Leichtathletik-Ozeanienmeisterschaften 1996

Die dritten Leichtathletik-Ozeanienmeisterschaften fanden vom 28. bis 30. November 1996 in der australischen Stadt Townsville, Queensland statt. Es wurden 42 Wettkämpfe ausgetragen, davon 22 für Männer und 20 für Frauen. Erfolgreichste Nation wurde zum dritten Mal in Folge Neuseeland (14 Goldmedaillen) vor Australien (12 Goldmedaillen); erfolgreichste Teilnehmerin wurde die tongaische Athletin Siulolo Liku mit drei Gold- und einer Silbermedaille. Vier Wettbewerbe der Frauen wurden von nur einer Teilnehmerin beendet, fünf weitere Disziplinen, davon eine bei den Männern, schlossen nur zwei Athletinnen respektive Athleten ab.

Liste der MedaillengewinnerBearbeiten

MännerBearbeiten

Disziplin Gold Silber Bronze
100 m Tonga  Tuluta'u Koula 10,56 s Australien  Justin Smith 10,61 s Fidschi  Aminiasi Babitu 10,82 s
200 m Fidschi  Soloveni Nakaunicina 21,54 s (w) Vanuatu  Laurence Jack 22,02 s (w) Fidschi  Aminiasi Babitu 22,19 s (w)
400 m Neuseeland  Bjorn Jansen 47,43 s Fidschi  Soloveni Nakaunicina 47,55 s Vanuatu  Baptiste Firiam 48,97 s
800 m Neuseeland  Mark Turner 1:53,61 min Papua-Neuguinea  Sebastine Sena 1:54,49 min Australien  Andrew Keane 1:55,67 min
1500 m Neuseeland  Mark Turner 3:58,52 min Neuseeland  Mark McDonald 3:59,69 min Papua-Neuguinea  Sebastine Sena 4:00,82 min
5000 m Fidschi  Isireli Naikelekelevesi 15:54,65 min Vanuatu  Jonas Sumu 16:10,76 min Papua-Neuguinea  Morris Manai 16:17,81 min
10.000 m Salomonen  Primo Higa 34:04,45 min Fidschi  Isireli Naikelekelevesi 35:27,94 min Mikronesien Foderierte Staaten  Rendelius Germinaro 38:24,32 min
Halbmarathon Australien  Charles Martel 1:14:18 h Salomonen  Primo Higa 1:15:28 h Tahiti  Georges Richmond 1:16:54 h
110 m Hürden Samoa West 1949  Avele Tanielu 15,15 s Australien  Graham Pether 15,37 s Australien  Steven Heard 15,49 s
400 m Hürden Neuseeland  Callum Stuart 53,74 s Australien  Brendan Mallyon 55,24 s Samoa West 1949  Avele Tanielu 1:07,51 min
3000 m Hindernis Salomonen  Primo Higa 9:41,87 min Vanuatu  Jonas Sumu 9:48,30 min Papua-Neuguinea  Morris Manai 9:48,31 min
4 × 100 m Staffel Fidschi  Fidschi 42,36 s Vanuatu  Vanuatu 42,39 s Australien  Australien 42,75 s
4 × 400 m Staffel Papua-Neuguinea  Papua-Neuguinea 3:21,51 min Vanuatu  Vanuatu 3:22,34 min Australien  Australien 3:22,38 min
10 km Gehen Neuseeland  Nick McDonald 51:17 min Fidschi  Dip Chand 54:30 min
Hochsprung Australien  Zane Dockray 2,07 m Papua-Neuguinea  Hapo Maliaki 1,99 m Samoa West 1949  Benetti Schwalger 1,96 m
Stabhochsprung Australien  Lee Brown 4,20 m Tonga  Latu Tufunga 4,20 m Australien  Steven May 4,00 m
Weitsprung Vanuatu  Robert Tubaga 6,99 m Australien  Lee Brown 6,83 m Neuseeland  Colin Kerr 6,81 m
Dreisprung Australien  Clinton Joyce 15,20 m (w) Australien  Josh Ferguson 15,10 m (w) Samoa West 1949  Avele Tanielu 13,31 m (w)
Kugelstoßen Australien  Chris Gaviglio 15,92 m Neuseeland  Richard Thompson 15,89 m Australien  Kevin Galea 15,17 m
Diskuswurf Australien  Chris Boccalatte 49,90 m Neuseeland  Patrick Hellier 49,90 m Australien  Chris Gaviglio 49,80 m
Hammerwurf Neuseeland  Patrick Hellier 63,60 m Norfolkinsel  Brentt Jones 52,10 m Australien  Daniel Goulding 41,26 m
Speerwurf Neuseeland  Andrew Harrison 65,26 m Australien  Ian Swarbrick 60,36 m Neuseeland  Blair Stewart 59,64 m

