Kombinat Mikroelektronik Erfurt für seinen Anteil an einer Basistechnologie für Gallium-Arsenid-Höchstfrequenz-Bauelemente

PreissummenBearbeiten

1949–1959
Jahr Preissumme in Mark
1949 500.000
1950 500.000
1951 500.000
1952 500.000
1953 400.000
1954 200.000
1955 300.000
1956
1957
1958 200.000
1959 100.000
Gesamt 3.200.0000.
1960–1969
Jahr Preissumme in Mark
1960 100.000
1961 500.000
1962
1963
1964 100.000
1965
1966 100.000
1967 100.000
1968 200.000
1969 300.000
Gesamt 1.400.0000.
1970–1979
Jahr Preissumme in Mark
1970 300.000
1971 300.000
1972 300.000
1973 200.000
1974 500.000
1975 200.000
1976 200.000
1977 500.000
1978 300.000
1979 400.000
Gesamt 3.200.0000.
1980–1989
Jahr Preissumme in Mark
1980 200.000
1981 300.000
1982 100.000
1983 100.000
1984 200.000
1985 400.000
1986 300.000
1987 300.000
1988 400.000
1989 300.000
Gesamt 2.600.0000.

AnmerkungenBearbeiten

  1. a b c d Aus dokumentarischen Gründen sind hier die historische Originalbeschreibungen dargestellt, die die SED-Zeitung Neues Deutschland verwendet hat. Diese können allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Sachkorrekturen und alternative Beschreibungen sind im Zweifel in der Spalte „Anmerkungen“ vorzunehmen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Höchste Auszeichnungen zum Nationalfeiertag der DDR. Nationalpreis der DDR. I. Klasse. Für Wissenschaft und Technik. In: Neues Deutschland. ZEFYS, Archiv der Staatsbibliothek zu Berlin, 8. Oktober 1981, S. 4, abgerufen am 18. April 2014.
  2. Höchste Auszeichnungen zum Nationalfeiertag der DDR. Nationalpreis der DDR. I. Klasse. Auf dem Gebiet der Wissenschaft. In: Neues Deutschland. ZEFYS, Archiv der Staatsbibliothek zu Berlin, 8. Oktober 1982, S. 4, abgerufen am 18. April 2014.
  3. Höchste Auszeichnungen zum Nationalfeiertag der DDR. Nationalpreis der DDR I. Klasse. Auf dem Gebiet der Wissenschaft und Technik. In: Neues Deutschland. ZEFYS, Archiv der Staatsbibliothek zu Berlin, 8. Oktober 1983, S. 4, abgerufen am 18. April 2014.