Hauptmenü öffnen

Gai (russisch Гай) ist eine Mittelstadt mit 38.301 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010)[1] in der Oblast Orenburg südöstlich des Ural in der Russischen Föderation.

Stadt
Gai
Гай
Wappen
Wappen
Föderationskreis Wolga
Oblast Orenburg
Stadtkreis Gai
Bürgermeister Fjodor Iwanow
Gegründet 1959
Stadt seit 1979
Fläche 85 km²
Bevölkerung 38.301 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 451 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 380 m
Zeitzone UTC+5
Telefonvorwahl (+7) 35362
Postleitzahl 462630–462635
Kfz-Kennzeichen 56
OKATO 53 413
Geographische Lage
Koordinaten 51° 28′ N, 58° 27′ OKoordinaten: 51° 28′ 0″ N, 58° 27′ 0″ O
Gai (Russland) (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Gai (Russland) (Oblast Orenburg)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Orenburg
Liste der Städte in Russland

GeographieBearbeiten

Die Stadt liegt etwa 35 km nördlich der beiden Großstädte Orsk und Nowotroizk, sowie etwa 330 km östlich von der Gebietshauptstadt Orenburg. Etwa sechs Kilometer von der Stadt entfernt befindet sich ein Heilbad.

GeschichteBearbeiten

Gegründet wurde Gai 1959 als Standort für ein Kupfererzabbaukombinat, das bis heute der Hauptarbeitgeber in der Stadt geblieben ist. Der Name Gai ist ein südrussischer Regionalismus für Hain, kleiner (Laub-)Wald und bezieht sich auf einen Birkenwald, der dort bei der Gründung der Stadt existiert haben soll.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1959 1.923
1970 28.250
1979 35.700
1989 41.668
2002 41.621
2010 38.301

Anmerkung: Volkszählungsdaten

WirtschaftBearbeiten

Der bedeutendste Betrieb ist das Bergbau und Aufbereitungskombinat von Gai AG (АО «Гайский горно-обогатительный комбинат»). Das Kupfererz wird sowohl unter Tage als auch über Tage abgebaut und in einer eigenen Fabrik aufbereitet. Das Unternehmen beschäftigt fast 7000 Arbeitnehmer und trägt etwa 60 % des Haushalts der Stadt.

Ein weiteres großes Unternehmen ist die Fabrik zur Buntmetallbearbeitung (Гайский завод по обработке цветных металлов). Hier werden aus Kupfer und verschiedenen Metalllegierungen Bänder, Bleche und Folien hergestellt.

Des Weiteren gibt es noch eine Geflügelfabrik, eine große Molkerei und eine Brotfabrik.

VerkehrBearbeiten

Es gibt zwar eine Eisenbahnverbindung nach Gai, die aber nur für den Frachtverkehr benutzt wird. Dafür verkehren regelmäßig Busse zur nahe gelegenen Großstadt Orsk und der Gebietshauptstadt Orenburg. In der Stadt gibt es öffentlichen Personennahverkehr mit Bussen.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gai – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien