Hauptmenü öffnen

Das Arktisk Kommando (Arktisches Kommando) ist ein Teil der dänischen Streitkräfte und untersteht dem gemeinsamen Verteidigungskommando. Im Frieden besteht die Aufgabe des Arktisk Kommando in der Sicherung der Souveränität der Reichsgemeinschaft, indem es Grönland, die Färöer und die umliegenden Gewässer bewacht. Das Kommando ist auch für Fischereiaufsicht, maritime Dienstleistungen, Patiententransport und weitere soziale Aufgaben zuständig. In den Verhandlungen zum Verteidigungsabkommen von 2010 bis 2014 wurde beschlossen, das Færøernes Kommando und das Grønlands Kommando zugunsten des gemeinsamen Arktisk Kommando aufzulösen. Dieses fungiert seit dem 31. Oktober 2012 als koordinatorische Verbindung zwischen den Streitkräften und den örtlichen Behörden. Derzeitiger Generalmajor des Kommandos ist Kim Jesper Jørgensen von der Königlich Dänischen Luftwaffe.

Arktisk Kommando
Arktisk Kommandos.svg
Aufstellung 2012
Land DanemarkDänemark Dänemark
FaroerFäröer Färöer
GrönlandGrönland Grönland
Streitkräfte Dänische Streitkräfte
Teilstreitkraft Heer, Marine, Luftwaffe
Typ Kommando
Stärke ~ 40 Mann
Stationierungsort Nuuk
Leitung
Jetziger
Kommandeur
Generalmajor Kim Jesper Jørgensen

Inhaltsverzeichnis

GliederungBearbeiten

Das Arktisk Kommando hat einen Stützpunkt in Nuuk und einen in Tórshavn. Jener in Nuuk ist das Hauptquartier mit 36 Zivilisten und Militärs. In Tórshavn ist das Verbindungselement des Kommandos, das „Forbindelseselement Færøerne“ (FEF). Es ist im selben Gebäude wie das Tórshavn Radio und Tilbúgvingarstovnur Føroya untergebracht. Insgesamt gibt es hier vier Militärs und zwei Zivilisten.

Unter anderem ist dem Kommando die Sirius-Schlittenpatrouille unterstellt.

KommandeureBearbeiten

WeblinksBearbeiten

QuelleBearbeiten