Kanton Callac

französische Verwaltungseinheit

Der Kanton Callac (bretonisch: Kanton Kallag) ist ein französischer Kanton im Arrondissement Guingamp, im Département Côtes-d’Armor und in der Region Bretagne; sein Hauptort ist Callac.

Kanton Callac
Region Bretagne
Département Côtes-d’Armor
Arrondissement Guingamp
Hauptort Callac
Gründungsdatum 15. Februar 1790
Einwohner 17.708 (1. Jan. 2019)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km²
Fläche 684,45 km²
Gemeinden 28
INSEE-Code 2203

Lage des Kantons Callac im
Département Côtes-d’Armor

LageBearbeiten

Der Kanton liegt im Westen des Départements Côtes-d’Armor.

GeschichteBearbeiten

Der Kanton entstand am 15. Februar 1790. Von 1801 bis 2015 gehörten elf Gemeinden zum Kanton Callac. Mit der Neuordnung der Kantone in Frankreich stieg die Zahl der Gemeinden 2015 auf 28. Nebst den bisherigen elf Gemeinden des alten Kantons Callac kamen alle 7 Gemeinden des bisherigen Kantons Belle-Isle-en-Terre, alle 7 Gemeinden des Kantons Bourbriac, 2 der 8 Gemeinden des Kantons Guingamp und 1 der 8 Gemeinden des Kantons Saint-Nicolas-du-Pélem hinzu.

GemeindenBearbeiten

Kanton Callac seit 2015Bearbeiten

Der Kanton besteht aus 28 Gemeinden mit insgesamt 17.708 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) auf einer Gesamtfläche von 684,45 km²:

Gemeinde  Bretonisch   Einwohner 
(2019)
 Fläche 
(km²)
 Code postal   Code Insee 
Belle-Isle-en-Terre Benac’h 1.026 14,11 22810 22005
Bourbriac Boulvriag 2.122 71,86 22720 22013
Bulat-Pestivien Bulad Pestivien 421 31,23 22060 22023
Calanhel Kalanel 227 14,32 22160 22024
Callac Kallag 2.229 33,03 22160 22025
Carnoët Karnoed 653 42,06 22160 22031
Coadout Koadoud 582 9,73 22970 22040
Duault Duaod 370 21,59 22160 22052
Gurunhuel Gurunuhel 407 19,58 22390 22072
Kerien Kerien-Boulvriag 253 21,88 22480 22088
Kerpert Kerbêr 269 21,00 22480 22092
La Chapelle-Neuve Ar Chapel-Nevez 386 23,78 22160 22037
Loc-Envel Lokenvel 67 3,36 22810 22129
Lohuec Lohueg 252 17,18 22160 22132
Louargat Louergad 2.329 57,23 22540 22135
Maël-Pestivien Mael Pestivien 360 31,29 22160 22138
Magoar Magor 89 7,79 22480 22139
Moustéru Mousteruz 649 14,28 22200 22156
Plésidy Plijidi 580 25,79 22720 22189
Plougonver Plougonveur 731 35,72 22810 22216
Plourac’h Plourac’h 317 32,15 22160 22231
Plusquellec Pluskelleg 539 26,31 22160 22243
Pont-Melvez Pont-Melvez 611 22,98 22390 22249
Saint-Adrien Sant-Rien 353 9,93 22390 22271
Saint-Nicodème Sant-Nigouden 168 16,94 22160 22320
Saint-Servais Sant-Servez-Kallag 408 28,04 22160 22328
Senven-Léhart Senven-Lehard 236 12,50 22720 22335
Tréglamus Treglañviz 1.074 18,79 22540 22354
Kanton Callac Kallag 17.708 684,45 - 2203

Kanton Callac bis 2015Bearbeiten

Der alte Kanton Callac umfasste elf Gemeinden auf einer Fläche von 294,14 km²: Bulat-Pestivien, Calanhel, Callac (Hauptort), Carnoët, Duault, Lohuec, Maël-Pestivien, Plourac’h, Plusquellec, Saint-Nicodème und Saint-Servais.

Bevölkerungsentwicklung des alten Kantons bis 2015Bearbeiten

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
11.213 10.198 8.937 7.781 6.932 6.397 6.281 6.227

PolitikBearbeiten

Im 1. Wahlgang am 22. März 2015 traten drei Wahlpaare an. Mit absoluter Mehrheit gewann das Gespann Christian Coail/Claudine Guillou (beide PS) gegen Marc Herve/Martine Tison (beide UMP) und Catherine Blein/Axel De La Mardière (beide FN) mit einem Stimmenanteil von 56,98 % (Wahlbeteiligung:58,61 %).[1]

Vertreter im conseil général des Départements
Amtszeit Name Partei
1970–2008 Félix Leyzour PCF
2008–2015 Christian Coail PS
2015– Christian Coail
Claudine Guillou
PS

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Wahlergebnis der Wahlgangs vom 22. März 2015