Hauptmenü öffnen
Frank Høj Straßenradsport
Frank Høj (2010)
Frank Høj (2010)
Zur Person
Geburtsdatum 4. Januar 1973
Nation DanemarkDänemark Dänemark
Disziplin Straße
Karriereende 2010
Letzte Aktualisierung: 11. Mai 2019

Frank Høj (* 4. Januar 1973 in Holte) ist ein ehemaliger dänischer Radrennfahrer.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

1995 gewann Frank Høj eine Etappe der Slowenien-Rundfahrt, 1997 den Omloop van de Westhoek und den Grote Prijs Stad Zottegem. 1998 wurde er dänischer Meister im Straßenrennen und gewann den Circuit Franco-Belge, 2000 Le Samyn. Im selben Jahr bestritt er zum einzigen Mal die Tour de France und belegte Platz 100, dreimal fuhr er den Giro d’Italia und zweimal die Vuelta a España. In den Jahren 2003 und 2004 gewann er den Grand Prix S.A.T.S. 2005 entschied er nochmals eine Etappe des Circuit Franco-Belge für sich. 2008 wurde er Zweiter der dänischen Meisterschaft im Einzelzeitfahren und 2009 Dritter der dänischen Straßenmeisterschaft.

2000 und 2004 startete Høj bei Olympischen Spielen. 2000 in Sydney wurde er Sechster im Straßenrennen, 2004 in Athen Achter im Straßenrennen, und im Einzelzeitfahren belegte er Platz 16.

2015 gestand Frank Høj, zu Beginn seiner Laufbahn mit EPO gedopt zu haben.[1]

ErfolgeBearbeiten

Grand-Tour-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005
  Giro d’Italia - - - 107 DNF - 152
  Tour de France - 100 - - - - -
  Vuelta a España 97 - 128 - - 112 -

Legende: DNF: did not finish, Rundfahrt aufgegeben oder wegen Zeitüberschreitung aus dem Rennen genommen

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dänischer Ex-Radprofi Frank Hoj gesteht Dopingmissbrauch. In: eurosport.de. 19. Juli 2015, abgerufen am 11. Mai 2019.