Liste der Träger des Nationalpreises der DDR III. Klasse für Kunst und Literatur (1980–1989)

Diese Liste stellt die Träger des Nationalpreises der DDR in der III. Klasse für Kunst und Literatur in den Jahren 1980 bis 1989 dar. Zu den anderen Jahrzehnten und Stufen siehe die Liste der Träger des Nationalpreises der DDR.

ListeBearbeiten

Auflistung nach Jahren
1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989
Jahr Preisträger Verleihungsgrund[Anm. 1] Anmerkung
1980
Dresseurkollektiv des Staatszirkus der DDR Für seine hervorragenden und langjährigen Verdienste bei der Entwicklung vielseitiger, interessanter und international anerkannter Leistungen der Zirkuskunst der DDR
Ursula Böttcher
Siegfried Gronau
Heinz Matloch
Gerhard Quaiser
Kollektiv für die städtebaulicharchitektonische Gestaltung des Ensembles „Straße der Befreiung“ in Dresden Für seine städtebaulich-architektonische Gestaltung des Ensembles „Straße der Befreiung“ in Dresden
Martin Gersdorf
Günter Kretzschmar
Konrad Lässig
Heinz Mersiowsky
Heinz Michalk
Heinrich Apel Bildhauer, Magdeburg Für seinen bedeutenden Anteil an der Gestaltung des sozialistischen Menschenbildes in der Plastik
Clauss Dietel Formgestalter und Lehrer an der Fachschule für angewandte Kunst Schneeberg Für seinen bedeutenden praktischen und theoretischen Beitrag zur Lösung formgestalterischer und umweltgestalterischer Aufgaben
Konrad Knebel Maler und Grafiker, Berlin Für seine besonderen Leistungen bei der künstlerischen Gestaltung sozialistisch-realistischer Städtebilder
Alfred Lipka Professor an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ mit künstlerischer Lehrtätigkeit für das Fachgebiet Bratsche Für seine hervorragenden Leistungen als Interpret
Gerhard Meyer Generalintendant der Städtischen Theater Karl-Marx-Stadt Für sein langjähriges beispielhaftes künstlerisches und kulturpolitisches Wirken
Hans Pfeiffer Schriftsteller, Leipzig Für sein literarisches Gesamtwerk, insbesondere für seinen Beitrag zur Vertiefung des nationalen Geschichtsbildes durch sein fernsehdramatisches Schaffen
Gerhard Rentzsch Dramaturg und Hörspielautor, Zeuthen Für seinen hervorragenden Beitrag zur Entwicklung des sozialistisch-realistischen Hörspiels der DDR
Generalmusikdirektor Rolf Reuter Musikalischer Oberleiter des Deutschen Nationaltheaters Weimar und Chef der Weimarischen Staatskapelle Für seine hervorragenden Verdienste als Dirigent und Orchestererzieher
Gerhard Rosenfeld Komponist, Potsdam-Rehbrücke In Würdigung seines kompositorischen Schaffens
Rudi Strahl Schriftsteller, Berlin Für sein literarisches Gesamtschaffen, insbesondere für seinen Beitrag zur Entwicklung der heiteren sozialistischen Dramatik
Kammersängerin Ute Trekel-Burckhardt Opernsängerin an der Deutschen Staatsoper Berlin Für ihren hervorragenden Beitrag zur Weiterentwicklung des realistischen Musiktheaters
1981
Kollektiv „Städtebaulich-architektonische Gestaltung des innerstädtischen Umgestaltungsgebietes in Greifswald“ Für den hervorragenden Beitrag zur städtebaulich-architektonischen Gestaltung des innerstädtischen Umgestaltungsgebietes in Greifswald
Egon Hoffmann
Frank Mohr
Alfred Radner
Gerhard Richardt
Kollektiv Für seine hervorragenden interpretatorischen Leistungen auf dem Gebiet der Unterhaltungskunst der DDR
Dagmar Frederic
Peter Wieland
Filmkollektiv „Chronik der Kinder von Golzow“ des VEB DEFA-Studio für Dokumentarfilme Für die überzeugende Gestaltung von Entwicklungswegen junger DDR-Bürger in der Dokumentarfilm-Chronik der Kinder von Golzow
Winfried Junge
Uwe Kant
Hans-Eberhard Leupold
Musikdirektor Jan Bulank Musikalischer Oberleiter im Staatlichen Ensemble für sorbische Volkskultur In Würdigung seines kompositorischen Schaffens und seiner Verdienste als Dirigent, Ensemble- und Chorleiter
