Anna Twardosz

polnische Skispringerin
Anna Twardosz Skispringen
Nation PolenPolen Polen
Geburtstag 12. April 2001
Geburtsort Sucha BeskidzkaPolen
Karriere
Verein PKS Olimpijczyk Gilowice
Nationalkader seit 2016
Status aktiv
Medaillenspiegel
Polnische Meisterschaften 2 × Gold 2 × Silber 1 × Bronze
Logo des Polnischen Skiverbands Polnische Meisterschaften
Gold 2016 Szczyrk Sommer K-70
Gold 2018 Szczyrk Winter K-70
Silber 2018 Szczyrk Sommer K-70
Silber 2019 Zakopane Winter K-65
Bronze 2020 Szczyrk Winter K-95
Skisprung-Weltcup / A-Klasse-Springen
 Debüt im Weltcup 30. November 2018
Skisprung-Continental-Cup (COC)
 Debüt im COC 26. August 2016
 Gesamtwertung COC 20. (2017/18)
letzte Änderung: 15. Februar 2020

Anna Twardosz (* 12. April 2001 in Sucha Beskidzka) ist eine polnische Skispringerin.

WerdegangBearbeiten

Twardosz gab ihr internationales Debüt im August 2014 bei einem FIS-Cup-Wettbewerb im tschechischen Frenštát pod Radhoštěm. Am 7. Juli 2016 gewann sie einen Wettkampf des FIS-Carpath-Cup in Szczyrk. Drei Monate später wurde sie an selber Stelle polnische Sommermeisterin vor Kinga Rajda und Magdalena Pałasz. Bisher tritt Twardosz vor allem bei unterklassigen Wettbewerben an. Ihr Debüt im Continental Cup gab sie im August 2016 in Oberwiesenthal, wo sie als 43. die Punkteränge verpasste.

Twardosz nahm an den Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2017 in Park City und 2018 in Kandersteg teil. Bei den Einzelwettkämpfen belegte sie den 30. bzw. 35. Rang.

Im März 2018 wurde sie erneut polnische Meisterin. Zu Beginn der Saison 2018/2019 gab Twardosz ihr Debüt im Skisprung-Weltcup. Beim Wettkampf vom Lysgårdsbakken (HS98) in Lillehammer erreichte sie den 35. Platz. Bei den Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften 2019 im finnischen Lahti belegte sie im Einzel Rang 29 und im Teamwettkampf den achten Platz.

StatistikBearbeiten

Continental-Cup-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2016/17 40. 023
2017/18 20. 098
2018/19 54. 021
2019/20 44. 075

FIS-Cup-PlatzierungenBearbeiten

Saison Platz Punkte
2014/15 25. 098
2015/16 43. 038
2016/17 15. 135
2017/18 07. 224
2018/19 07. 191
2019/20 26. 142

WeblinksBearbeiten