Liste der Nummer-eins-Hits in Polen (2006)

Wikimedia-Liste

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in Polen im Jahr 2006. Es gab in diesem Jahr 16 Nummer-eins-Alben.

Alben
  • KultPoligono Industrial
    • 7 Wochen (19. Dezember 2005 – 5. Februar 2006)
  • Tylko mnie kochaj (Soundtrack)
    • 6 Wochen (6. Februar – 19. März)
  • David GilmourOn an Island
    • 1 Woche (20. März – 26. März)
  • Piotr RubikRubikon
    • 7 Wochen (27. März – 14. Mai, insgesamt 8 Wochen)
  • Tool10,000 Days
    • 1 Woche (15. Mai – 21. Mai)
  • Red Hot Chili PeppersStadium Arcadium
    • 1 Woche (22. Mai – 28. Mai)
  • MyslovitzHappiness Is Easy
    • 2 Wochen (29. Mai – 11. Juni)
  • ComaZaprzepaszczone siły wielkiej armii świętych znaków
    • 2 Wochen (12. Juni – 25. Juni)
  • Verschiedene InterpretenThe Best Smooth Jazz... Ever! Vol.3
    • 1 Woche (26. Juni – 2. Juli)
  • Verschiedene InterpretenRóżni wykonawcy
    • 4 Wochen (3. Juli – 30. Juli)
  • VirginFicca
    • 6 Wochen (31. Juli – 10. September)
  • Iron MaidenA Matter of Life and Death
    • 1 Woche (11. September – 17. September)
  • Katie MeluaPiece by Piece
    • 1 Woche (18. September – 24. September, insgesamt 4 Wochen)
  • Orkiestra Adama SztabyTaniec z gwiazdami
    • 1 Woche (25. September – 1. Oktober, insgesamt 4 Wochen)
  • Katie MeluaPiece by Piece
    • 3 Wochen (2. Oktober – 22. Oktober, insgesamt 4 Wochen)
  • Piotr RubikRubikon
    • 1 Woche (23. Oktober – 29. Oktober, insgesamt 8 Wochen)
  • Ania DąbrowskaKilka historii na ten sam temat
    • 1 Woche (30. Oktober – 5. November)
  • Zbigniew Książek & Piotr RubikPsałterz Wrześniowy
    • 13 Wochen (6. November 2006 – 4. Februar 2007)

Die Angaben basieren auf den offiziellen Albumcharts der ZPAV.

WeblinksBearbeiten

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 2006 in Australien , Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Japan, Kanada, Kroatien, Mexiko, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Portugal, Rumänien, Schweden, der Schweiz, Slowakei, Spanien, Südkorea, Tschechien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.