Hauptmenü öffnen

Unser Charly ist eine Familienserie von Phoenix Film, die für das ZDF produziert und erstmals im Dezember 1995 ausgestrahlt wurde. Besonderheit der Serie ist der bekleidete Schimpanse Charly, der in das Geschehen verwickelt ist und als unterhaltsamer Kontrastpunkt zu den oftmals tragischen Entwicklungen der Haupthandlungsstränge fungiert. Nach der Produktion von 16 Staffeln wurde die Serie abgesetzt.[1] Die letzte Folge der 16. Staffel wurde am 9. Juni 2012 im ZDF erstausgestrahlt.

Seriendaten
OriginaltitelUnser Charly
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Jahr(e)1995–2012
Produktions-
unternehmen
Phoebus Film
Länge45 Minuten
Episoden220 und ein Silvesterspezial in 16 Staffeln (Liste)
GenreFamilienserie
ProduktionKarlheinz Brunnemann
MusikAndre Bauer (Staffel 1–8) und Gert Wilden (Staffel 9–16)
KameraJürgen Lenz (Staffel 1–14), Winfried Kleist (Staffel 3), Reginald Naumann (Staffel 4–5), Jochen Radermacher (Staffel 6), Thomas C. Wagner (Staffel 14), Claus Deubel (Staffel 15–16), Björn Behrens (Staffel 15–16) und Stefan Baur (Staffel 16)
Erstausstrahlung27. Dezember 1995 auf ZDF
Besetzung

Inhaltsverzeichnis

HandlungBearbeiten

Unser Charly handelt von der Berliner Tierarztfamilie Martin, bestehend aus Dr. Philipp, Fotografin Michaela und den Kindern Sandra und Oliver. Außerdem gehören Charlotte Roesner-Lombardi und ihr Mann Rodolfo Lombardi zu Philipps Team. Charlotte ist ebenfalls Tierärztin und Rodolfo ehemaliger Koch. Nicht zu vergessen ist Hund Othello. Titelheld Schimpanse Charly läuft der Familie zu, nachdem er von Tierschmugglern entführt worden war. Da der eigentliche Besitzer tot ist und Charly zu alt ist, um ausgewildert zu werden, behalten die Martins den Affen.

In der zweiten Staffel gründet Philipp eine Tierauffangstation, die von Rodolfo als Tierpfleger geleitet wird.

In der dritten Staffel kommt Cousin Johnny Bradford aus den USA und zieht zu den Martins, zieht jedoch zum Ende der Staffel wieder zurück.

In der vierten Staffel stellt Philipp einen neuen Tierarzt Dr. Maximilian "Max" Henning in der Tierauffangstation ein. Dann stirbt Philipp in Bayern bei einem Bergunglück, nachdem er von einem Felsen gestürzt ist. Michaela und die Kinder haben danach Probleme das Haus und die Praxis zu finanzieren. Am Ende ist es Max, der das Haus kauft und sogar die Praxis übernimmt. Max und Michaela verlieben sich ineinander.

In der fünften Staffel taucht plötzlich Andrea Jüstgen auf und gibt sich als die Tochter von Max aus. Max hat keine Ahnung von einer Tochter, doch tatsächlich bewahrheitet sich dies. Dann heiraten Michaela und Max.

Am Ende der sechsten Staffel zieht Andrea mit ihrer Oma nach Köln.

Im Laufe der siebten Staffel lernt Oliver die Hotel-Angestellte Tanja Liebig kennen und kommt mit ihr zusammen. Außerdem lernt er auch ihre Tochter Lena kennen, weiß jedoch zuerst nicht, dass sie ihre Tochter ist. Am Ende der Staffel stirbt Michaela bei einem Verkehrsunfall, nachdem sie einem kleinen Mädchen das Leben gerettet hat. Das Mädchen ist auf die Straße gerannt und wäre fast von einem Auto erfasst worden, doch durch Michaelas schnelles Eingreifen kann sie das Kind retten und wird selbst vom Auto erfasst. Tanja und Lena wurde die Wohnung gekündigt, so ziehen die beiden bei Max, Oliver und Sandra ein.

Zu Beginn der achten Staffel herrscht Chaos bei den Hennings, keiner kommt zum Kochen oder Wäsche machen und auch für die Kinder ist kaum Zeit. Als die Haushälterin Heidemarie Hoppe ihren Job verliert, kommt Charlotte auf die Idee, sie einzustellen. Max wird so überrumpelt, dass er gar nicht nein sagen kann und sie einstellt. Sandra zieht zu Beginn der Staffel zu ihrer Oma und deren Freund nach Teneriffa. Außerdem lernt Max die Rechtsanwältin Maren Waldner und später auch ihre Kinder Constanze "Conny" und Gregor kennen. Im Laufe der Staffel ziehen Oliver, Tanja und Lena zusammen in eine eigene Wohnung. Max und Maren werden ein Paar. Zum Ende der Staffel ziehen Maren, Conny und Gregor bei Max ein.

Zu Beginn der elften Staffel taucht Marens Bruder Dirk Scheerer auf, dieser ist aus den USA wegen eines Jobs gekommen. Auch Dirk zieht bei Max und Maren ein. Ebenfalls zu Beginn der Staffel erreicht die Familie die Nachricht, dass Rodolfo bei einem Verkehrsunfall in Italien gestorben ist. Max und Maren fahren zu der ebenfalls in Italien befindlichen Charlotte und bleiben bis zur Beerdigung. Kurze Zeit später kommt Rodolfos Nichte Pia Lombardi nach Berlin, um Charlotte in dieser schweren Zeit zu helfen. Sie zieht bei Charlotte ein. Pia ist Übersetzerin und übernimmt zusätzlich Rodolfos Posten in der Tierauffangstation.

Zwischen der dreizehnten und vierzehnten Staffel haben sich Max und Maren dann getrennt, der Grund und der Verbleib von Maren, Conny und Gregor, sowie auch Marens Bruder Dirk, bleiben ungeklärt. Auch Pia taucht nach der dreizehnten Staffel unbegründet nicht mehr auf.

Zu Beginn der vierzehnten Staffel zieht Max von Berlin nach Potsdam, um dort seine eigene Tierklinik zu eröffnen. Zur Klinik gehören ein eigener OP-Bereich und ein eigenes Labor, sowie ein großes Haus und ein großer Garten. Neben Max ziehen auch Othello und Charly mit nach Potsdam, ebenfalls Frau Hoppe, Max Haushälterin, die im Dachgeschoss eine eigene Wohnung bekommt. Charlotte ist in Rente gegangen. Außerdem lernt Max die Tierärztin Dr. Katharina Hauser und deren Kinder Lilly und Jonas kennen. Katharina wollte ebenfalls das Grundstück, das nun Max gehört, kaufen. Nach langem hin und her fängt Katharina als gleichberechtigte Teilhaberin in Max Praxis an und auch Charlotte steigt wieder mit ein, allerdings nach wie vor als Angestellte. Nachdem Katharinas Haus durch ein Wasserschaden völlig zerstört wurde, zieht sie mit ihren Kindern bei Max ein. Katharinas Bruder Markus Bredow ist Landschaftsarchitekt und besucht die Familie regelmäßig. Max kennt ihn schon, bevor er Katharina kennen lernt, denn er hat bereits seinen neuen Garten gestaltet. Kurze Zeit später eröffnen Max und Katharina eine neue Tierauffangstation, als Tierpfleger stellen sie Christian Berger ein, welcher kurz zuvor seinen Job auf einem Reiterhof verloren hat. Zum Ende der sechzehnten Staffel und der Serie wird Katharina von Max schwanger und die beiden heiraten.