FrauenBearbeiten

Disziplin Gold Silber Bronze
100 m Tonga  Siulolo Liku 12,26 s Neuseeland  Tasha Williams 12,27 s Australien  Melissa Toigo 12,51 s
200 m Australien  Renee Robson 24,51 s (w) Neuseeland  Anita Sutherland 25,13 s (w) Papua-Neuguinea  Rossa Maira 25,40 s (w)
400 m Australien  Renee Robson 55,27 s Papua-Neuguinea  Rossa Maira 57,78 s Neuseeland  Rachael Savage 58,47 s
800 m Tonga  Vasa Tulahe 2:23,37 min
1500 m Fidschi  Salome Tabuatalei 4:52,05 min Tonga  Vasa Tulahe 4:54,25 min Samoa Amerikanisch  Sieni Skelton 5:51,48 min
5000 m Fidschi  Salome Tabuatalei 19:17,56 min Tonga  Vasa Tulahe 19:34,12 min
Halbmarathon Australien  Marion Canute 1:21:43 h Australien  Monique Greenoff-Gaffney 1:43:07 h Samoa Amerikanisch  Sieni Skelton 1:59:15 h
100 m Hürden Tonga  Siulolo Liku 14,61 s (w) Neuseeland  Melina Hamilton 14,92 s (w) Australien  Elaine Glen 15,88 s (w)
400 m Hürden Australien  Megan Minehane 1:05,15 min
4 × 100 m Staffel Neuseeland  Neuseeland 47,67 s Australien  Australien 49,84 s
4 × 400 m Staffel Neuseeland  Neuseeland 3:59,83 min Australien  Australien 4:07,35 min
Gehen Norfolkinsel  Angela Keogh 57:14 min
Hochsprung Australien  Belinda Lavarack 1,74 m Australien  Vicki Collins 1,74 m
Stabhochsprung Neuseeland  Melina Hamilton 3,60 m
Weitsprung Australien  Melissa Toigo 6,11 m Tonga  Siulolo Liku 5,96 m Neuseeland  Anita Sutherland 5,79 m (w)
Dreisprung Tonga  Siulolo Liku 12,29 m Australien  Caryn Morris 11,91 m (w) Australien  Megan Minehane 11,61 m (w)
Kugelstoßen Neuseeland  Raylene Bates 13,11 m Fidschi  Maria Disolokai 12,18 m Australien  Joanne Morris 12,17 m
Diskuswurf Neuseeland  Raylene Bates 42,08 m Fidschi  Maria Disolokai 37,70 m Australien  Helen Wallis 36,06 m
Hammerwurf Neuseeland  Tasha Williams 53,24 m Neuseeland  Raylene Bates 46,36 m Australien  Sharyn Tennent 39,80 m
Speerwurf Neuseeland  Hayley Wilson 45,68 m Neuseeland  Renee Jacobsen 40,86 m Australien  Brooke Stevenson 38,50 m

StatistikBearbeiten

Erfolgreichste TeilnehmerBearbeiten

Aufgeführt sind alle Teilnehmer, die bei den Ozeanienmeisterschaften 1996 mehr als eine Medaille gewannen. Nicht enthalten sind Medaillen aus den Staffelwettbewerben.

Athlet(in) Gold Silber Bronze Gesamt
Tonga  Siulolo Liku 3 1 0 4
Neuseeland  Raylene Bates 2 1 0 3
Australien  Renee Robson
Fidschi  Salome Tabuatalei
Neuseeland  Mark Turner
2 0 0 2
Tonga  Vasa Tulahe 1 2 0 3
Australien  Lee Brown
Neuseeland  Melina Hamilton
Neuseeland  Patrick Hellier
Fidschi  Soloveni Nakaunicina
Neuseeland  Tasha Williams
1 1 0 2
Samoa West 1949  Avele Tanielu 1 0 2 3
Australien  Chris Gaviglio
Australien  Melissa Toigo
1 0 1 2
Fidschi  Maria Disolokai
Vanuatu  Jonas Sumu
0 2 0 2
Papua-Neuguinea  Rossa Maira
Papua-Neuguinea  Sebastine Sena
0 1 1 2
Fidschi  Aminiasi Babitu
Samoa Amerikanisch  Sieni Skelton
0 0 2 2

MedaillenspiegelBearbeiten

Die Platzierungen im Medaillenspiegel sind nach der Anzahl der gewonnenen Goldmedaillen sortiert, gefolgt von der Anzahl der Silber- und Bronzemedaillen (lexikographische Ordnung). Weisen zwei oder mehr Nationen eine identische Medaillenbilanz auf, werden sie alphabetisch geordnet auf dem gleichen Rang geführt.

Rang Nation Gold Silber Bronze Gesamt
1. Neuseeland  Neuseeland 14 8 4 26
2. Australien  Australien 12 11 15 38
3. Fidschi  Fidschi 5 5 2 12
4. Tonga  Tonga 5 4 0 9
5. Salomonen  Salomonen 2 1 0 3
6. Vanuatu  Vanuatu 1 5 1 7
7. Papua-Neuguinea  Papua-Neuguinea 1 3 4 8
8. Norfolkinsel  Norfolkinsel 1 1 0 2
9. Samoa West 1949  Westsamoa 1 0 3 4
10. Samoa Amerikanisch  Amerikanisch-Samoa 0 0 2 2
11. Mikronesien Foderierte Staaten  Mikronesien
Tahiti  Tahiti
0 0 1 1
13. Cookinseln  Cookinseln
Guam  Guam
Nauru  Nauru
Marianen Nordliche  Nördliche Marianen
0 0 0 0

WeblinksBearbeiten