Azy-sur-Marne

französische Gemeinde

Azy-sur-Marne ist eine französische Gemeinde mit 389 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Château-Thierry und zum Gemeindeverband Région de Château-Thierry. Den Namenszusatz -sur-Marne trägt die Gemeinde seit 1939.[1] Die Bewohner nennen sich Azyciens.

Azy-sur-Marne
Azy-sur-Marne (Frankreich)
Azy-sur-Marne
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Château-Thierry
Kanton Essômes-sur-Marne
Gemeindeverband Région de Château-Thierry
Koordinaten 49° 0′ N, 3° 22′ OKoordinaten: 49° 0′ N, 3° 22′ O
Höhe 57–201 m
Fläche 2,78 km2
Einwohner 389 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 140 Einw./km2
Postleitzahl 02400
INSEE-Code
Website http://azysurmarne.jimdo.com

Mairie Azy-sur-Marne

GeografieBearbeiten

Azy-sur-Marne liegt auf halbem Weg zwischen Paris und Reims am rechten (nördlichen) Ufer der Marne. Umgeben wird Azy-sur-Marne von den Nachbargemeinden Essômes-sur-Marne im Norden, Chézy-sur-Marne im Süden, Romeny-sur-Marne im Südwesten sowie Bonneil im Westen.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2017
Einwohner 200 222 286 326 372 381 372 389
Quellen: Cassini[2] und INSEE[3]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Félix

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

In der Gemeinde sind drei Landwirtschaftsbetriebe (hauptsächlich Getreideanbau) und 37 Winzer ansässig.[5] Die überwiegend mit Pinot Meunier (Schwarzriesling) bestockten Weinreben an den Hängen oberhalb der Marne in Azy gehören zur Großlage Vallée de la Marne am westlichen Ende des Weinbaugebietes Champagne.

Durch die Gemeinde Azy-sur-Marne führt die dem rechten Marneufer folgende Fernstraße D 969 von Château-Thierry nach Charly-sur-Marne. Zehn Kilometer nördlich von Azy-sur-Marne besteht ein Anschluss an die Autoroute A 4 von Paris nach Straßburg. Der auf derlinken Seite der Marne befindliche Bahnhof Chézy-sur-Marne liegt an einer der Pariser Vorort-Bahnstrecken (Transilien).

BelegeBearbeiten

  1. Ortsname auf cassini.ehess.fr
  2. Azy-sur-Marne auf cassini.ehess.fr
  3. Azy-sur-Marne auf insee.fr
  4. Eintrag in der Base Mérimée des Kulturministeriums. Abgerufen am 30. März 2016 (französisch).
  5. Landwirtschaftsbetriebe und Winzer auf annuaire-mairie.fr (französisch)

WeblinksBearbeiten

Commons: Azy-sur-Marne – Sammlung von Bildern