Hauptmenü öffnen

Die Belize Defence Force (BDF) bilden das Militär von Belize. Sie bestehen aus 1050 Berufssoldaten und Freiwilligen, sowie rund 700 Reservisten und zwei Züge (Platoons) mit Soldatinnen.

Flagge BelizesFlagge Belizes Belize Defence Force
Hoheitszeichen der BDF
Führung
Oberbefehlshaber
de jure:
Königin Elisabeth II.
Oberbefehlshaber de facto: Generalgouverneur von Belize Colville Young
Verteidigungsministerin: John Saldivar[1]
Militärischer Befehlshaber: Brigadegeneral David Jones[2]
Sitz des Hauptquartiers: Price Barracks (Ladyville)[3]
Militärische Stärke
Aktive Soldaten: 1050[4]
Reservisten: 700[4]
Wehrpflicht: ausgesetzt
Wehrtaugliche Bevölkerung: ca. 160.000 (Männer und Frauen, Alter 16–49; 2010)[5]
Wehrtauglichkeitsalter: Erreichen des 16. Lebensjahr
Haushalt
Militärbudget: $ 17 Mio. (2011)
Anteil am Bruttoinlandsprodukt: 1,08 %[6] (2011)
Geschichte
Gründung: 1978

Die BDF wird geführt von einem Brigadegeneral, einem Oberst und sieben Oberstleutnanten. Als Hauptaufgaben werden genannt: Abschreckung interner und externer Bedrohungen, Unterstützung der Polizei, Einbindung der Nachbarn und internationaler Partner. Traditionell kooperiert die BDF vor allem mit der britischen Armee (British Army Training Support Unit Belize – BATSUB) und der US-Armee (Ausrüstungs- und Ausbildungshilfe). 2007 nahm erstmals ein Stabsoffizier der BDF an einem Generalstabslehrgang der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg teil.

Inhaltsverzeichnis

VerteidigungsetatBearbeiten

Der Verteidigungsetat betrug 2012 insgesamt 17 Millionen US-Dollar, was etwa 1 % der nationalen Bruttosozialproduktes entspricht.

GeschichteBearbeiten

Die Belize Defence Force geht bis auf das Jahr 1817 zurück, als die Prince Regent Royal Honduras Militia als Miliz gegründet wurde.

Dieser Verband wurde mehrfach umbenannt und hatte folgende Bezeichnungen:

  • Prince Regent’s Royal Militia (1817–1866)
  • Belize Volunteer Force (1866–1868)
  • Belize Volunteer Corps (1868–1883)
  • Belize Light Infantry Volunteer Force (1897–1905)
  • British Honduras Volunteers (1905–1916)
  • British Honduras Territorial Force (1916–1928)
  • British Honduras Defense Force (1928–1944)
  • British Honduras Home Guard (1942–1943)
  • British Honduras Volunteer Guard (1943–1973)
  • Belize Volunteer Guard (1973–1977).

1978 wurde die Belize Defence Force aufgestellt.

GliederungBearbeiten

Die Belize Defence Force gliedert sich wie folgt:

AusrüstungBearbeiten

ArmeeBearbeiten

Bodenwaffen
 Bild   Marke/Modell   Waffenart   Herstellerland   Bestand 
  FFV Carl Gustaf reaktive Panzerbüchse Schweden  Schweden 6[4]
  L16 81mm Mortar Mörser Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 6[4]

Air WingBearbeiten

Luftfahrzeuge
 Marke/Modell   Einsatzgebiet   Herstellerland   In Bestand   Notizen 
Britten-Norman Defender Lufttransport Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 2[4] 1 BN-2A Defender and 1 BN-2B Defender seit 2012[4]
Cessna 182J Lufttransport Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 1[4] BDF-03
Slingsby T67M-260 Schulflugzeug Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 1[4]

Weitere KräfteBearbeiten

Dem Minister of National Security untersteht des Weiteren die Belize Police Department mit 1073 Polizisten und 141 Zivilbeschäftigten und der Belizean Coast Guard Service (Küstenwache).

Die British Army hat 40 Soldaten in Belize stationiert.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Belize Defence Force – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Grußwort des Verteidigungsministers, abgerufen März 2015
  2. Bekanntmachung des Commanders, abgerufen März 2015 (Memento des Originals vom 2. April 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bdf.mil.bz
  3. Kontaktdaten mit Dienstsitz, abgerufen März 2015
  4. a b c d e f g h IISS (2012), p. 374
  5. CIA – The World Factbook, abgerufen März 2015
  6. World Fact Book, abgerufen März 2015