Dmitri Murawjow

kasachischer Radrennfahrer

Dmitri Sergejewitsch Murawjow (russisch Дмитрий Сергеевич Муравьёв[1]; * 2. November 1979) ist ein ehemaliger kasachischer Radrennfahrer.

Dmitri Murawjow bei der Tour de France 2013
Murawjow bei den Driedaagse van West-Vlaanderen 2010

KarriereBearbeiten

Murawjow fuhr 2001 als Stagiaire bei Domo-Farm Frites und die Saison darauf in der Nachwuchs-Mannschaft von Mapei-Quick Step. In seinem zweiten Jahr dort konnte er einige Erfolge feiern. Er gewann drei Etappen bei Ruban Granitier Breton und wurde Erster im Gesamtklassement. Wenig später wurde er kasachischer Zeitfahrmeister und gewann zwei Etappen bei der Tour des Pyrénées. 2004 erhielt er einen Profivertrag bei dem französischen Radsportteam Crédit Agricole.

Den einzigen Sieg, den er 2005 einfahren konnte, war sein zweiter kasachischer Zeitfahr-Meistertitel. 2006 fuhr er bei der belgische Mannschaft Jartazi-7Mobile. 2007 wechselte er zum Team Astana. In den Saisons 2010 und 2011 fuhr er für das US-amerikanische Team RadioShack und wechselte dann wieder zum Team Astana. Ende 2014 beendete er seine Radsportlaufbahn.[2]

ErfolgeBearbeiten

2003

2005

2009

Grand Tours-PlatzierungenBearbeiten

Grand Tour2005200620072008200920102011201220132014
  Giro d’Italia9251
  Tour de France148148129167
  Vuelta a España131

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Dmitri Murawjow – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. ДМИТРИЙ СЕРГЕЕВИЧ МУРАВЬЕВ ИСПОЛНИТЕЛЬНЫЙ ДИРЕКТОР/ВИЦЕ-ПРЕЗИДЕНТ
  2. The Cyclingnews guide to rider transfers. In: Cycling News. 29. September 2014, abgerufen am 15. November 2015 (englisch).