Julien Morice

französischer Radrennfahrer

Julien Morice (* 20. Juli 1991 in Vannes) ist ein französischer Radsportler, der hauptsächlich als Spezialist für Einer- und Mannschaftsverfolgung auf der Bahn aktiv ist.

Julien Morice Straßenradsport
Julien Morice (2015)
Julien Morice (2015)
Zur Person
Geburtsdatum 20. Juli 1991
Nation FrankreichFrankreich Frankreich
Disziplin Bahn/Straße
Zum Team
Aktuelles Team B&B Hotels p/b KTM
Funktion Fahrer
Verein(e) / Renngemeinschaft(en)
2010–2014 Vendée U
Wichtigste Erfolge
UCI-Bahn-Weltmeisterschaften
2015 Bronze – Einerverfolgung
UEC-Bahn-Europameisterschaften der Junioren
2008 Europameister – Mannschaftsverfolgung
Letzte Aktualisierung: 30. November 2020

Sportliche LaufbahnBearbeiten

2008 wurde Julien Morice gemeinsam mit Julien Duval, Emmanuel Keo und Erwan Téguel Junioren-Europameister in der Mannschaftsverfolgung. 2011 und 2014 wurde er französischer Meister in der Mannschaftsverfolgung, 2014 zudem in der Einerverfolgung.

Bei den UCI-Bahn-Weltmeisterschaften 2015 im heimischen Saint-Quentin-en-Yvelines, einem Vorort von Paris, errang Morice die Bronzemedaille in der Einerverfolgung. Es war die erste WM-Medaille in einer Ausdauerdisziplin für einen französischen Radsportler seit 1998.[1]

2016 startete Morice bei der Vuelta a España und belegte in der Gesamtwertung Rang 150. Im Jahre 2018 entschied er eine Etappe der Sharjah Tour für sich.

ErfolgeBearbeiten

BahnBearbeiten

2008
2008
2010
2011
2013
2014
2015

StraßeBearbeiten

2018

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour201620172018201920202021
  Giro d’Italia...
  Tour de France...
  Vuelta a España150...

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Julien Morice – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Anthony Thomas-Commin: Julien Morice: «C'est l'extase». In: L’Èquipe.fr. 21. Februar 2015, abgerufen am 16. November 2015 (französisch).