Andrei Ionuț Radu (* 28. Mai 1997 in Bukarest), bekannt als Andrei Radu oder Ionuț Radu, ist ein rumänischer Fußballtorhüter, der bei Inter Mailand unter Vertrag steht und derzeit an den CFC Genua ausgeliehen ist.

Ionuț Radu
Personalia
Name Andrei Ionuț Radu
Geburtstag 28. Mai 1997
Geburtsort BukarestRumänien
Größe 188 cm
Position Torhüter
Junioren
Jahre Station
0000–2008 Viitorul Bukarest
2008–2012 Steaua Bukarest
2012–2013 Dinamo Bukarest
2013 US Pergolettese 1932
2013–2017 Inter Mailand
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2015–2019 Inter Mailand 1 (0)
2017–2018 → Calcio Avellino SSD (Leihe) 22 (0)
2018–2019 → CFC Genua (Leihe) 33 (0)
2019 CFC Genua 0 (0)
2019– Inter Mailand 0 (0)
2019– → CFC Genua (Leihe) 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2017–2019 Rumänien U-21 16 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 5. August 2018

2 Stand: 14. November 2017

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Radu begann im Alter von 8 Jahren bei Viitorul Bukarest Fußball zu spielen. Er wechselte 2008 für 12.000 Euro zu Steaua Bukarest und wechselte drei Jahre später zum Stadtrivalen Dinamo Bukarest. Anfang 2013 ging er nach Italien, wo er zuerst für US Pergolettese 1932 spielte, bevor er Mitte 2013 von Inter Mailand unter Vertrag genommen und dort in der Nachwuchsmannschaft spielte.[1] Er gab sein Debüt für das Profiteam am 14. Mai 2016 bei einer 1:3-Äuswärtsniederlage in der Serie A gegen US Sassuolo Calcio. Er wurde in der 72. Spielminute für Juan Pablo Carrizo eingewechselt.[2]

Am 15. Juli 2016 wurde er für eine Spielzeit an den Zweitligisten Calcio Avellino SSD ausgeliehen. Am 18. September gab er sein Debüt in der Serie B für Avellino bei einem 1:1-Unentschieden gegen den FC Venedig. Radu beendete seine Leihe bei Avellino mit insgesamt 24 Einsätzen bei 30 kassierten Gegentoren.

Am 29. Juni 2018 wurde der 21-jährige Radu an den CFC Genua ausgeliehen, im Leihvertrag war eine Kaufpflicht vereinbart. Die beiden Vereine hatten zudem eine Rückkaufoption im Vertrag ausgehandelt. Obwohl Radu während der gesamten Saison 2018/19 von drei verschiedenen Trainern trainiert wurde, behielt er seinen Status als Stammtorhüter über die gesamte Spielzeit bei und kam in 33 Ligaspielen zum Einsatz. Nach dem Ende der Saison kaufte Genua Radu, während Inter die Rückkaufoption zog und ihn gleich darauf für eine weitere Saison nach Genua verlieh.[3]

NationalmannschaftBearbeiten

Radu gab sein Debüt für die U21-Rumäniens am 13. Juni 2017 bei einem 2:0-Auswärtssieg gegen Liechtenstein.[4] Er vertrat Rumänien bei der U-21-Europameisterschaft 2019, wo sein Team bis ins Halbfinale vorstoßen konnte.[5]

PersönlichesBearbeiten

Radu hatte eine ältere Schwester, die 2006 im Alter von 14 Jahren starb.[6] Er ist der Cousin von Andrei Radu, der ebenfalls Fußballprofi ist und mit dem er den gleichen Namen teilt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ionuţ Andrei Radu, fotbalistul român care impresionează Italia. La doar 19 ani apără poarta lui Inter Milano. 22. Februar 2017, abgerufen am 13. Juli 2019.
  2. Sassuolo Calcio – Inter 3:1 (Serie A 2015/2016, 38. Spieltag). Abgerufen am 13. Juli 2019.
  3. Nächster Radu-Deal: Inter kauft Torwart zurück und gibt ihn wieder an Genua ab. Abgerufen am 13. Juli 2019.
  4. Liechtenstein – Rumänien 0:2 (U21 EM Qualifikation 2017/2018, Gruppe 8). Abgerufen am 13. Juli 2019.
  5. UEFA.com: UEFA U21-EM – Deutschland-Rumänien. Abgerufen am 13. Juli 2019.
  6. Gänsehaut-Moment bei U21-EM: Torwart erinnert an verstorbene Schwester. 26. Juni 2019, abgerufen am 13. Juli 2019.