Wilfried Fitzenreiter Bildhauer, Berlin Für seinen wesentlichen Beitrag an der Profilierung der sozialistisch-realistischen Plastik der DDR
Oberstleutnant Walter Flegel Mitarbeiter am Militärgeschichtlichen Institut der DDR Für sein literarisches Schaffen, für die sozialistisch-realistische Gestaltung der sozialistischen Landesverteidigung
Walter Gebauer Keramiker, Bürgel Für seinen bedeutenden Anteil an der Wahrung und Weiterentwicklung der künstlerischen Keramik
Georg Katzer Komponist, Berlin Für sein vielseitiges kompositorisches Schaffen
Horst Michel Formgestalter, Weimar Für seinen hervorragenden Beitrag zur Entwicklung der industriellen Formgestaltung in der DDR
Gudrun Ritter Schauspielerin am Deutschen Theater Berlin Für ihre meisterhafte realistische Darstellung klassischer und zeitgenössischer Frauengestalten in Theater, Film und Fernsehen
Helmut Straßburger Schauspieler und Regisseur an der Volksbühne Berlin Für seine langjährige und verdienstvolle künstlerische Tätigkeit als Schauspieler und Regisseur bei der Entwicklung der sozialistischen Theaterkunst in der DDR
Kurt Tetzlaff Regisseur im VEB DEFA-Studio für Dokumentarfilme Für seinen schöpferischen Beitrag zur weiteren Entwicklung des Dokumentarfilmschaffens der DDR
Johannes Walter I. Soloflötist der Staatskapelle Dresden Für seine hervorragenden Leistungen als Interpret
O. F. Weidling Conferencier, Dresden Für seine hervorragenden Leistungen und Verdienste bei der Entwicklung der Unterhaltungskunst der DDR
1982
Schöpferkollektiv des Wilhelm-Pieck-Denkmals in der Pionierrepublik „Wilhelm Pieck“ Für die bedeutende Leistung bei der Gestaltung des Wilhelm-Pieck-Denkmals in der Pionierrepublik „Wilhelm Pieck“
Martin Beerbaum
Frank Diettrich
Heinz Schumann
Kollektiv von Regisseuren des VEB DEFA-Studio für Trickfilme, Dresden Für seine Maßstäbe setzenden Leistungen bei der Entwicklung des sozialistischen Animationsfilms
Katja Georgi
Klaus Georgi
Werner Krauße
Günter Ratz
Otto Saeher
Kurt Weiler
Reimar Johannes Baur Schauspieler am Deutschen Theater Berlin Für seine hervorragenden darstellerischen Leistungen in klassischen und zeitgenössischen Rollen
Sighard Gille Maler und Grafiker, Leipzig Für seinen bedeutenden Anteil an der bildkünstlerischen Ausgestaltung des Neuen Gewandhauses in Leipzig
Burkhard Glaetzner Solooboist beim Rundfunk-Sinfonieorchester Leipzig Für seine außerordentlichen Leistungen als Interpret
Gerhard Goßmann Maler und Grafiker, Fürstenwalde (Spree) Für seine beispielhaften Leistungen als Buchillustrator
Günter Naumann Schauspieler beim Fernsehen der DDR Für seine großen darstellerischen Leistungen in Theater, Film, Fernsehen und Funk
1983
Kollektiv zur umfassenden Rekonstruktion der Wartburg und der Neugestaltung ihrer ständigen Ausstellungen Für die hervorragende Rekonstruktion der Wartburg und der vorbildlichen Restaurierung ihrer Kunstschätze
Artur Liebig
Roland Möller
Werner Noth
Hans Schoder
Wilfriede Wattenbach
Arndt Bause Komponist, Berlin Für sein Gesamtschaffen auf dem Gebiet der Tanz- und Unterhaltungsmusik der DDR
Hans Brockhage Holzgestalter, Dozent an der Fachschule für angewandte Kunst Schneeberg Für seine beispielhaften Leistungen auf dem Gebiet der künstlerischen Holzgestaltung
Fritz Göhler Regisseur in der Hörspielabteilung des Staatlichen Komitees für Rundfunk beim Ministerrat der DDR Für seine beispielhaften Inszenierungen des sozialistischen Hörspielschaffens
Karl-Georg Hirsch Maler und Grafiker, Leiter der Werkstatt für Holzschnitt an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Für seinen bedeutenden Anteil an der sozialistisch-realistischen Malerei und Grafik
