Kanton Saint-Mamet-la-Salvetat

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Saint-Mamet-la-Salvetat war bis 2015 ein französischer Kanton im Département Cantal und in der damaligen Region Auvergne. Er umfasste 12 Gemeinden im Arrondissement Aurillac; sein Hauptort (frz.: chef-lieu) war Saint-Mamet-la-Salvetat. Die landesweiten Änderungen in der Zusammensetzung der Kantone brachten im März 2015 seine Auflösung. Vertreter im conseil général des Départements war zuletzt von 2011 bis 2015 Éric Février.

Ehemaliger
Kanton Saint-Mamet-la-Salvetat
Region Auvergne
Département Cantal
Arrondissement Aurillac
Hauptort Saint-Mamet-la-Salvetat
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 6.311 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km²
Fläche 277,83 km²
Gemeinden 12
INSEE-Code 1521

GemeindenBearbeiten

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Code INSEE Postleitzahl
Cayrols 284 (2013) 9,22 31 Einw./km² 15030 15290
La Ségalassière 119 (2013) 6,57 18 Einw./km² 15224 15290
Le Rouget-Pers 1.278 (2013) 8,23 155 Einw./km² 15268 15290
Marcolès 583 (2013) 52,89 11 Einw./km² 15117 15220
Omps 346 (2013) 12,62 27 Einw./km² 15144 15290
Parlan 374 (2013) 24,12 16 Einw./km² 15147 15290
Pers 302 (2013) 16,05 19 Einw./km² 15150 15290
Roannes-Saint-Mary 1.046 (2013) 36,29 29 Einw./km² 15163 15220
Roumégoux 297 (2013) 13,29 22 Einw./km² 15166 15290
Saint-Mamet-la-Salvetat 1.559 (2013) 51,49 30 Einw./km² 15196 15220
Saint-Saury 198 (2013) 30,11 7 Einw./km² 15214 15290
Vitrac 262 (2013) 17,88 15 Einw./km² 15264 15220