Hauptmenü öffnen

Charlotte Independence

amerikanischer Fußballverein

Charlotte Independence ist ein US-amerikanisches Fußball-Franchise der USL Championship aus Charlotte, North Carolina.

Charlotte Independence
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Charlotte Independence
Sitz Charlotte, North Carolina
Gründung 2014
Eigentümer Queen City Soccer Club, LLC[1]
Präsident Jim McPhilliamy
Website charlotteindependence.com
Erste Mannschaft
Cheftrainer Mike Jeffries
Spielstätte Ramblewood Soccer Complex
Plätze 4.300
Liga USL Championship
2017 Reg. Saison: 5. Platz, East
Play-offs: Viertelfinale
Heim
Auswärts

Das 2014 gegründete Fußball-Franchise spielt aber der Saison 2015 in der USL, der dritthöchsten Liga im nordamerikanischen Fußball. Besitzer der Mannschaft ist der Queen City Soccer Club, LLC.[1]

GeschichteBearbeiten

Nach der USL Pro Saison 2014 verließen die Charlotte Eagles die Liga und gingen eine Stufe tiefer in die USL PDL. Dadurch wurde eine Lizenz frei und der Queen City Soccer Club bekam den Zuschlag. Diese gründeten Charlotte Independence.[2][3][4] Am 5. Dezember 2014 wurde mit Mike Jeffries der erste Trainer der Mannschaft vorgestellt.[5]

Erste Saison (2015)Bearbeiten

Independence startete mit einem Sieg gegen Charleston Battery in seine erste Saison. Auf dem Transamerica Field, welches sich auf dem Campus der University of North Carolina befindet, siegte die Mannschaft mit 3:2. Jack Thompson erzielte hierbei das erste Tor in der Geschichte des USL-Franchises.

Im Lamar Hunt U.S. Open Cup 2015 besiegte Charlotte Independence den Viertligisten Miami United in der zweiten Runde. In der dritten Runde setzte man sich gegen die Carolina RailHawks mit 1:0 durch. Eine Runde weiter traf man auf den MLS-Klub New England Revolution, welcher auch mit 1:0 besiegt werden konnte. Im Achtelfinale traf man auf Chicago Fire.

Wappen und NamenBearbeiten

Der Name der Mannschaft leitet sich von Unabhängigkeitserklärung von Mecklenburg ab, welche 1775 in Charlotte unterzeichnet wurde. Die Bürger des Mecklenburg County erklärten sich in ihr unabhängig von der britischen Krone.[1]

Aus diesem Grund findet man in dem Wappen des Franchises auch die Zahl 1775 und einen reitenden Soldaten.[6] Dieses Logo wurde über ein öffentliches Voting ausgesucht.

StadionBearbeiten

Die meisten aller Heimspiele werden in einem provisorischen Fußballstadion, dem Ramblewood Soccer Complex, ausgetragen. Dieses liegt an der Interstate 77/Interstate 485 im Südwesten der Stadt. Öffnen wird das Stadion im Mai 2015. Vorher werden Spiele u. a. auf dem Gelände der University of North Carolina at Charlotte ausgetragen.[7]

Spieler und MitarbeiterBearbeiten

Aktueller ProfikaderBearbeiten

Stand: 1. März 2016[8]

Nr. Position Name
1 Vereinigte Staaten  TW Cody Mizell
2 England  MF Jack Metcalf
3 Vereinigte Staaten  AB Bilal Duckett
4 Vereinigte Staaten  AB Patrick Slogic
5 England  MF Paul Clowes
6 Japan  MF Jun Marques Davidson
7 Frankreich  ST Yann Ekra
9 Jamaika  ST Brian Brown (ausgeliehen von Harbour View)
10 Kolumbien  MF Jorge Herrera
11 Vereinigte Staaten  ST David Estrada
13 Vereinigte Staaten  AB Austin Yearwood
Nr. Position Name
14 England  MF Lewis Hilton
15 Vereinigte Staaten  AB Alec Bartlett
19 Uruguay  MF Enzo Martínez
20 Vereinigte Staaten  ST Aly Hassan (ausgeliehen von Carolina RailHawks)
21 Vereinigte Staaten  ST Asa Kryst
22 Spanien  AB Joel Johnson Alajarín
23 Uruguay  MF Alex Martínez
24 Vereinigte Staaten  ST Norberto Ochoa
25 Uganda  AB Henry Kalungi
26 Vereinigte Staaten  TW Kyle Renfro
31 Deutschland  MF David Spies

TrainerstabBearbeiten

Stand: 17. Februar 2015

SaisonstatistikBearbeiten

Jahr Ligenstufe Liga Regular Season Play-offs U.S. Open Cup Zuschauerschnitt
2015 3 USL 7. Platz, East nicht qualifiziert 5. Runde 1.800

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c About the Club (Englisch) Charlotte Independence. Archiviert vom Original am 15. Februar 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.charlotteindependence.com Abgerufen am 17. Februar 2015.
  2. Queen City Soccer Club to replace Charlotte Eagles in USL PRO in 2015. In: Ben Bromley. Black and Red United. 24. Januar 2014. Abgerufen am 10. Oktober 2014.
  3. Charlotte’s USL franchise to change hands Wednesday. In: David Scott. Charlotte Observer. 16. September 2014. Archiviert vom Original am 17. September 2014.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.charlotteobserver.com Abgerufen am 10. Oktober 2014.
  4. USL PRO Welcomes Independence. United Soccer Leagues (USL). 17. September 2014. Archiviert vom Original am 17. September 2014.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/uslpro.uslsoccer.com Abgerufen am 10. Oktober 2014.
  5. Independence Tabs Mike Jeffries as First Head Coach. United Soccer Leagues (USL). 5. Dezember 2014. Archiviert vom Original am 17. Februar 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.charlotteindependence.com Abgerufen am 17. Februar 2015.
  6. Charlotte now has soccer Independence. In: David Scott. Charlotte Observer. 17. September 2014. Archiviert vom Original am 6. Oktober 2014.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.charlotteobserver.com Abgerufen am 18. September 2014.
  7. Renderings depict temporary Charlotte Independence soccer stadium. Charlotte Observer. 17. Februar 2015. Abgerufen am 5. März 2015.
  8. Team (Englisch) Charlotte Independence. Archiviert vom Original am 5. September 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.charlotteindependence.com Abgerufen am 1. März 2016.

WeblinksBearbeiten