Hauptmenü öffnen

Richmond Kickers

US-amerikanischer Fußballverein

Die Richmond Kickers ist ein US-amerikanisches Fußball-Franchise der United Soccer League aus Richmond, Virginia.

Richmond Kickers
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Richmond Kickers
Sitz Richmond, Virginia, USA
Gründung 1993
Eigentümer Richmond Kickers Youth
Soccer Club[3]
Präsident Robert Ukrop
Erste Mannschaft
Cheftrainer David Bulow
Spielstätte City Stadium
Plätze 22.611[1][2]
Liga United Soccer League
2017 Regular Season: 14. Platz, East
Play-offs: nicht qualifiziert
Heim
Auswärts

Die Kickers wurden 1993 gegründet und spielen seit 2011 in der United Soccer League, der mittlerweile zweithöchsten Liga im Ligensystem der USA. Die Heimspiele werden im City Stadium ausgetragen. Aktueller Trainer ist David Bulow, der seit 2018 die Mannschaft als Cheftrainer betreut.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Die Kickers wurden 1993 gegründet und trugen ihre ersten beiden Spielzeiten in der United States Interregional Soccer League aus, welche damals die dritte Liga der USA repräsentierte. Die Heimspiele wurden auf dem Gelände der University of Richmond ausgetragen.

1995 erreichte die Mannschaft einen ihrer größten Erfolge, den Gewinn des Lamar Hunt U.S. Open Cups. Die Kickers siegten im Finale gegen die El Paso Patriots mit 4:2 nach Elfmeterschießen. Im selben Jahr konnte auch das Finale der Play-offs in der USISL Premier League gewonnen werden. 1997 wechselte die Mannschaft in die USISL A-League, die damals zweithöchste Liga des Landes.

Im Oktober 2005 gaben die Besitzer der Richmond Kickers bekannt von der USL First Division in die Second Division zu wechseln. Dadurch konnte das Franchise Kosten einsparen und den Spielbetrieb aufrechterhalten. 2006 und 2009 wurden die Kickers Sieger Play-offs in der USL-2.

Seit der Saison 2011 spielt die Mannschaft in der USL Professional Division. 2013 konnte man hier die Regular Season gewinnen.

Seit dem 24. Januar 2013 sind die Kickers offizieller USL-Partner von D.C. United.[4]

StadionBearbeiten

Seit 1995 werden alle Heimspiele der Kickers im City Stadium in Richmond ausgetragen. Das 22.000 Zuschauer fassende Stadion liegt im Stadtteil Carytown in der Nähe der Virginia State Route 195. Zwischen 1983 und 2010 wurde das Stadion University of Richmond Stadium genannt. Das City Stadium wurde 1929 erbaut und diente der University of Richmond bis 2009 als Spielstätte für deren Austragungen im American Football. Neben den Kickers tragen auch die Richmond Kickers Destiny hier ihre Heimspiele aus.

Spieler und MitarbeiterBearbeiten

Aktueller KaderBearbeiten

Stand: 23. März 2016[5]

Nr. Position Name
0 Vereinigte Staaten  TW Sawyer Gaffney
1 Vereinigte Staaten  TW Ryan Taylor
2 Kamerun  AB Yomby William
4 Ghana  AB Fred Sekyere
5 Vereinigte Staaten  MF Michael Callahan
7 England  ST Matthew Delicâte
8 Vereinigte Staaten  AB Hugh Roberts
9 Jamaika  AB Anthony Grant
10 Lesotho  ST Sunny Jane
11 Brasilien  ST Luiz Fernando Nascimento
12 Brasilien  ST Romulo Peretta
14 Japan  MF Yudai Imura
15 Argentinien  MF Lucas Paulini
Nr. Position Name
16 England  MF Paul Clowes (ausgeliehen von D.C. United)
17 Vereinigte Staaten  ST Jason Yeisley
18 Guam  AB Alex Lee
20 Vereinigte Staaten  AB Jalen Robinson (HGP; ausgeliehen von D.C. United)
21 Vereinigte Staaten  MF Nate Shiffman
22 Vereinigte Staaten  ST Brian Ownby
23 Deutschland  AB Sascha Görres
24 Vereinigte Staaten  MF Jackson Eskay
25 Vereinigte Staaten  MF Travis Pittman
27 Vereinigte Staaten  MF Collin Martin (HGP; ausgeliehen von D.C. United)
28 Ghana  MF Samuel Asante
31 Vereinigte Staaten  AB Braeden Troyer

TrainerstabBearbeiten

  • England  Leigh Cowlishaw - Trainer
  • Vereinigte Staaten  Michael Callahan - Assistenztrainer
  • Deutschland  Sascha Görres - Assistenztrainer
  • England  Adrian Clewlow - Torwarttrainer
  • Vereinigte Staaten  Cherish Nash - Athletiktrainer

Bekannte ehemalige SpielerBearbeiten

StatistikBearbeiten

SaisonstatistikBearbeiten

Jahr Ligenstufe Liga Reg. Season Playoffs U.S. Open Cup Zuschauerschnitt
1993 3 USISL 4. Platz, Atlantic Division Divisional Halbfinale nicht teilgenommen
1994 3 USISL 9. Platz, Atlantic Division nicht qualifiziert nicht teilgenommen
1994 USISL Indoor 2. Platz, Northern Division nicht qualifiziert nicht teilgenommen
1995 4 USISL Premier League 2. Platz, Eastern Division Sieger Sieger
1996 2 USISL Select League 2. Platz, North Atlantic Division Finale nicht qualifiziert
1997 2 USISL A-League 3. Platz, Atlantic Division Division Halbfinale 3. Runde
1998 2 USISL A-League 1. Platz, Atlantic Division Conference Halbfinale nicht qualifiziert
1999 2 USL A-League 2. Platz, Atlantic Division 2. Runde nicht qualifiziert
2000 2 USL A-League 2. Platz, Atlantic Division Conference Halbfinale 3. Runde
2001 2 USL A-League 1. Platz, Central Conference Viertelfinale Viertelfinale
2002 2 USL A-League 2. Platz, Southeast Division Finale 3. Runde
2003 2 USL A-League 3. Platz, Southeast Division nicht qualifiziert nicht qualifiziert
2004 2 USL A-League 2. Platz, Eastern Conference Viertelfinale Viertelfinale
2005 2 USL First Division 6. Platz Finale 4. Runde
2006 3 USL Second Division 1. Platz Sieger 2. Runde
2007 3 USL Second Division 1. Platz Finale Viertelfinale
2008 3 USL Second Division 2. Platz Halbfinale 3. Runde
2009 3 USL Second Division 2. Platz Sieger 1. Runde
2010 3 USL Second Division 2. Platz Finale 3. Runde
2011 3 USL Pro 3. Platz, American Division Halbfinale Halbfinale 2.545
2012 3 USL Pro 4. Platz 1. Runde 3. Runde 2.433
2013 3 USL Pro 1. Platz Halbfinale 3. Runde 2.637
2014 3 USL Pro 4. Platz Halbfinale 4. Runde 2.679
2015 3 USL 6. Platz Erste Runde 4. Runde 3.747

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 3. März 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.richmondkickers.com
  2. 2014 Richmond Kickers Media Guide. Richmond Kickers, . Archiviert vom Original am 13. Dezember 2014   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/beforeextratime.com (Abgerufen am 13. April 2016).
  3. KICKERS ANNOUNCE NEW OWNERSHIP GROUP. Archiviert vom Original am 28. September 2010.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.richmondkickers.com Abgerufen am 24. Februar 2013.
  4. D.C. United, Richmond Kickers announce landmark affiliation. D.C. United. 24. Januar 2013. Abgerufen am 30. Januar 2013.
  5. Richmond Kickers: Official Roster. In: Richmond Kickers. richmondkickers.com. Archiviert vom Original am 9. Februar 2015.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.richmondkickers.com Abgerufen am 23. März 2015.

WeblinksBearbeiten