Hauptmenü öffnen
Jade Lally Leichtathletik
Voller Name Jade Louise Lally
Nation Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich EnglandEngland England
Geburtstag 30. März 1987 (32 Jahre)
Geburtsort London, England
Größe 182 cm
Gewicht 88 kg
Karriere
Disziplin Diskuswurf
Bestleistung 65,10 m Sport records icon NR.svg (27. Februar 2016 in Sydney)
Verein Shaftesbury Barnet Harriers
Trainer Andrew Neal
Status aktiv
Medaillenspiegel
Commonwealth Games 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
U23-Europameisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Logo der Commonwealth Games Federation Commonwealth Games
0Bronze0 Glasgow 2014 60,48 m
Logo der EAA U23-Europameisterschaften
0Bronze0 Kaunas 2009 54,44 m
letzte Änderung: 16. Mai 2019

Jade Louise Lally (* 30. März 1987 in London als Jade Nicholls) ist eine britische Diskuswerferin.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Erste internationale Erfahrungen sammelte Jade Lally bei den U23-Europameisterschaften 2009 in Kaunas, bei denen sie mit einer Weite von 54,44 m die Bronzemedaille gewann. Im Jahr darauf nahm sie erstmals für England startend an den Commonwealth Games in Neu-Delhi teil und belegte mit 57,62 m den sechsten Platz. 2012 schied sie bei den Europameisterschaften in Helsinki mit 51,75 m in der Qualifikation aus und gewann zwei Jahre später mit einem Wurf auf 60,48 m die Bronzemedaille bei den Commonwealth Games in Glasgow hinter der Australierin Dani Stevens und Seema Antil aus Indien. 2016 verbesserte sie zweimal den britischen Rekord und qualifizierte sich für die Europameisterschaften in Amsterdam, bei denen sie mit 60,29 m im Finale den siebten Platz belegte. Damit qualifizierte sie sich erstmals für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro, bei denen sie mit 54,06 m bereits in der Vorrunde ausschied.

2017 nahm sie an den Weltmeisterschaften in London teil, konnte sich dort mit 57,71 m aber nicht für das Finale qualifizieren. Im Jahr darauf wurde sie bei den Commonwealth Games im australischen Gold Coast mit einem Wurf auf 53,97 m Siebte und erreichte bei den Europameisterschaften in Berlin mit 57,33 m im Finale Rang elf.

2010 und 2013 sowie von 2015 bis 2018 wurde Lally britische Meisterin im Diskuswurf. Sie absolvierte Studien der Sportwissenschaften und Sporterziehung an der St Mary's University in London.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Jade Lally – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien