Skisprung-Weltcup 2020/21

Skispringen

Weltcup 2020/21

Fédération Internationale de Ski Logo.svg

Herren Damen
Sieger
Gesamtweltcup
Nationenwertung
Skiflug-Wertung
Vierschanzentournee
Willingen Five
Raw Air
Planica 7
Blue Bird Tour
Wettbewerbe
Austragungsorte 36 24
Einzelwettbewerbe 29 23
Teamwettbewerbe 7 1

Der Skisprung-Weltcup 2020/21 wird die wichtigste vom Weltskiverband FIS ausgetragene Wettkampfserie im Skispringen. Der Weltcup bei den Männern wird voraussichtlich vom 21. November 2020 bis zum 28. März 2021 ausgetragen. Der Weltcup bei den Damen wird voraussichtlich vom 5. Dezember 2020 bis zum 28. März 2021 ausgetragen.

HerrenBearbeiten

Am 3. Oktober 2019 gab die FIS den vorläufigen Weltcup-Kalender für die Saison 2020/21 bekannt.[1][2]

Weltcup-ÜbersichtBearbeiten

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Sieger Zweiter Dritter
21.11.2020 Polen  Wisła Malinka HS134 Team
Nacht
22.11.2020 Nacht
28.11.2020 Finnland  Kuusamo Rukatunturi-Schanze HS142 Nacht
29.11.2020 Nacht
05.12.2020 Russland  Nischni Tagil Tramplin Stork HS134 Nacht
06.12.2020 Nacht
11. bis 13. Dezember 2020 Skiflug-Weltmeisterschaft 2020 in Slowenien  Planica
19.12.2020 Schweiz  Engelberg Gross-Titlis-Schanze HS140 Nacht
20.12.2020
69. Vierschanzentournee
30.12.2020 Deutschland  Oberstdorf Schattenbergschanze HS137 Nacht
01.01.2021 Deutschland  Garmisch-Partenkirchen Große Olympiaschanze HS142
03.01.2021 Osterreich  Innsbruck Bergiselschanze HS130
06.01.2021 Osterreich  Bischofshofen Paul-Außerleitner-Schanze HS140 Nacht
Tournee-Gesamtwertung:
09.01.2021 Deutschland  Titisee-Neustadt Hochfirstschanze HS142 Nacht
10.01.2021 Nacht
16.01.2021 Polen  Zakopane Wielka Krokiew HS140 Team
Nacht
17.01.2021 Nacht
23.01.2021 Finnland  Lahti Salpausselkä-Schanze HS130 Team
Nacht
24.01.2021
4. Willingen Five
30.01.2021 Deutschland  Willingen Mühlenkopfschanze HS145 Nacht
31.01.2021 Nacht
Willingen-Five-Gesamtwertung:
06.02.2021 Japan  Sapporo Ōkurayama-Schanze HS137 Nacht
07.02.2021
13.02.2021 China Volksrepublik  Zhangjiakou Snow Ruyi National Ski Jumping Centre HS140 Nacht
14.02.2021 Nacht
21.02.2021 Rumänien  Râșnov Trambulina Valea Cărbunării HS97
23. Februar bis 7. März 2021 Nordische Skiweltmeisterschaften 2021 in Oberstdorf Deutschland 
5. Raw Air
13.03.2021 Norwegen  Oslo Holmenkollbakken HS134 Team
Nacht
14.03.2021
16.03.2021 Norwegen  Lillehammer Lysgårdsbakken HS140 Nacht
18.03.2021 Norwegen  Trondheim Granåsen HS140 Nacht
19.03.2021 Norwegen  Vikersund Vikersundbakken HS240 Skifliegen
Team
Nacht
20.03.2021 Skifliegen
Raw-Air-Gesamtwertung:
3. Planica 7
26.03.2021 Slowenien  Planica Letalnica bratov Gorišek HS240 Skifliegen
27.03.2021 Skifliegen
Team
28.03.2021 Skifliegen
Planica-7-Gesamtwertung:

DamenBearbeiten

Weltcup-ÜbersichtBearbeiten

3. Oktober 2019 gab die FIS den vorläufigen Weltcup-Kalender für die Saison 2020/21 bekannt.[1][3]

Der Weltcupauftakt soll vom 5. bis 6. Dezember 2020 in Lillehammer ausgetragen werden. Das Weltcupfinale soll vom 27. bis 28. März 2021 in Tschaikowski ausgetragen werden.

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Siegerin Zweite Dritte
05.12.2020 Norwegen  Lillehammer Lysgårdsbakken HS98
06.12.2020
09.01.2021 Japan  Sapporo Ōkurayama-Schanze HS137 Nacht
10.01.2021
15.01.2021 Japan  Yamagata Zaō-Schanze HS106 Nacht
16.01.2021 Team
Nacht
17.01.2021 Nacht
23.01.2021 Slowenien  Ljubno Logarska dolina HS94 Team
24.01.2021
30.01.2021 Deutschland  Deutschland noch offen
31.01.2021
07.02.2021 Osterreich  Österreich noch offen
08.02.2021
13.02.2021 China Volksrepublik  Zhangjiakou Snow Ruyi National Ski Jumping Centre HS106
14.02.2021
21.02.2021 Rumänien  Râșnov Trambulina Valea Cărbunării HS97
23. Februar bis 07. März 2021 Nordische Skiweltmeisterschaften 2021 in Oberstdorf Deutschland 
5. Raw Air
13.03.2021 Norwegen  Oslo Holmenkollbakken HS134
15.03.2021 Norwegen  Lillehammer Lysgårdsbakken HS140
17.03.2021 Norwegen  Trondheim Granåsen HS140
Raw-Air-Gesamtwertung:
3. Blue Bird Tour
20.03.2021 Russland  Nischni Tagil Tramplin Stork HS100
21.03.2021
27.03.2021 Russland  Tschaikowski Sneschinka HS102
28.03.2021 Sneschinka HS140
Blue-Bird-Tour-Gesamtwertung:

Mixed-Team-WettkampfBearbeiten

Datum Austragungsort Schanze Bemerkung Sieger Zweiter Dritter
20.02.2021 Rumänien  Râșnov Trambulina Valea Cărbunării HS97

KaderBearbeiten

HerrenBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

Der DSV gab im Mai 2020 seine Kadereinteilung für die Saison 2020/21 bekannt. Insgesamt wurden zehn Springer weniger als im Vorjahr nominiert (42 statt 52).[4]

Lehrgangsgruppe 1a Lehrgangsgruppe 1b Lehrgangsgruppe 2a Förderkader
Name
Markus Eisenbichler
Andreas Wellinger
Karl Geiger
Stephan Leyhe
Richard Freitag
Severin Freund
David Siegel
Constantin Schmid
Pius Paschke
Name
Moritz Baer
Martin Hamann
Felix Hoffmann
Justin Lisso
Kilian Märkl
Philipp Raimund
Luca Roth
Justin Lisso
Adrian Sell
Tim Fuchs
Justin Nietzel
Paul Winter
Name
Name

DamenBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

Der DSV gab im Mai 2020 seine Kadereinteilung für die Saison 2019/20 bekannt. Es wurden 36 Skispringerinnen nominiert, drei mehr als im Vorjahr.[4]

Svenja Würth wechselte zu den Nordischen Kombiniererinnen.

Lehrgangsgruppe 1a Lehrgangsgruppe 1b Lehrgangsgruppe 2a Lehrgangsgruppe 2b
Name
Katharina Althaus
Juliane Seyfarth
Ramona Straub
Carina Vogt
Selina Freitag
Luisa Görlich
Name
Anna Rupprecht
Gianina Ernst
Alina Ihle
Pauline Heßler
Agnes Reisch
Josephin Laue
Anna Jäkle
Pia Lilian Kübler
Name
Name

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Weltcup Männer

Weltcup Frauen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b FIS Meetings: Wettkampfkalender vorgestellt. Abgerufen am 27. März 2019.
  2. FIS Skisprung Weltcup 2020/21 Herren. Abgerufen am 4. Oktober 2019 (englisch).
  3. FIS Skisprung Weltcup 2020/21 Damen. Abgerufen am 4. Oktober 2019 (englisch).
  4. a b DSV benennt Nationalteams für WM-Saison 2020/2021, auf skispringen.com, vom 14. Mai 2020. Abgerufen am 15. Mai 2020.