Eleonore Kleiber Kostümdirektor an der Komischen Oper Berlin Für ihre maßstabsetzenden Leistungen als Kostümdirektor an der Komischen Oper Berlin
Kammersänger Siegfried Lorenz Solist an der Deutschen Staatsoper Berlin Für seine hervorragenden Leistungen als Konzert- und Opernsänger
Rolf Lukowsky Komponist, Berlin In Würdigung seines kompositorischen Schaffens auf dem Gebiet der Vokalmusik
Karl Mickel Schriftsteller, Dozent an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin Für sein künstlerisches vielseitiges Schaffen, insbesondere auf dem Gebiet der Lyrik und der Nachdichtungen
Heinz Rennhack Schauspieler beim Fernsehen der DDR Für hervorragende vielseitige darstellerische Leistungen in der Unterhaltungsmusik und heiteren Fernsehdramatik
Volker Stelzmann Maler und Grafiker, Leipzig Für seine beispielhaften Leistungen auf dem Gebiet der sozialistischen Malerei und Grafik
Hans Weber Schriftsteller, Fredersdorf, Kreis Strausberg Für sein literarisches Gesamtschaffen als Jugendbuchschriftsteller der DDR
Richard Wilhelm Vorsitzender des Kollegiums Bildender Künstler, Glasgestaltung Magdeburg Für seine beispielhaften Leistungen bei der sozialistischen Umweltgestaltung
Kammervirtuosin Jutta Zoff Soloharfenistin der Staatskapelle Dresden Für ihre hervorragenden solistischen Leistungen als Harfenistin
1984
Für maßstabsetzende Leistungen bei der Schaffung und Interpretation national und international massenwirksamer Rockmusik der DDR Gruppe „KARAT
Herbert Dreilich
Norbert Kaiser
Henning Protzmann
Bernd Römer
Michael Schwandt
Ullrich Swillms
„Berliner Oktett beim Berliner Sinfonieorchester“ Für hervorragende Leistungen bei der Interpretation des humanistischen Musikerbes und des zeitgenössischen kammermusikalischen Schaffens
Kammervirtuos Rolf Döhler
Kammervirtuos Fritz Finsch
Kammervirtuos Helmut Löchel
Kammermusiker Christian Mencke
Kammervirtuos Konrad Other
Kammervirtuos Kurt Palm
Kammervirtuos Barbara Sanderling
Kammervirtuos Michael Simm
Horst Bastian Schriftsteller, Berlin Für sein literarisches Schaffen, insbesondere für die Darstellung lebensnaher, aktiver Helden beim Aufbau des Sozialismus
Fred Frohberg Sänger, Leipzig Für sein langjähriges und erfolgreiches Wirken als Sänger und Ensembleleiter in der Unterhaltungskunst
Hermann Glöckner Maler und Grafiker, Dresden Für sein malerisches und grafisches Gesamtschaffen
Generalmusikdirektor Wolf-Dieter Hauschild Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchesters und des Rundfunkchores Leipzig im Staatlichen Komitee für Rundfunk beim Ministerrat der DDR Für hervorragende Leistungen als Chefdirigent des Rundfunk-Sinfonieorchesters Leipzig und des Rundfunkchores Leipzig sowie für maßstabsetzende Interpretationen der Werke des klassischen Erbes und für die Pflege der zeitgenössischen Musik der DDR auf chorsinfonischem Gebiet
Günter Hofé Schriftsteller, Schwerin, Kreis Königs Wusterhausen Für sein schriftstellerisches Gesamtwerk, das einen massenwirksamen Beitrag zur Auseinandersetzung mit Faschismus und Militarismus sowie zur Vertiefung von Geschichtsbewußtsein leistet
Lothar Kusche Schriftsteller, Berlin Für sein literarisches und publizistisches Gesamtschaffen
Christoph Lindemann Chef-Szenenbildner beim Fernsehen der DDR In Würdigung seines künstlerischen Gesamtschaffens auf dem Gebiet der Szenenbildgestaltung dramatischer Fernsehsendungen
Vera Oelschlegel Intendantin des Theaters im Palast der Republik, Honorarprofessor für Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin Für ihre maßstabsetzenden, beispielhaften Leistungen zur Entwicklung der sozialistisch-realistischen Theaterkunst
Christoph Schroth Schauspieldirektor am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin Für seinen außerordentlichen Beitrag zur Ausprägung sozialistisch-realistischer Theaterkunst
