Kabinett Kohl III (Rheinland-Pfalz)

Kabinett Kohl III
Landesregierung von Rheinland-Pfalz
Helmut Kohl
Ministerpräsident Helmut Kohl
Wahl 1975
Legislaturperiode 8.
Bildung 20. Mai 1975
Ende 2. Dezember 1976
Dauer 1 Jahr und 196 Tage
Vorgänger Kabinett Kohl II
Nachfolger Kabinett Vogel I
Zusammensetzung
Partei(en) CDU-Alleinregierung
Minister 8
Repräsentation
Rheinland-Pfälzischer Landtag
55/100

Das Kabinett Kohl III war das elfte Kabinett der Landesregierung des Landes Rheinland-Pfalz nach dem Zweiten Weltkrieg. Es begann am 20. Mai 1975 und wurde vom Kabinett Vogel I am 2. Dezember 1976 abgelöst.[1]

Grund für die kurze Amtszeit war, dass Helmut Kohl in die Bundespolitik wechselte: Er war bei der Bundestagswahl am 3. Oktober 1976 Kanzlerkandidat der Union, wurde erstmals in den Bundestag gewählt und trat dann als Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz zurück.

Amt Name Partei
Ministerpräsident Helmut Kohl CDU
Inneres Heinz Schwarz CDU
Justiz Otto Theisen CDU
Finanzen Johann Wilhelm Gaddum CDU
Kultus Bernhard Vogel CDU
Landwirtschaft, Weinbau und Umweltschutz Otto Meyer CDU
Wirtschaft und Verkehr Heinrich Holkenbrink CDU
Soziales, Gesundheit und Sport Heiner Geißler CDU

QuellenBearbeiten

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 28. April 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/helmut-kohl.kas.de