Kanton Villefranche-de-Rouergue

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Villefranche-de-Rouergue ist ein französischer Wahlkreis im Département Aveyron in der Region Okzitanien. Er umfasst drei Gemeinden im Arrondissement Villefranche-de-Rouergue und hat sein bureau centralisateur in Villefranche-de-Rouergue. Im Rahmen der landesweiten Neuordnung der französischen Kantone wurde er im Frühjahr 2015 verkleinert.

Kanton Villefranche-de-Rouergue
Region Okzitanien
Département Aveyron
Arrondissement Villefranche-de-Rouergue
Bureau centralisateur Villefranche-de-Rouergue
Einwohner 13.087 (1. Jan. 2020)
Bevölkerungsdichte 121 Einw./km²
Fläche 108,07 km²
Gemeinden 3
INSEE-Code 1222

Lage des Kantons Villefranche-de-Rouergue im
Département Aveyron

GemeindenBearbeiten

Der Kanton besteht aus drei Gemeinden mit insgesamt 13.087 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2020) auf einer Gesamtfläche von 108,07 km²:

Gemeinde Einwohner
1. Januar 2020
Fläche
km²
Dichte
Einw./km²
Code
INSEE
Postleitzahl
La Rouquette 770 29,81 26 12205 12200
Vailhourles 636 32,41 20 12287 12200
Villefranche-de-Rouergue 11.681 45,85 255 12300 12200
Kanton Villefranche-de-Rouergue 13.087 108,07 121 1222 – 

Bis zur landesweiten Neuordnung der französischen Kantone im März 2015 gehörten zum Kanton Villefranche-de-Rouergue die sieben Gemeinden La Rouquette, Martiel, Morlhon-le-Haut, Savignac, Toulonjac, Vailhourles und Villefranche-de-Rouergue. Sein Zuschnitt entsprach einer Fläche von 199,40 km2. Er besaß vor 2015 einen anderen INSEE-Code als heute, nämlich 1242.

PolitikBearbeiten

Vertreter im Departementrat
Amtszeit Namen Partei
2015– Stéphanie Bayol
Eric Cantournet
PRG