1985
Kurt Demmler Textautor und Interpret, Leipzig Für sein von hoher Qualität getragenes schöpferisches Gesamtschaffen als Autor für die Rockmusik sowie als Autor, Komponist und Interpret im Liederschaffen der DDR
Kammersänger Jürgen Freier Opernsänger an der Deutschen Staatsoper Berlin Für seine herausragenden Leistungen als Opern- und Konzertsänger
Heinz Kahlau Schriftsteller, Berlin Für sein schriftstellerisches Gesamtschaffen, insbesondere für seinen Beitrag zu einer volksverbundenen sozialistischen Lyrik
Kammersänger Klaus König Opernsänger an der Staatsoper Dresden Für seine hervorragenden gesanglichen und darstellerischen Leistungen
Siegfried Krepp Bildhauer, Berlin Für seinen bedeutenden Anteil an der Entwicklung der sozialistisch-realistischen Bildhauerkunst
Max Pommer Universitätsmusikdirektor der Karl-Marx-Universität Leipzig, Leiter des Leipziger Universitätschores und des Neuen Bachischen Collegium Musicum Leipzig Für seine hervorragenden Verdienste als Dirigent bei der Interpretation von Werken des musikalischen Erbes
Kammersänger Konrad Rupf Opernsänger an den Leipziger Theatern Für herausragende gesangliche und darstellerische Leistungen
Gerhard Voigt Professor mit künstlerischer Lehrtätigkeit an der Hochschule für industrielle Formgestaltung Halle Für seinen bedeutenden Anteil an der Entwicklung der sozialistisch-realistischen Plakatkunst
1986
Kammersängerin Eva-Maria Bundschuh Solistin an der Komischen Oper Berlin Für ihre hervorragenden gesanglichen und darstellerischen Leistungen, insbesondere in Inszenierungen der Komischen Oper Berlin
Kammersänger Reiner Goldberg Opernsänger an der Deutschen Staatsoper Berlin Für seine hervorragenden gesanglichen und darstellerischen Leistungen, insbesondere in Inszepierungen an der Deutschen Staatsoper Berlin
Friedrich Goldmann Komponist und Dirigent, Berlin Für sein kompositorisches Schaffen und sein Wirken für die Entwicklung unserer sozialistischen Musikkultur
Heinz Knobloch Schriftsteller, Berlin Für sein schriftstellerisches Gesamtwerk, das einen hervorragenden Beitrag zur Vertiefung sozialistischen Geschichts- und Heimatbewußtseins leistet
Hildegard Maria Rauchfuß Schriftstellerin, Leipzig Für ihr schriftstellerisches Gesamtschaffen, das einen wichtigen Beitrag zur sozialistisch-realistischen Literatur der DDR leistet
Arno Rink Maler und Grafiker, Professor an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Für seinen hervorragenden Beitrag zur Entwicklung der sozialistisch-realistischen Malerei und Grafik
Falk Jacobi von Wangelin Chefbühnenbildner am Volkstheater Rostock Für seine beispielhaften Leistungen als Bühnenbildner am Volkstheater Rostock
Gert Wunderlich Gebrauchsgrafiker, Hochschullehrer an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Für seine beispielhaften Leistungen in der Typografie, Buch- und Plakatgestaltung
1987
Peter Abraham Schriftsteller, Potsdam-Babelsberg Für sein schriftstellerisches Schaffen, das einen wirksamen Beitrag zur Entwicklung sozialistisch-realistischer Kinder- und Jugendliteratur leistet
Thomas Billhardt Fotodokumentarist im Verlag für Agitations- und Anschauungsmittel Für seine hervorragenden Leistungen als Fotodokumentarist
Peter Groeger Regisseur in der Hauptabteilung Funkdramatik im Staatlichen Komitee für Rundfunk beim Ministerrat der DDR Für seine beispielhaften Inszenierungen, mit denen er Maßstäbe für die sozialistische Hörspielkunst setzt
Helga Hahnemann Schauspielerin im Schauspielerensemble beim Fernsehen der DDR Für ihr von hoher Qualität getragenes Gesamtschaffen als originelle und unverwechselbare Interpretin der Unterhaltungskunst der DDR
