Hauptmenü öffnen
Harald Effenberg 2009

Harald Effenberg (* 7. August 1957 in Pätz, Kreis Königs Wusterhausen, DDR) ist ein deutscher Schauspieler.

Er wuchs im Südwesten Berlins auf und besuchte Mitte der 1970er Jahre die Fritz-Kirchhoff-Schule (damals noch in Dahlem), gemeinsam mit u. a. Sabine Thiesler, Oliver Stritzel und Dominique Horwitz. Als Schüler von Ingrid Kaehler beendete er seine Ausbildung und hatte am 9. Dezember 1977 Premiere als „Garcin“ in Sartres Hinter verschlossenen Türen im Zimmertheater Der Balkon in Berlin.

Er spielte 1984 den „Theo in der Tonne“ in Didi und die Rache der Enterbten. In diversen TV-Sendungen mit Dieter Hallervorden ist Effenberg seit 1995 häufig dessen Sketchpartner, so in Hallervordens Spottlight und Comedy-Falle.

Wiederkehrende Auftritte hatte Harald Effenberg unter anderem im Theater am Kurfürstendamm, dem Jungen Theater Berlin, dem Berliner Renaissance-Theater sowie beim Berliner Kabarett-Theater Die Wühlmäuse.

Seit der Wiedereröffnung des Schlossparktheaters unter Dieter Hallervorden ist Effenberg dort regelmäßig in wechselnden Rollen zu sehen, so z. B. als „Toby“ in der deutschen Erstaufführung der englischen Politsatire König der Herzen von Alistair Beaton und als „Nick“ in Die Vernissage von Donald Margulies.

Im Jahre 2005 erschien sein Buch Die 100 besten Witze aller Zeiten.

Er wohnt mit seiner Familie in Kleinmachnow bei Berlin.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten