Hauptmenü öffnen

David Baker (Pokerspieler, 1972)

US-amerikanischer Pokerspieler
David Baker
David Baker (2019)
David Baker (2019)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 14. Juli 1972
Geburtsort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Haven
Spitzname ODB
Wohnort Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sahuarita
Livepoker-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 1.015.000 $
Gesamtes Preisgeld 5.891.103 $
World Series of Poker
Bracelets 2
Cashes 88
Bestes Main Event 17. (2010)
  Main Event der World Poker Tour  
Titel 1
Cashes 11
  Main Event der European Poker Tour  
Titel keine
Cashes 1
Letzte Aktualisierung: 7. November 2019

David Michael Baker (* 14. Juli 1972 in New Haven, Connecticut)[1][2] ist ein professioneller US-amerikanischer Pokerspieler. Er ist zweifacher Braceletgewinner der World Series of Poker. Aufgrund eines gleichnamigen Pokerspielers trägt er den Spitznamen „Original David Baker“ bzw. kurz „ODB“.

PersönlichesBearbeiten

Baker machte an der Auburn University in Alabama einen Abschluss in Finanzwissenschaften und arbeitete anschließend im Vertrieb. Er lebt in Sahuarita.[1]

PokerkarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Baker lernte Poker an der Universität und begann in den 1990er-Jahren die Variante Pot Limit Omaha in Casinos in New Orleans zu spielen. Anfang der 2000er entdeckte er Texas Hold’em für sich.[1] Seit 2004 nimmt er an renommierten Live-Turnieren teil.[3]

Mitte März 2005 erreichte Baker beim auf einem Kreuzfahrtschiff ausgespielten Main Event der World Poker Tour (WPT) die Geldränge und belegte den mit mehr als 30.000 US-Dollar dotierten 31. Platz.[4] Im Februar 2006 gewann er beim L.A. Poker Classic in Los Angeles sein erstes Live-Turnier und sicherte sich eine Siegprämie von rund 70.000 Dollar.[5] Ende Juni 2006 war Baker erstmals bei der World Series of Poker (WSOP) im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas erfolgreich und kam fünfmal in die Geldränge.[2] Im Oktober 2006 saß er am Finaltisch des WPT-Main-Events im Hotel Bellagio in Las Vegas und wurde Fünfter für rund 125.000 Dollar.[6] Bei der WSOP 2010 belegte Baker bei einem Hold’em-Event den dritten Platz von über 3000 Spielern und erhielt ein Preisgeld von mehr als 200.000 Dollar.[7] Beim Main Event der Serie erreichte er anschließend den achten Turniertag und schied dort auf dem 17. Platz aus, der mit knapp 400.000 Dollar bezahlt wurde.[8] Bei der WSOP 2012 kam Baker achtmal in die Geldränge, davon vier Finaltische.[2] Der Höhepunkt war dabei der Gewinn eines Turniers in 8-Game, das ihm eine Siegprämie von rund 270.000 Dollar sowie ein Bracelet einbrachte.[9] Im Juni 2015 wurde Baker bei der Poker Player’s Championship der WSOP Dritter und erhielt dafür knapp 515.000 Dollar.[10] Zwei Jahre später belegte er bei der WSOP 2017 einen dritten und einen zweiten Platz bei Turnieren der Variante Razz.[11][12] Anfang März 2019 gewann Baker das WPT-Main-Event in Los Angeles und sicherte sich eine Siegprämie von über einer Million Dollar.[13] Bei der WSOP 2019 entschied er Turnier in Limit Hold’em für sich und erhielt sein zweites Bracelet sowie den Hauptpreis von mehr als 160.000 Dollar.[14]

Insgesamt hat sich Baker mit Poker bei Live-Turnieren knapp sechs Millionen Dollar erspielt.[3]

BraceletübersichtBearbeiten

Baker kam bei der WSOP 88-mal ins Geld und gewann zwei Bracelets:[2]

Jahr Buy-in (in $) Turnier Teilnehmer Preisgeld (in $)
2012 2500 8-Game Mix 477 271.312
2019 1500 Limit Hold’em 541 161.139

WeblinksBearbeiten

  Commons: David Baker – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c David Baker in der Datenbank des Global Poker Index, abgerufen am 15. Mai 2019 (englisch).
  2. a b c d David Baker in der Datenbank der World Series of Poker, abgerufen am 15. Mai 2019 (englisch).
  3. a b David Baker in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Mai 2019 (englisch).
  4. PartyPoker.com Million IV ($ 10,000 + 200 WPT Event – Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Mai 2019 (englisch).
  5. 2006 L.A. Poker Classic ($ 2,425 + 165 Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Mai 2019 (englisch).
  6. Festa Al Lago V Poker Tournament ($ 10,000 + 300 No Limit Hold’em – Championship Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Mai 2019 (englisch).
  7. 41st World Series of Poker (WSOP) 2010 ($ 1,000 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Mai 2019 (englisch).
  8. 41st World Series of Poker (WSOP) 2010 ($ 10,000 World Championship – No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Mai 2019 (englisch).
  9. 43rd World Series of Poker (WSOP) 2012 ($ 2,500 8 Game (Event #37)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Mai 2019 (englisch).
  10. 46th World Series of Poker (WSOP) 2015 ($ 50,000 The Players Championship (Event #44)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Mai 2019 (englisch).
  11. 48th World Series of Poker (WSOP) 2017 ($ 10,000 Razz Championship (Event #26)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Mai 2019 (englisch).
  12. 48th World Series of Poker (WSOP) 2017 ($ 1,500 Razz (Event #69)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Mai 2019 (englisch).
  13. 2019 Los Angeles Poker Classic (LAPC) ($ 10,000 No Limit Hold’em – WPT Championship Main Event (Event #62)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 15. Mai 2019 (englisch).
  14. 50th World Series of Poker (WSOP) 2019 ($ 1,500 Limit Hold’em (Event #66)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 3. Juli 2019 (englisch).