SpecialBearbeiten

Am 31. Dezember 1999 wurden unter dem Titel Silvester 1999: reine Nervensache jeweils etwa 20-minütige Specials der ZDF-Serien Alle meine Töchter, Unser Charly, Forsthaus Falkenau und Zwei Männer am Herd als Zusammenschnitt ausgestrahlt. Lediglich die Episode von Unser Charly wurde später (am 28. Dezember 2002) separat wiederholt und mit eigenem Titel (Charly feiert Sylvester) sowie entsprechendem Vor- und Abspann versehen. In einigen Episodenführern wird diese Episode, dem Datum der Wiederholung entsprechend, zwischen den Staffeln 7 und 8 eingeordnet. Inhaltlich liegt sie aber zwischen den Staffeln 4 und 5, denn Michaela Martin erklärt, dass sie im alten Jahr einen geliebten Menschen (ihren verstorbenen Ehemann) zurücklasse.

BesetzungBearbeiten

HauptdarstellerBearbeiten

Sortiert nach der Reihenfolge des Einstiegs der Rolle

Schauspieler Rollenname Folgen Staffel Bemerkungen
Ralph Schicha Dr. Philipp Martin † 1–38 1-4 Mann von Michaela Martin; stirbt bei einem Bergsturz
Karin Kienzer Michaela Martin, geb. Bergner 1–63 1-5 Frau von Philipp Martin, später Frau von Max Henning; stirbt bei einem Autounfall
Nicola Tiggeler 64–92 6-7
Friederike Möller Sandra Martin 1–18 1-2 Tochter von Michaela und Philipp Martin; zieht zu ihrer Oma nach Teneriffa
Susanne Scherbel 19–48 3-4
Kaya Marie Möller 49–78 5-6
Delia-Deborah Wagner 80–97, 103, 107 7-8, 9
Mike Zobrys Oliver Martin 1–167 1-13 Sohn von Michaela und Philipp Martin
Regina Lemnitz Dr. Charlotte Roesner-Lombardi, geb. Roesner 1–220 1-16 Frau von Rodolfo Lombardi
Aurelio Malfa Rodolfo Lombardi † 1–133 1-11 Mann von Charlotte Roesner-Lombardi; Stirbt während einer Reise nach Italien bei einem Autounfall
Siggi Kautz Johnny Bradford 22-32, 39 3, 4 Cousin von Sandra und Oliver; kommt aus den USA für ein Austauschjahr und geht dorthin zurück
Ralf Lindermann Dr. Maximilian „Max“ Henning 34–220 4-16 wird Mann von Michaela, dann Freund von Maren, später Mann von Katharina
Farina Jansen Andrea Jüstgen 52–71, 77-78 5-6 Tochter von Max Henning; zieht mit ihrer Oma nach Köln
Judith Richter Tanja Liebig 86-125 7-10 Freundin von Oliver Martin
Leoni Benice Baeßler Lena Liebig 88-125 7-10 Tochter von Tanja Liebig
Brigitte Böttrich Heidemarie Hoppe 94–220 8-16 Gute Seele des Hauses
Saskia Valencia Maren Waldner, geb. Scheerer 98–171 8-13 Mutter von Gregor und Conny, trennt sich freundschaftlich von Max Henning
Pascal Andres Gregor Waldner 99–106 8 Sohn von Maren
Gary Bestla 107–171 9-13
Franziska Heyder Constanze „Conny“ Waldner 99−171 8-13 Tochter von Maren
Wayne Carpendale Dirk Scheerer 133–171 11-13 Bruder von Maren sowie Onkel von Conny und Gregor
Katja Giammona Pia Lombardi 136–170 11-13 Nichte von Rodolfo Lombardi
Ursula Buschhorn Dr. Katharina Hauser geb. Bredow 172–220 14-16 Freundin und spätere Ehefrau von Max Henning
Connor Mills Jonas Hauser 172–220 14-16 Sohn von Katharina und Thomas
Lea Wolfram Lilly Hauser 172–220 14-16 Tochter von Katharina und Thomas
Falk-Willy Wild Markus Bredow 172–220 14-16 Bruder von Katharina
Andreas Mertel Christian Berger 174–220 14-16 Tierpfleger

