Roumégoux (Cantal)

französische Gemeinde im Département Cantal

Roumégoux (okzitanisch Romegós) ist eine französische Gemeinde im Département Cantal und in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Auvergne) mit 311 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Aurillac und zum Kantons Saint-Paul-des-Landes (bis 2015 Saint-Mamet-la-Salvetat). Die Einwohner werden Roumégaires genannt.

Roumégoux
Romegós
Wappen von Roumégoux
Roumégoux (Frankreich)
Roumégoux
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Cantal (15)
Arrondissement Aurillac
Kanton Saint-Paul-des-Landes
Gemeindeverband Châtaigneraie Cantalienne
Koordinaten 44° 51′ N, 2° 12′ OKoordinaten: 44° 51′ N, 2° 12′ O
Höhe 579–761 m
Fläche 13,45 km²
Einwohner 311 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 23 Einw./km²
Postleitzahl 15290
INSEE-Code
Website https://www.roumegoux.fr/

LageBearbeiten

Roumégoux liegt etwa achtzehn Kilometer westsüdwestlich von Aurillac im Zentralmassiv und in der Naturlandschaft Châtaigneraie. Hier entspringt der Fluss Moulègre. Umgeben wird Roumégoux von den Nachbargemeinden Glénat im Norden, La Ségalassière im Nordosten, Le Rouget-Pers im Osten, Cayrols im Südosten, Parlan im Süden sowie Saint-Saury im Süden und Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 338 283 229 211 197 214 238 275 312
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Pierre-Saint-Paul
  • Kapelle von Le Bourniou

WeblinksBearbeiten

Commons: Roumégoux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien