Hauptmenü öffnen

Das Kabinett Salisbury III wurde am 25. Juni 1895 von Premierminister Robert Gascoyne-Cecil, 3. Marquess of Salisbury gebildet und befand sich bis zum 11. Juni 1902 2.574 Tage im Amt.

Kabinettsbildung sowie Unterhauswahlen 1895 und 1900Bearbeiten

 
Robert Gascoyne-Cecil, 3. Marquess of Salisbury bekleidete zwischen 1895 und 1902 zum dritten Mal das Amt des Premierministers

Nach den Unterhauswahlen 1895 wurde eine Koalition aus Conservative Party und Liberalen Unionisten gebildet. Beide Parteien gewannen 1.894.772 Wählerstimmen und 411 der 670 Sitze. Die Liberal Party unter dem bisherigen Premierminister Archibald Primrose, 5. Earl of Rosebery gewann zwar 1.765.266 Stimmen, aufgrund des geltenden Mehrheitswahlrechts nur 177 Sitze. Drittstärkste Kraft wurde die Irish Parliamentary Party unter Justin McCarthy, auf die 152.959 Stimmen und 82 Mandate entfielen.

Der Vorsitzende der konservativen Tories, Marquess of Salisbury, übernahm zum dritten Mal das Amt des Premierministers, während sein Neffe Arthur Balfour, der Führer der Regierung im House of Commons, First Lord of the Treasury wurde. Mehrere wichtige Ämter gingen an führende Politiker der Liberalen Unionisten, insbesondere an den Führer der Liberalen Unionisten im House of Lords, Spencer Cavendish, 8. Duke of Devonshire, der Lord President of the Council wurde. Dessen Parteifreund Joseph Chamberlain wurde Kolonialminister.

In Salisbury Amtszeit fiel der von 1899 bis 1902 dauernde Zweite Burenkrieg. Der für das Vereinigte Königreich erfolgreiche Verlauf des Krieges trug zum Wahlsieg der Koalitionsparteien bei den Unterhauswahlen 1900 bei. Mit 1.767.958 Stimmen bekamen die Conservative Party und die Liberalen Unionisten 402 Mandate, und verloren nur neun Sitze. Die Liberal Party, die nunmehr unter dem Vorsitz von Henry Campbell-Bannerman standen, erzielte 1.572.323 Wählerstimmen und bekam 183 Parlamentssitze.

Am 11. Juli 1902 trat der Marquess of Salisbury als Premierminister sowie Vorsitzender der Conservative Party und wurde daraufhin von Arthur James Balfour abgelöst.

Mitglieder des Kabinetts 1895 bis 1902Bearbeiten

Amt Name Amtszeit Anmerkungen
Premierminister Robert Gascoyne-Cecil, 3. Marquess of Salisbury 25. Juni 1895 – 11. Juli 1902 3. Amtszeit, zugleich Leader of the House of Lords
First Lord of the Treasury Arthur Balfour 29. Juni 1895 zugleich Leader of the House of Commons
Schatzkanzler Michael Hicks Beach 29. June 1895  
Lordkanzler Hardinge Giffard 29. June 1895 Erhebung zum Earl of Halsbury am 19. Januar 1898
Lord President of the Council Spencer Cavendish, 8. Duke of Devonshire 29. June 1895
Lordsiegelbewahrer Richard Cross, 1. Viscount Cross 29. Juni 1895  
Robert Gascoyne-Cecil, 3. Marquess of Salisbury 12. November 1900
Innenminister Matthew White Ridley 29. Juni 1895  
Charles Thomson Ritchie 12. November 1900
Außenminister Robert Gascoyne-Cecil, 3. Marquess of Salisbury 29. Juni 1895
Kriegsminister Henry Petty-FitzMaurice, 5. Marquess of Lansdowne 4. Juli 1895  
St John Brodrick 12. November 1900
Kolonialminister Joseph Chamberlain 29. Juni 1895  
Minister für Indien George Francis Hamilton 4. Juli 1895  
Erster Lord der Admiralität George Goschen 29. Juni 1895  
William Palmer, 2. Earl of Selborne 12. November 1900
Landwirtschaftsminister Walter Long 4. Juli 1895  
Robert William Hanbury 16. November 1900
Bildungsminister Spencer Cavendish, 8. Duke of Devonshire 3. März 1900  
Chief Secretary for Ireland Gerald Balfour 4. Juli 1895  
George Wyndham 9. November 1900
Lord Lieutenant of Ireland George Cadogan, 5. Earl Cadogan 29. Juni 1895  
Lordkanzler von Irland Edward Gibson, 1. Baron Ashbourne 29. Juni 1895  
Chancellor of the Duchy of Lancaster Richard Cross, 1. Viscount Cross 29. Juni 1895  
Henry James, 1. Baron James of Hereford 4. Juli 1895
Kommunalminister Henry Chaplin 29. Juni 1895  
Walter Long 12. November 1900
Generalpostmeister Henry Fitzalan-Howard, 15. Duke of Norfolk 6. Juli 1895  
Charles Vane-Tempest-Stewart, 6. Marquess of Londonderry 10. April 1900 Kabinettsminister seit dem 7. November 1900
Minister für Schottland Alexander Bruce, 6. Lord Balfour of Burleigh 29. Juni 1895  
Handelsminister Charles Ritchie 29. Juni 1895  
Gerald Balfour 12. November 1900
Minister für öffentliche Arbeiten Aretas Akers-Douglas 4. Juli 1895  
Generalzahlmeister John Hope, Earl of Hopetoun 16. Juli 1895  
Charles Spencer-Churchill, 9. Duke of Marlborough 1899
Savile Crossley 11. März 1902
Generalstaatsanwalt für England und Wales Richard Webster 8. Juli 1895  
Robert Bannatyne Finlay 11. Mai 1900
Solicitor General für England and Wales Robert Bannatyne Finlay 30. August 1895  
Edward Carson 11. Mai 1900
Lord Advocate Charles Pearson 11. Juli 1895  
Andrew Murray 14. Mai 1896
Solicitor General für Schottland Andrew Murray 11. Juli 1895  
Charles Dickson 14. Mai 1896
Generalstaatsanwalt für Irland John Atkinson 8. Juli 1895  
Solicitor General für Irland William Kenny 28. August 1895  
Dunbar Plunket Barton 1897
George Wright 30. Januar 1900

WeblinksBearbeiten