NebendarstellerBearbeiten

Sortiert nach der Reihenfolge des Einstiegs der Rolle

Schauspieler Rollenname Folgen Staffel Bemerkungen
Adele Landauer Tina Freitag 1–63 1-5 Journalistin, Chefin und Freundin von Michaela Martin
Maria Körber Rosa Bergner 1–97 1-8 Mutter von Michaela Martin, Frau von Johannes, dann Freundin von Friedhelm, zieht mit Friedhelm nach Teneriffa
Hannes Thanheiser Johannes Bergner † 1–8 1-2 Vater von Michaela Martin, Mann von Rosa; stirbt an einem Herzinfarkt
Paul Frielinghaus Kommissar Paulsen 1–5 1
Hans-Werner Bussinger Kommissar Paschke 6–162, 164 2-13 geht in den Ruhestand
Tobias Meister Paul Friese (Tierschutzbeauftragter) 6–169 2-13
Alexander Schubert Bruno Mertens 9-16 2 Tierpfleger
Thomas Rühmann Jonas Martin 12–18, 25, 27, 39 2, 3, 4 Bruder von Philipp Martin, taucht nach dessen Beerdigung nicht mehr auf
Ferdinand Dux Friedhelm Gerber 23–97 3-8 Freund von Rosa Bergner, zieht mit Rosa nach Teneriffa
Karin Thaler Inka Lenz 49–160 5-13 Frau von Achim Lenz
Frank Behnke Achim Lenz 49–160 5-13 Mann von Inka Lenz
Dominik Janisch David Lenz 63–117 5-9 Sohn von Inka und Achim Lenz
Maximilian Artajo 154, 156 12
Joachim Kretzer Tim Kemper 65-91 6-7 Journalist, neuer Chef von Michaela Martin
Sebastian Reznicek Manfred Hoppe 95-108 8-9 Sohn von Heidemarie Hoppe
Angela Sandritter Tina Hauff 109–165 9-13 Anwaltgehilfin von Maren
Patrick Gräser Kommissar Sven Krämer 162–170 13
Markus Brandl Robert Wagner (Tierschutzbeauftragter) 174–197 14-15
Lea Müller Paula Fabian 175–184 14 Tochter von Aylin und Tobias Fabian
Suzan Demircan Aylin Fabian 175–179 14 Frau von Tobias Fabian
Moritz Lindbergh Kriminalkommissar Tobias Fabian 176–184 14 Mann von Aylin Fabian
Isabel Tuengerthal Ruth „Ruki“ Kirchler 186–220 15-16 Betreiberin eines Hofladens
Nina Rothemund Jenni Hoppe 191-194 15 Nichte von Heidemarie Hoppe
Timothy Peach Thomas Hauser 192-194 15 Ex-Mann von Katharina, Vater von Jonas und Lilly
Daniela Ziegler Helene Bredow 207-210, 220 16 Frau von Hajo, Mutter von Katharina und Markus, Oma von Jonas und Lilly
Hans-Jürgen Bäumler Hans Joachim "Hajo" Bredow 207-210, 220 16 Mann von Helene, Vater von Katharina und Markus, Opa von Jonas und Lilly

Weitere DarstellerBearbeiten

Sortiert nach der Reihenfolge des Einstiegs der Rolle

Schauspieler Rollenname Folgen Staffel Bemerkungen
Marie-Luise Schramm Anja Fröhlich 1-45 1-4 Freundin von Sandra Martin
Isabell Gerschke Helga 24-32 3 Ex-Freundin von Johnny Bradford
Anne Brendler Viktoria Neuhaus 49-59 5 Lehrerin, Ex-Freundin von Oliver Martin
Paul T. Grasshoff Lukas Hertz 55–68 5-6 Ex-Freund von Andrea Jüstgen
Anne Kanis Lisbeth Kranz 65-71 6 Freundin von Andrea Jüstgen
Dennis Grabosch Frank Bach 80-85 7 Ex-Freund von Sandra Martin
Aline Hochscheid Julia 166–171 13 Freundin von Dirk
Alexander Kasprik Felix Richter 187–217 15-16 Ex-Freund von Lilly, geht nach Spanien

EpisodenlisteBearbeiten

DrehortBearbeiten

Als Hauptkulisse diente zunächst eine Villa am Wannsee. Sie steht in der Straße "Sandwerder", Hausnummer 12. Die Villa war bereits in der Fernsehserie Ein Heim für Tiere als Kulisse der Arztpraxis zu sehen. Ab der 14. Staffel befindet sich die Hauptkulisse in Stahnsdorf, innerhalb der Serie soll sie einen Hof in Potsdam darstellen.

Kritik und Einstellung der SerieBearbeiten

Tierschützer kritisierten die Dressur und Haltung der Schimpansen: Die mindestens elf für die Dreharbeiten dressierten Schimpansen wurden im Alter von zwei Jahren von ihren Müttern getrennt. Junge Affen eigneten sich zudem mit Beginn ihrer Pubertät nicht mehr zum Drehen. Nach ihrem dreijährigen Einsatz leben bzw. lebten die Tiere in menschlicher Gefangenschaft. Durch die frühe Isolation von Artgenossen ist eine Eingliederung in eine Schimpansengruppe äußerst schwierig. Die Hauptvorwürfe waren jedoch, dass sich nicht genügend darum gekümmert wurde, was mit den Schimpansen nach dem Einsatz im Fernsehen geschieht, und dass das ZDF mit der Serie seinen Bildungsauftrag verfehle.

Der Deutsche Tierschutzbund berief sich auf eine Studie der Freien Universität Berlin und kritisierte mit dieser ebenfalls den Einsatz der Schimpansen in der Serie.[2] Auch die Welt berichtete am 9. Juni 2010 über die Kritik. Kritisiert wurde auch die Unterbringung der Tiere nach ihrem Einsatz im Film, wenn sie für weitere Produktionen aufgrund ihres Alters nicht mehr eingesetzt werden konnten. Die Tiertrainer-Firma schickte die Tiere nämlich in das Tier-Asyl Amarillo Wildlife Refuge im US-Bundesstaat Texas. Die Sprecherin der Produktionsfirma Phoenix Film, Tina Ziegler, gab in einem Interview zu, dass die Vorwürfe hinsichtlich dieser Unterbringung nicht haltlos waren. Die Tiertrainer-Firma habe deshalb auch in Kalifornien einen eigenen Tierpark eingerichtet.[3] Drei Tage nachdem die Welt über die Kritik berichtete, stellte das ZDF die Serie nach 15 Jahren mit der 16. Staffel ein. Die Zeitung berichtete abermals darüber und stellte hierbei einen Zusammenhang zu der Kritik und den Protesten der Tierschützer her.[4]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Michael Miersch: ZDF-Serie "Unser Charly" wird abgesetzt. In: DIE WELT. 12. Juni 2010 (welt.de [abgerufen am 27. Dezember 2018]).
  2. Vgl. Kritik zur Serie vom Tierschutzbund (Memento des Originals vom 6. Mai 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tierschutzbund.de, abgerufen am 6. Mai 2014
  3. Vgl. „Unser Charly“ wird Tierquälerei vorgeworfen, vom 9. Juni 2010, abgerufen am 6. Mai 2014
  4. ZDF will umstrittene Serie „Unser Charly“ einstellen, 11. Juni 2010; abgerufen am 6. Mai 2014