Flughafen Nea Anchialos

Flughafen in Griechenland

Der Flughafen Nea Anchialos (griechisch Κρατικός Αερολιμένας Νέας Αγχιάλου Kratikos Aerolimenas Neas Anchialou) liegt am Pagasäischen Golf, südwestlich von Volos auf dem Gebiet von Nea Anchialos. Weiterhin wird der Flughafen von der griechischen Luftwaffe als Militärflugplatz genutzt.[3]

Staatlicher Flughafen Nea Anchialos
Nea Anchialos (Griechenland)
Nea Anchialos (39° 13′ 10,63″ N, 22° 47′ 39,62″O)
Nea Anchialos
Kenndaten
ICAO-Code LGBL
IATA-Code VOL
Koordinaten

39° 13′ 11″ N, 22° 47′ 40″ OKoordinaten: 39° 13′ 11″ N, 22° 47′ 40″ O

Höhe über MSL 25 m (82 ft)
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 19 km südlich von Volos, GriechenlandGriechenland Griechenland
Straße Autobahn 1, Nationalstraße 30
Basisdaten
Eröffnung 1991
Passagiere 51.839 (2019)[1]
Luftfracht 0 t (2019)[1]
Flug-
bewegungen
446 (2019)[1]
Start- und Landebahn
08/26[2] 2759 m × 45 m Asphalt

Lage und VerkehrsanbindungBearbeiten

Der Flughafen liegt etwa 26 Straßenkilometer vom Stadtzentrum der Stadt Volos entfernt, das durch die Straße E75 angebunden wird. In der Nähe des Flughafens von Nea Anchialos liegt der Flughafen Skiathos, der im Passagierluftverkehr der Region eine weitaus wichtigere Rolle übernimmt.[4]

GeschichteBearbeiten

Die Geschichte des Flughafens begann, als am heutigen Standort während des Zweiten Weltkrieges eine Luftwaffenbasis aufgebaut wurde. Nach dem Krieg wurde diese beibehalten und ausgebaut.[5] Im Jahr 1991 wurde der Flughafen dann das erste Mal für zivile Zwecke genutzt, nachdem man den Militärflugplatz zum Verkehrsflughafen entwickelt hatte. Der Flughafen wurde in erster Linie für Charterflüge genutzt, eine Zeit lang bestand jedoch auch eine Linienflugverbindung nach Athen. Im Jahr 2009 wurde ein neues Fluggastgebäude eröffnet, welches über eine Fläche von 9000 Quadratmetern verfügt.[6]

Fluggesellschaften und ZieleBearbeiten

Im Passagierluftverkehr fliegen mit Stand 2012 im Inland nur die Regionalfluggesellschaft Sky Express nach Heraklion auf Kreta.[7] Daneben steuern auch weitere europäische Fluggesellschaften den Flughafen im Charter- oder Linienverkehr über den Sommer an. Vom 16. Juni–22. September 2018 fliegt Austrian Airlines samstags von Wien den Airport mit einer Embraer 195 an.

ZwischenfälleBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c AIR TRAFFIC STATISTICS 2019. In: ypa.gr. Hellenic Civil Aviation Authority, abgerufen am 9. Juni 2020 (englisch).
  2. Flughafendaten auf World Aero Data (englisch, Stand 2006)
  3. pilotsbriefingroom.com zum Flughafen
  4. magnesia-tourism.gr (Memento des Originals vom 21. Januar 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.magnesia-tourism.gr
  5. militaryphotos.net zur griechischen Luftwaffe
  6. volosairport.gr: about us (Memento des Originals vom 29. Mai 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.volosairport.gr
  7. Flugplan Sky Express (PDF; 52 kB)
  8. Unfallbericht C-130H Hercules GrAF 748, Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 8. Februar 2020.