Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis

Auszeichnung für Fernsehjournalisten
Preisverleihung 2013, v. l. n. r.: Georg Mascolo (Laudator), Ilse Friedrich, Tom Buhrow, Jörg Armbruster (Preisträger), Eva Müller (Förderpreis), Marcel Mettelsiefen (Preisträger) und Anne Will (Moderation)
Preisverleihung 2015, v. l. n. r.: Sascha Lobo (Laudator), Andreas Spinrath (Förderstipendium), Eliot Higgins (Preisträger), Ilse Friedrich, Marietta Slomka (Preisträgerin), Fritz Pleitgen, Thomas Roth (Moderation)

Mit dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis für Fernsehjournalismus werden einmal jährlich Fernsehjournalisten ausgezeichnet, die in ihrer Arbeit Herausragendes geleistet haben.

Der Preis wurde nach dem Tod des Tagesthemen-Moderators Hanns Joachim Friedrichs im Jahre 1995 von einem 15-köpfigen Freundeskreis des Moderators ins Leben gerufen. Man gründete den gemeinnützigen Verein Verein zur Verleihung des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises für Fernsehjournalismus e.V. Seitdem kürt diese Jury alljährlich den oder die Preisträger. Der Preis ist seit 2002 mit 5.000 Euro (aufteilbar) dotiert (davor: 10.000 DM).

PreisträgerBearbeiten

Jahr Name Funktion
1995 Thomas Roth Auslandskorrespondent der ARD in Moskau
1996 Petra Gerster Moderatorin des ZDF-Magazins ML mona lisa
Maria von Welser Moderatorin des ZDF-Magazins ML mona lisa
1997 Christoph Maria Fröhder Krisenberichterstatter für die ARD
1998 Hans-Josef Dreckmann Afrika-Korrespondent der ARD (Studio Nairobi)
Carla Kniestedt (Förderpreis) Reporterin und Moderatorin des ORB, vor allem für ihre Berichte über die Oderflut 1997
1999 Wolf von Lojewski Moderator der ZDF-Nachrichtensendung heute journal
Tina Hassel (Förderpreis) ARD-Korrespondentin in Frankreich (ARD-Studio Paris)
2000 Gabi Bauer Moderatorin der ARD-Tagesthemen
Maybrit Illner Moderatorin der ZDF-Talkshow Berlin Mitte
Sandra Maischberger Moderatorin der Talkshow maischberger auf n-tv
2001 Gerd Ruge Lebensleistung
Alexander Kluge Lebensleistung
Günter Gaus Lebensleistung
2002 Dirk Sager ZDF-Korrespondent Russland (Studio Moskau)
2003 Antonia Rados Korrespondentin für RTL und n-tv, Berichterstatterin aus Bagdad
Ulrich Tilgner ZDF-Korrespondent Bagdad, der „unter den extremen Bedingungen der Kriegsberichterstattung journalistische Unabhängigkeit bewahrt“ habe
Eric Friedler (Förderpreis) Film Konvoi in den Tod
2004 Annette Dittert ARD-Korrespondentin Polen (Studio Warschau)
2005 Frank Plasberg und Redaktion von Hart aber fair Journalist und Moderator, gemeinsam mit Redaktionsteam für die Sendung Hart aber fair (WDR)
Horst Königstein (Sonderpreis) NDR-Redakteur, Autor und Regisseur (Die Manns, Speer und Er)
Britta Hilpert (Förderpreis) Leiterin des ZDF-Studios in Moskau
2006 ZDF-Magazin Frontal21 Redaktionsleiter Claus Richter und Moderator Theo Koll
2007 Anne Will Moderatorin der ARD-Tagesthemen
2008 Eric Friedler NDR-Fernsehreporter und Dokumentarfilmer (u. a. Das Schweigen der Quandts)
Christina Pohl (Förderpreis) Spiegel-TV-Reporterin
2009 Nikolaus Brender ZDF-Chefredakteur
Astrid Randerath und Christian Esser (Förderpreis) Autoren der ZDF-Fernsehdokumentation Das Pharmakartell
2010 Claus Kleber Moderator der ZDF-Nachrichtensendung heute journal
Redaktion der WDR-Dokumentationsreihe die story (Sonderpreis) Redaktion unter besonderer Erwähnung ihres Begründers Gert Monheim
2011 Johannes Hano Leiter des ZDF-Studios Peking
Ariane Reimers (Förderpreis) ARD-Korrespondentin in Peking
Nasser Hadar (Sonderpreis) Freier Mitarbeiter von Al Jazeera
2012 Oliver Welke mit der heute-show-Redaktion Moderator und Autor in der Nachrichtensatire heute-show des ZDF
Denis Scheck (Sonderpreis) Literaturjournalist des Deutschlandfunks und Moderator der ARD-Sendung Druckfrisch
2013 Jörg Armbruster bis Ende 2012 ARD-Korrespondent für den Nahen und Mittleren Osten
Marcel Mettelsiefen Fotograf, Kameramann, Fernsehjournalist, Herausgeber und Buchautor
Eva Müller (Förderpreis) Reporterin des WDR und Buchautorin
2014 Golineh Atai ARD-Korrespondentin in der arabischen Welt und der Ukraine
Stephan Lamby Fernsehautor und Produzent
2015 Marietta Slomka Moderatorin der ZDF-Nachrichtensendung heute journal
Eliot Higgins und Bellingcat (Sonderpreis) Recherche-Netzwerk
Andreas Spinrath (Förderpreis) Reporter im WDR-Investigativressort
2016 Hajo Seppelt Sportjournalist
Armin Wolf (Sonderpreis) ORF-Nachrichtenmoderator
2017[1] Hans-Ulrich Gack, Luc Walpot (ZDF) und Frederik Pleitgen (CNN) Auslandsreporter für ZDF bzw. CNN in Nahost
Isabel Schayani (Sonderpreis) WDR-Redakteurin mit der Redaktion von WDRforyou
2018[2] Anja Reschke Moderatorin der Fernsehsendungen Panorama und Zapp
Kulturzeit (Sonderpreis) Kulturmagazin von 3sat
2019 Mai Thi Nguyen-Kim Moderatorin der Fernsehsendung Quarks (WDR) und des YouTube-Kanals maiLab
Harald Lesch Moderator diverser Wissenschaftssendungen im ZDF

(Quelle: Verein zur Verleihung des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises für Fernsehjournalismus e.V.[3])

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

BelegeBearbeiten

  1. Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis Auslandsreporter und "WDRforyou" ausgezeichnet, abgerufen am 10. April 2017.
  2. Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis an NDR-Journalistin Anja Reschke. Der Tagesspiegel, 7. Mai 2018, abgerufen am selben Tage.
  3. Alle Preisträger von 1995 bis heute. Verein zur Verleihung des Hanns-Joachim-Friedrichs-Preises für Fernsehjournalismus e.V., abgerufen am 17. November 2019.