Gerd Jaeger Abteilungsleiter Plastik an der Hochschule für Bildende Künste Dresden Für seinen bedeutenden Anteil an der Entwicklung der sozialistisch-realistischen Bildhauerkunst
Gottfried Kohl Bildhauer, Freiberg In Anerkennung und Würdigung seiner künstlerischen Leistungen als Bildhauer
Rolf-Felix Müller Gebrauchsgrafiker, Dozent an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Für seine beispielhaften Leistungen als Grafiker und Plakatgestalter
GMD Ude Nissen Musikalischer Oberleiter und Dirigent des Philharmonischen Orchesters an den Städtischen Bühnen Erfurt Für seine Verdienste als Dirigent und Orchestererzieher
Kammersängerin Carola Nossek-Hafermalz Opernsängerin an der Deutschen Staatsoper Berlin Für ihre hervorragenden gesanglichen und darstellerischen Leistungen
Irmtraut Ohme Formgestalterin, Dozentin an der Hochschule für industrielle Formgestaltung Halle, Burg Giebichenstein Für ihre bedeutsamen Leistungen als Formgestalterin
Kammersänger Ekkehard Wlaschiha Opernsänger an der Deutschen Staatsoper Berlin Für seine hervorragenden gesanglichen und darstellerischen Leistungen
Jürgen von Woyski Bildhauer, Leiter der Abteilung Baukeramik an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee Für seinen bedeutenden Anteil an der Entwicklung der bildenden Kunst
Kollektiv aus den VEB Wohnungsbaukombinaten Erfurt, Magdeburg und Potsdam sowie aus dem Institut für Wohnungs und Gesellschaftsbau der Bauakademie der DDR, der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften der DDR und dem Ministerium für Bauwesen der DDR Für die Entwicklung der Schulbaureihe 80, mit deren räumlich-funktioneller Qualität Voraussetzungen für ein hohes Ausbildungsniveau bei verringertem volkswirtschaftlichem Aufwand erreicht wurde
Armin Grimm
Jürgen Grundmann
Manfred Köchel
Georg Mees
Ottokar Schröder
Wolfgang Steger
1988
Hedwig Bollhagen Kunsthandwerkerin, Marwitz, Bezirk Potsdam Für ihre bedeutsamen Arbeiten als Kunsthandwerkerin in der Töpferkunst
Helmut Brade Gebrauchsgrafiker, Halle Für seine beispielhaften Leistungen als Plakatgestalter und Bühnenbildner
Paul-Heinz Dittrich Komponist, Zeuthen, Bezirk Potsdam In Würdigung seines kompositorischen Schaffens
Generalmusikdirektor Claus Peter Flor Leiter und Chefdirigen des Berliner Sinfonieorchesters Für seine herausragenden Leistungen als Dirigent
Dietrich Knothe Chefdirigent des Rundfunkchores Berlin In Würdigung seiner Verdienste für beispielgebende Interpretationen von chorsinfonischen Werken der Vergangenheit und Gegenwart
Rolf Kuhrt Maler und Grafiker, Professor an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig Für seinen bedeutenden Anteil an der Entwicklung der sozialistisch-realistischen Grafik- und Zeichenkunst
Karlheinz Mund Regisseur im VEB DEFA-Studio für Dokumentarfilme Berlin Für seinen schöpferischen vielseitigen Beitrag zur Entwicklung des Dokumentarfilmschaffens der DDR
Ernst-Ludwig Petrowsky Jazz-Musiker, Berlin Für seine Spitzenleistungen bei der Entwicklung des Jazz in der DDR
Kammersängerin Uta Priew Opernsängerin an der Deutschen Staatsoper Berlin Für ihre hervorragenden gesanglichen und darstellerischen Leistungen, Insbesondere in Inszenierungen des zeitgenössischen Musikschaffens
Renate Richter Schauspielerin am Berliner Ensemble Für ihre großen darstellerischen Leistungen am Berliner Ensemble sowie in Fernsehrollen
Rolf Winkelgrund Regisseur am Maxim Gorki Theater Berlin Für seine beispielhaften Leistungen als Theaterregisseur
Kollektiv von Kabarett-Autoren Für das von hoher Qualität getragene Gesamtschaffen zur Entwicklung des politisch-satirischen Kabaretts in der DDR
Peter Ensikat
Jürgen Hart
Hans Krause
Rainer Otto
Wolfgang Schaller
Kollektiv „Baukomplex am Universitätsplatz in Rostock — Fünfgiebelhaus“ Für hervorragende baukünstlerische Leistungen bei der Gestaltung des innerstädtischen Baukomplexes am Universitätsplatz in Rostock
