Chestnut Hill (Massachusetts)

Dorf im US-Bundesstaat Massachusetts
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Projektes USA eingetragen. Hilf mit, die Qualität dieses Artikels auf ein akzeptables Niveau zu bringen, und beteilige dich an der Diskussion! Eine nähere Beschreibung der zu behebenden Mängel fehlt.
Great Seal of the United States (obverse).svg

Chestnut Hill ist ein wohlhabender Vorort (Village) sechs Meilen (10 km) westlich der Innenstadt von Boston im Bundesstaat Massachusetts in den Vereinigten Staaten. Wie alle Vorstädte in Massachusetts wurde Chestnut Hill nicht eingemeindet. Es besteht aus Teilen von drei separaten Gemeinden, die alle in verschiedenen Counties liegen: Brookline in Norfolk County, Boston in Suffolk County und Newton in Middlesex County. Die Grenzen von Chestnut Hill werden grob durch die Postleitzahl-Region Chestnut Hill, MA 02467 definiert. Namensgebend ist weniger eine topografischen Gegebenheit als vielmehr eine Ansammlung von kleineren Hügeln, die das 546.000 Quadratmeter umfassende Chestnut Hill Reservoir überragen. Chestnut Hill ist am meisten bekannt als Standort des Boston College und als Teil der Strecke des Boston Marathon.

Chestnut Hill

Boston College und das Chestnut Hill Reservoir
Lage in Massachusetts
Chestnut Hill (Massachusetts)
Chestnut Hill
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Massachusetts
Countys: Norfolk County
Suffolk County
Middlesex County
Koordinaten: 42° 20′ N, 71° 10′ WKoordinaten: 42° 20′ N, 71° 10′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Höhe: 60 m
Postleitzahl: 02467
FIPS: 25-13625
GNIS-ID: 612301

GeschichteBearbeiten

 
Hochleistungspumpstation Chestnut Hill. Die Station im romanischen Stil dieser Zeit wurde vom Stadtarchitekten Arthur H. Vinal (1854–1923) entworfen und 1887 fertiggestellt

Der Damm des Waban Hill Reservoirs wurde Ende des 19. Jahrhunderts gebaut, um einen hohen Betriebsdruck und eine Wasserspeicherung für die Stadt Boston und benachbarte Gemeinden bereitzustellen. Das Reservoir wurde mit Wasser gefüllt, das durch eine in einem Pumpenhaus befindliche Wasserversorgungsleitung gepumpt wurde. Das Gebiet um den Stausee wurde 1870 von dem Landschaftsarchitekten Frederick Law Olmsted, dem Designer des Central Park in New York City, erschlossen.[1]

Teile von Chestnut Hill wurden 1986 aufgrund der Bedeutung seiner Landschaft und Architektur im National Register of Historic Places als historische Viertel ausgewiesen. Beispiele für koloniale, italienische und viktorianische Architekturstile sind in den Landgütern und Herrenhäusern des Dorfes gegeben. Der Campus des Boston College ist ein frühes Beispiel für die Architektur der Collegiate Gothic.

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Samuel Francis Smith: History of Newton, Massachusetts: Town and City, from Its Earliest Settlement to the present Time. The American Logotype Company, 1880. Nachdruck: Arkose Press, 2015, ISBN 978-1343505056.

WeblinksBearbeiten

Commons: Chestnut Hill (Massachusetts) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. History. Abgerufen am 23. Februar 2022 (amerikanisches Englisch).