Hauptmenü öffnen

Der FC Wegberg-Beeck 1920 e. V. ist ein deutscher Fußballverein aus Wegberg.

FC Wegberg-Beeck
FC Wegberg-Beeck Logo.svg
Basisdaten
Name Fussballclub Wegberg-Beeck
1920 e. V.
Sitz Wegberg, Nordrhein-Westfalen
Gründung Februar 1920
Farben schwarz-rot
Website fc-wegberg-beeck.de
Erste Mannschaft
Cheftrainer Friedel Henßen
Spielstätte Waldstadion
Plätze 5000
Liga Mittelrheinliga
2018/19 2. Platz
Heim
Auswärts

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Im Februar 1920 kam es aufgrund des regen Zuspruchs, den das Fußballspiel im Dorf Beeck fand, unter Vorsitz von Franz Bertrams zur Gründung des „Sportvereins 1920 Beeck“. Als Sportplatz diente eine Wiese am Beeckbach. Im Jahre 1921 schloss man sich dem Westdeutschen Spiel-Verband an. Im Laufe der Jahre konnte durch Mithilfe der damals noch selbständigen Gemeindeverwaltung Beeck ein Stück Land am Waldrand gepachtet werden. Dort entstand eine Sportanlage mit festen Toren und Staketenzaun. Als Vereinsemblem wählte man ein vierblättriges Kleeblatt in grün auf rotem Feld, die Trikots waren schwarz-rot gestreift mit Stutzen und schwarzen Hosen. Während des Zweiten Weltkrieges ruhte der Spielbetrieb.

Nach Kriegsende war es wieder Franz Bertrams, der mit Unterstützung einiger anderer den Sportclub 1920 e. V. Beeck wiedererweckte. In den Folgejahren stiegen die Einwohnerzahlen von Beeck und auch die Mitgliederzahlen des Vereins. Im Juli 1996 wurde der Verein dann in FC Wegberg-Beeck 1920 e. V. umbenannt. Der ersten Mannschaft war 1996 der Aufstieg in die Oberliga Nordrhein gelungen. Nach sechs Jahren musste der FC Insolvenz beantragen, da man den Verpflichtungen bis zum Abschluss der Saison durch Ablauf einiger Sponsorenverträge nicht mehr hätte nachkommen können. Dies hatte den Abstieg in die Landesliga zur Folge. 2005 kehrte der Verein noch einmal für eine Saison in die Oberliga zurück. In der Saison 2008/09 nahm der Verein am DFB-Pokal teil und unterlag beim Spiel im Borussia-Park in der ersten Runde Alemannia Aachen mit 1:4. Am Ende der Saison 2014/15 stieg der Verein erstmals in die viertklassige Regionalliga West auf, in der man als Tabellenletzter nach einem Jahr wieder abstieg. In der darauffolgenden Saison 2016/17 gelang jedoch der direkte Wiederaufstieg. Die Regionalliga-Saison 2017/2018 beendete der Verein auf dem 16. Tabellenplatz und stieg erneut in die Mittelrheinliga ab.

Saisonbilanzen seit 1996Bearbeiten

Saison Liga Level Platz S U N Tore Punkte
1996/97 Oberliga Nordrhein IV 04. 14 06 08 46:43 48
1997/98 Oberliga Nordrhein IV 06. 10 09 11 55:52 39
1998/99 Oberliga Nordrhein IV 03. 15 10 05 54:20 55
1999/00 Oberliga Nordrhein IV 12. 08 08 14 41:44 32
2000/01 Oberliga Nordrhein IV 14. 10 10 14 37:46 40
2001/02 Oberliga Nordrhein IV 18. 04 08 22 32:72 20
2002/03 Landesliga Mittelrhein, Gr. 2 VI 01. 21 06 03 66:29 69
2003/04 Verbandsliga Mittelrhein V 07. 10 13 07 59:43 43
2004/05 Verbandsliga Mittelrhein V 01. 14 09 05 59:43 51
2005/06 Oberliga Nordrhein IV 17. 05 02 25 36:78 17
2006/07 Verbandsliga Mittelrhein V 03. 16 03 11 82:62 51
2007/08 Verbandsliga Mittelrhein V 11. 11 06 13 62:48 39
2008/09 Mittelrheinliga VI 08. 12 03 15 51:65 39
2009/10 Mittelrheinliga VI 01. 17 04 07 59:37 55
2010/11 NRW-Liga V 14. 09 09 14 43:58 36
2011/12 Mittelrheinliga VI 02. 18 07 07 78:41 61
2012/13 Mittelrheinliga V 07. 14 05 11 67:48 47
2013/14 Mittelrheinliga V 02. 22 01 07 82:40 67
2014/15 Mittelrheinliga V 01. 24 03 03 87:28 75
2015/16 Regionalliga West IV 19. 04 04 28 30:96 16
2016/17 Mittelrheinliga V 01. 17 07 06 62:31 58
2017/18 Regionalliga West IV 16. 07 07 20 37:78 28
2018/19 Mittelrheinliga V 02. 20 03 05 61:22 63
2019/20 Mittelrheinliga V n.b. n.b. n.b. n.b. n.b. n.b.

ErfolgeBearbeiten

Bekannte SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten