Hauptmenü öffnen

Ji So-yun

südkoreanische Fußballspielerin

Ji So-yun (* 21. Februar 1991) ist eine südkoreanische Fußballnationalspielerin. Sie wurde im Jahr 2013 als Asiens Fußballspielerin des Jahres ausgezeichnet. Mit aktuell 54 Toren ist sie Rekordtorschützin Südkoreas.

Ji So-yun
Ji So-Yun.jpg
Ji So-yun (2010)
Personalia
Geburtstag 21. Februar 1991
Größe 160 cm
Position Sturm
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2013 INAC Kōbe Leonessa
2014– Chelsea LFC 80 (29)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008 Südkorea U-17 15 (11)
2010 Südkorea U-20 17 (13)
2006– Südkorea 116 (54)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2018/19

2 Stand: 31. Mai 2019

Koreanische Schreibweise
Hangeul 지소연
Hanja 池笑然
Revidierte
Romanisierung
Ji So-yeon
McCune-
Reischauer
Chi Soyŏn

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Jis Karriere als professionelle Fußballspielerin begann beim japanischen Erstligisten INAC Kōbe Leonessa, mit dem sie von 2011 bis 2013 dreimal in Folge das Double aus japanischer Meisterschaft und Kaiserinnenpokal errang. Zur Saison 2014 wechselte sie zum englischen Erstligisten Chelsea LFC, mit dem sie in ihrer ersten Spielzeit die Meisterschaft in der FA WSL lediglich aufgrund der schlechteren Tordifferenz gegenüber dem Liverpool LFC verpasste. Dies gelang dann aber 2015, 2017 und 2017/18. Zudem gewann sie mit den Blues den Pokal in der Saison 2014/15 und 2017/18. Mit Chelsea nahm sie an der UEFA Women’s Champions League 2015/16, 2016/17, 2017/18 und 2018/19 teil. In 20 CL-Spielen erzielte sie fünf Tore. Bestes Ergebnis war das Erreichen des Halbfinales bei den beiden letzten Austragungen.

NationalmannschaftBearbeiten

Ji debütierte bereits als Fünfzehnjährige am 30. Oktober 2006 in einem Länderspiel gegen Kanada in der südkoreanischen Nationalmannschaft. In der Folge spielte sie zunächst jedoch auch für Nachwuchsnationalmannschaften des südkoreanischen Fußballverbandes und nahm unter anderem an der U-17-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2008 und der U-20-Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2010 teil, wo sie als zweitbeste Spielerin mit dem silbernen Ball ausgezeichnet wurde. Bei der Fußball-Asienmeisterschaft der Frauen 2014 belegte Ji mit Südkorea den vierten Platz. An der Fußball-Weltmeisterschaft 2015 nahm sie ebenfalls teil und absolvierte alle Gruppenspiele Südkoreas. Gegen Costa Rica gelang ihr hierbei ihr erstes WM-Tor.

Am 8. April 2018 bestritt sie gegen Australien ihr 100. Länderspiel. Am 28. Februar 2019 erzielte sie gegen Argentinien ihr 50. Länderspieltor.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

Erfolge
  • 2011, 2012, 2013: Japanische Meisterschaft (INAC Kōbe Leonessa)
  • 2011, 2012, 2013: Japanischer Pokal (INAC Kōbe Leonessa)
  • 2013: Gewinn des mobcast Cup (INAC Kōbe Leonessa)
  • 2015, 2017, 2017/18: Englische Meisterschaft (Chelsea LFC)
  • 2015, 2017/18: Englischer Pokal (Chelsea LFC)
Auszeichnungen
  • 2010, 2011, 2013, 2014: Südkoreas Fußballspielerin des Jahres
  • 2013: Asiens Fußballspielerin des Jahres

EinzelnachweiseBearbeiten


WeblinksBearbeiten

  Commons: Ji So-yun – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Profil auf der Webseite der FIFA zur WM 2015
  • Ji So-yun in der Datenbank von weltfussball.de
  Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Ji ist hier somit der Familienname, So-yun ist der Vorname.