Hauptmenü öffnen

Das Kabinett Boden I war das erste Kabinett der Landesregierung des Landes Rheinland-Pfalz nach dem Zweiten Weltkrieg. Die französischen Besatzungsbehörden ernannten den CDU-Politiker Wilhelm Boden zum provisorischen Ministerpräsidenten des neu gebildeten Landes. Das Kabinett nahm am 3. Dezember 1946 seine Arbeit auf und wurde am 13. Juni 1947 vom Kabinett Boden II abgelöst.

Amt Name Partei
Ministerpräsident Wilhelm Boden CDU
Inneres Jakob Steffan SPD
Justiz Adolf Süsterhenn CDU
Unterricht und Kultus Ernst Lotz CDU
Wirtschaft und Finanzen Hanns Haberer CDU
Arbeit Paul Röhle SPD
Gesundheit und Wohlfahrt Hans Junglas CDU
Wiederaufbau und Verkehr Willy Feller KPD
Landwirtschaft und Ernährung Oskar Stübinger CDU