Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Bocka führt kein Wappen
Bocka
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Bocka hervorgehoben
Koordinaten: 50° 49′ N, 11° 58′ O
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Greiz
Verwaltungs­gemeinschaft: Münchenbernsdorf
Höhe: 330 m ü. NHN
Fläche: 6,05 km2
Einwohner: 448 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 74 Einwohner je km2
Postleitzahl: 07589
Vorwahl: 036604
Kfz-Kennzeichen: GRZ, ZR
Gemeindeschlüssel: 16 0 76 007
Gemeindegliederung: 2 Ortsteile
Adresse der Verbandsverwaltung: Karl-Marx-Platz 13
07589 Münchenbernsdorf
Bürgermeister: Erwin Schiffner
Lage der Gemeinde Bocka im Landkreis Greiz
Auma-WeidatalBad KöstritzBerga/ElsterBethenhausenBockaBrahmenauBraunichswaldeCaaschwitzCrimlaEndschützGauernGreizGroßensteinLangenwetzendorfHarth-PöllnitzHartmannsdorfHilbersdorfHirschfeldHohenleubenWeidaHundhauptenKauernKorbußenKraftsdorfKühdorfLangenwetzendorfLangenwolschendorfLederhoseLindaLindenkreuzLangenwetzendorfMohlsdorf-TeichwolframsdorfMünchenbernsdorfLangenwetzendorfNeumühlePaitzdorfPölzigReichstädtRonneburgRückersdorfSaaraWeidaSchwaaraSchwarzbachSeelingstädtWeidaTeichwitzWeidaWeißendorfLangenwetzendorfWünschendorfZedlitzZeulenroda-TriebesThüringenKarte
Über dieses Bild

Bocka ist eine Gemeinde im Landkreis Greiz in Thüringen. Sie liegt etwa neun Kilometer nordwestlich von Weida und ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Münchenbernsdorf.

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Angrenzende Gemeinden sind Harth-Pöllnitz, Hundhaupten, die Stadt Münchenbernsdorf und Zedlitz.

Die Gemeinde Bocka besteht aus den Ortslagen Großbocka und Kleinbocka.

GeschichteBearbeiten

Großbocka wurde am 24. September 1267 erstmals urkundlich genannt, Kleinbocka im Jahr 1351.[2]

Am 1. Juli 1950 entstand die Gemeinde Bocka durch den Zusammenschluss der damaligen Gemeinden Großbocka und Kleinbocka.

Entwicklung der Einwohnerzahl (31. Dezember):

  • 1994: 366
  • 1995: 418
  • 1996: 470
  • 1997: 513
  • 1998: 551
  • 1999: 573
  • 2000: 562
  • 2001: 563
  • 2002: 570
  • 2003: 566
  • 2004: 556
  • 2005: 545
  • 2006: 536
  • 2007: 520
  • 2008: 514
  • 2009: 510
  • 2010: 504
  • 2011: 462
  • 2012: 451
  • 2013: 456
  • 2014: 459
  • 2015: 454
  • 2016: 450
Datenquelle: Thüringer Landesamt für Statistik

SehenswertesBearbeiten

Wenige hundert Meter südlich der Ortslage von Kleinbocka, unmittelbar neben der B 2 erhebt sich ein A-Turm, ein Sendegebäude der ehemaligen DDR.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bevölkerung der Gemeinden vom Thüringer Landesamt für Statistik (Hilfe dazu).
  2. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Gemeinden. Ein Handbuch. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza, 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 99 und 143

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bocka – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien