Hauptmenü öffnen
Campeonato Nacional da Guiné-Bissau
Logo des Verbandes FFGBVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Verband Federação de Futebol da Guiné-Bissau
Erstaustragung 1975
Mannschaften 10
Meister União Bissau (4. Titel)
Rekordmeister Sporting Clube de Bissau (13 Titel)
Qualifikation für CAF Champions League, CAF Confederation Cup

Der Campeonato Nacional da Guiné-Bissau ist die nationale Fußballmeisterschaft in der westafrikanischen Republik Guinea-Bissau. Momentan trägt sie den Namen Liga MTN, nach dem aktuellen Hauptsponsor Mobile Telephone Networks.

GeschichteBearbeiten

In Guinea-Bissau wurde mindestens seit 1960 ein Landesmeister in der damaligen portugiesischen Kolonie Guinea-Bissau ausgespielt, bis 1972.

Nach der einseitig erklärten Unabhängigkeit des Landes 1973 gründete sich 1974 der nationale Fußballverband von Guinea-Bissau, die Federação de Futebol da Guiné-Bissau. 1975 organisierte sie erstmals die neue Landesmeisterschaft, den Campeonato Nacional da Guiné-Bissau.

Verschiedene politische und finanzielle Krisen in Guinea-Bissau führten gelegentlich zu Abbruch oder Ausfall des Fußballbetriebs im Land, und damit zu einzelnen nicht ausgetragenen Meisterschaften, insbesondere seit dem Beginn des portugiesischen Kolonialkriegs in Guinea-Bissau 1963.[1]

Klubs 2017/2018Bearbeiten

Die Saison 2017/18 begann am 25. November 2017 und geht voraussichtlich bis Juni 2018. Folgende Mannschaften nehmen teil:[2]

Erfolgreichste KlubsBearbeiten

  • Sporting Clube de Bissau: 13 Titel (1983, 1984, 1986, 1991, 1992, 1994, 1997, 1998, 2000, 2002, 2004, 2005, 2007)
  • Sport Bissau e Benfica: 12 Titel (1977, 1978, 1980, 1981, 1982, 1988, 1989, 1990, 2010, 2015, 2017, 2018)
  • Clube de Futebol „Os Balantas“: 4 Titel (1975, 2006, 2009, 2013)
  • União Desportiva Internacional: 4 Titel (1976, 1985, 2003, 2019)

Meister seit der UnabhängigkeitBearbeiten

  • 1997: Sporting Clube de Bissau
  • 1998: Sporting Clube de Bissau
  • 1999: nicht ausgetragen
  • 2000: Sporting Clube de Bissau
  • 2001: nicht ausgetragen
  • 2002: Sporting Clube de Bissau
  • 2003: União Desportiva Internacional
  • 2004: Sporting Clube de Bissau
  • 2005: Sporting Clube de Bissau
  • 2006: Clube de Futebol „Os Balantas“
  • 2007: Sporting Clube de Bissau
  • 2008: Sporting Clube de Bafatá
  • 2009: Clube de Futebol „Os Balantas“
  • 2010: Sport Bissau e Benfica
  • 2011: Atlético Clube de Bissorã
  • 2012: nicht ausgetragen
  • 2013: Clube de Futebol „Os Balantas“
  • 2014: Nuno Tristão FC (Bula)
  • 2015: Sport Bissau e Benfica
  • 2016: -nicht beendet-
  • 2017: Sport Bissau e Benfica
  • 2017/18: Sport Bissau e Benfica
  • 2018/19: União Desportiva Internacional

Meister vor der UnabhängigkeitBearbeiten

  • 1960: Clube de Futebol „Os Balantas“
  • 1961: Clube de Futebol „Os Balantas“
  • 1962: Clube de Futebol „Os Balantas“
  • 1963: nicht ausgetragen
  • 1964: Clube de Futebol „Os Balantas“ (nur in der Nord-Provinz ausgetragen)
  • 1965: Clube de Futebol „Os Balantas“ (nur in der Nord-Provinz ausgetragen)
  • 1966–70: nicht ausgetragen
  • 1971: nicht ausgetragen (stattdessen ein Pokalwettbewerb, Sieger: Clube de Futebol „Os Balantas“)
  • 1972: Clube de Futebol „Os Balantas“
  • 1973–74: nicht ausgetragen

WeblinksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistiken der Meisterschaften von Guinea-Bissau auf der Website der Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation, abgerufen am 3. Januar 2015
  2. Übersicht über die Fußballsaison 2016/17 in Guinea-Bissau bei der Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation, abgerufen am 17. Januar 2018