Peter Baumbach
Jürgen Deuller
Reinhard Dietrich
Wolfgang Friedrich
Emil Kallis
Herbert Mahnke
1989
Friedhelm Eberle Schauspieler an den Leipziger Theatern Für seine großen darstellerischen Leistungen in den Leipzigern Theatern
Wolf-Rüdiger Eisentraut Hochschullehrer an der Technischen Universität Dresden Für sein Gesamtschaffen als Architekt, insbesondere für seine hervorragenden schöpferischen Leistungen bei der Gestaltung von Gesellschaftsbauten in den neuen Wohngebieten der Hauptstadt der DDR Berlin
Klaus Ensikat Gebrauchsgrafiker, Berlin Für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Buchgrafik und-Illustration
Kammervirtuose Eckart Haupt, Soloflötist der Staatskapelle Dresden Lehrbeauftragter für Flöte an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden Für seine hervorragenden Leistungen als Interpret
Heidrun Hegewald Malerin und Grafikerin, Berlin Für ihren bedeutsamen Beitrag bei der Entwicklung einer sozialistisch-realistischen Malerei
Rudolf Horn Formgestalter und Direktor der Sektion für Produkt- und Umweltgestaltung im Bereich des Wohnungs- und Gesellschaftsbaues an der Hochschule für industrielle Formgestaltung Halle, Burg Giebichenstein Für seine beispielhaften Leistungen als Formgestalter
Thomas Natschinski Komponist, Eichwalde Für sein langjähriges erfolgreiches kompositorisches und interpretatorisehes Schaffen auf dem Gebiet der populären Musik und der Kinderlieder
Kammersänger Harald Neukirch Opernsänger an der Deutschen Staatsoper Berlin Für seine hervorragenden gesanglichen und darstellerischen Leistungen
Hermann Christian Polster Konzertsänger, Professor für Gesang an der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig Für seine hervorragenden Leistungen als Konzertsänger
Friedrich Schenker Komponist, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Gewandhaus zu Leipzig In Anerkennung seines kompositorischen Schaffens
Gerhard Schöne Sänger und Liedermacher, Berlin Für sein erfolgreiches und massenwirksames Liedschaffen, insbesondere für Kinder
Werner Scholz Professor für Violine und Leiter der Abteilung Streicher an der Hochschule für Musik-„Hanns Eisler“ Berlin In Würdigung seiner hervorragenden künstlerisch-pädagogischen Leistungen bei der Ausbildung von Violinisten
Klaus Schwabe Bildhauer, Dozent an der Hochschule für Bildende Künste Dresden Für seinen bedeutenden Anteil an der Entwicklung einer sozialistisch-realistischen Bildhauerkunst
Kammersänger Armin Ude Opernsänger an der Staatsoper Dresden Für seine hervorragenden gesanglichen und darstellerischen Leistungen

PreissummenBearbeiten

Jahr Preissumme in Mark
1980 325.000
1981 350.000
1982 175.000
1983 350.000
1984 275.000
1985 200.000
1986 200.000
1987 325.000
1988 325.000
1989 350.000
Gesamt 2.875.000

QuellenBearbeiten

  • Neues Deutschland der jeweiligen Jahrgänge. Die Auszeichnungen wurden im Rahmen der Berichterstattung über den Nationalfeiertag am 8. Oktober vorgenommen. Ausgaben vom:
    • 8. Oktober 1980, Seite 4;
    • 8. Oktober 1981, Seite 4;
    • 8. Oktober 1982, Seite 4;
    • 8./9. Oktober 1983, Seite 4;
    • 6./7. Oktober 1984, Seite 4;
    • 5./6. Oktober 1985, Seite 4–5;
    • 7. Oktober 1986, Seite 4;
    • 8. Oktober 1987, Seite 4;
    • 8./9. Oktober 1988, Seite 4;
    • 6. Oktober 1989, Seite 4

AnmerkungenBearbeiten

  1. Aus dokumentarischen Gründen sind hier die historischen Originalbeschreibungen dargestellt, die die SED-Zeitung Neues Deutschland verwendet hat. Diese können allerdings fehlerhaft, tendenziös, überholt oder politisch extrem sein. Sachkorrekturen und alternative Beschreibungen sind im Zweifel über eine Anmerkung zum Text vorzunehmen.