Kanton Séméac

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Séméac war bis 2015 ein französischer Wahlkreis im Arrondissement Tarbes, im Département Hautes-Pyrénées und in der Region Midi-Pyrénées; sein Hauptort war Séméac. Sein Vertreter im Generalrat des Départements war zuletzt von 1988 bis 2015, zuletzt wiedergewählt 2008, Guy Dufaure.

Ehemaliger
Kanton Séméac
Region Midi-Pyrénées
Département Hautes-Pyrénées
Arrondissement Tarbes
Hauptort Séméac
Auflösungsdatum 29. März 2015
Einwohner 11.318 (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 253 Einw./km²
Fläche 44,82 km²
Gemeinden 10
INSEE-Code 6522

GeografieEdit

Der Kanton lag in der Mitte des Départements südöstlich der Stadt Tarbes. Im Westen grenzte er an die Kantone Laloubère und Tarbes-2, im Norden an den Kanton Aureilhan, im Nordosten an den Kanton Pouyastruc, im Osten an den Kanton Tournay und im Süden an den Kanton Bagnères-de-Bigorre. Sein Gebiet lag zwischen 270 m in Angos und 558 m in Vielle-Adour über dem Meeresspiegel.

GemeindenEdit

Der Kanton bestand aus zehn Gemeinden.

Gemeinde Einwohner Jahr Fläche km² Bevölkerungsdichte Postleitzahl Code INSEE
Allier 391 (2013) –  –  Einw./km² 65360 65005
Angos 238 (2013) –  –  Einw./km² 65690 65010
Barbazan-Debat 3437 (2013) –  –  Einw./km² 65690 65062
Bernac-Debat 668 (2013) –  –  Einw./km² 65360 65083
Bernac-Dessus 292 (2013) –  –  Einw./km² 65360 65084
Montignac 109 (2013) –  –  Einw./km² 65690 65321
Salles-Adour 524 (2013) –  –  Einw./km² 65360 65401
Sarrouilles 550 (2013) –  –  Einw./km² 65600 65410
Séméac 4713 (2013) –  –  Einw./km² 65600 65417
Vielle-Adour 514 (2013) –  –  Einw./km² 65360 65464

BevölkerungsentwicklungEdit

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
7021 7718 8627 10.572 10.549 11.018 11.449