Alexandre Cavalcanti

Handballspieler

Alexandre de Oliveira Cavalcanti (* 27. Dezember 1996 in Almada) ist ein portugiesischer Handballspieler. Der 2,03 m große linke Rückraumspieler spielt seit 2019 für den französischen Erstligisten HBC Nantes und steht zudem im Aufgebot der portugiesischen Nationalmannschaft.

Alexandre Cavalcanti
Spielerinformationen
Voller Name Alexandre de Oliveira Cavalcanti
Geburtstag 27. Dezember 1996 (24 Jahre)
Geburtsort Almada, Portugal
Staatsbürgerschaft PortugiesePortugiese portugiesisch
Körpergröße 2,03 m
Spielposition Rückraum links
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein HBC Nantes
Trikotnummer 8
Vereine in der Jugend
von – bis Verein
2007–2009 PortugalPortugal ES António Gedeão
2009–2013 PortugalPortugal Ginásio do Sul
2013–2014 PortugalPortugal Benfica Lissabon
Vereinslaufbahn
von – bis Verein
2014–2019 PortugalPortugal Benfica Lissabon
2019– FrankreichFrankreich HBC Nantes
Nationalmannschaft
Debüt am 5. April 2016
gegen FrankreichFrankreich Frankreich
  Spiele (Tore)
PortugalPortugal Portugal 51 (65)

Stand: 3. September 2021

PrivatesBearbeiten

Alexandre Cavalcanti stammt aus einer Sportlerfamilie. Sein jüngerer Bruder Gabriel (* 2004) spielt bei Benfica Lissabon Handball. Sein brasilianischer Vater Marcelo (* 1955) und dessen Zwillingsbruder Mauricio spielten Volleyball, ebenso wie seine Schwester Amanda (* 2002) und sein Cousin Rafael (* 1999).[1]

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Alexandre Cavalcanti begann mit dem Handballsport in seiner Heimatstadt Almada bei ES António Gedeão und Ginásio do Sul. 2013 wechselte er in die Jugend von Benfica Lissabon. In der Saison 2014/15 bestritt er sowohl für die Junioren- als auch die Reserve- und die Profimannschaft Einsätze. In der folgenden Spielzeit lief er hauptsächlich für die erste Mannschaft in der Andebol 1 auf. Ab 2016 war er dort Stammspieler und gewann 2016 und 2018 den Pokal. International debütierte er am 22. November 2014 im EHF Challenge Cup gegen FyllingenBergen aus Norwegen. In diesem Wettbewerb erreichte er das Halbfinale und im Folgejahr die Endspiele, welche in Addition gegen ABC/UMinho aus Braga verloren gingen. Die nächsten drei Jahre nahm er am EHF-Pokal teil. Seit 2019 läuft er für den französischen Verein HBC Nantes in der LNH auf,[2] mit dem er 2020 Vize-Meister wurde, im EHF-Pokal 2019/20 antrat und in der EHF Champions League 2020/21 das Final Four erreichte.

NationalmannschaftBearbeiten

In der portugiesischen Nationalmannschaft debütierte Cavalcanti am 5. April 2016 gegen Frankreich. Seitdem bestritt er bisher 51 Länderspiele, in denen er 65 Tore erzielte.[3] Er stand im Aufgebot für die Europameisterschaft 2020 und die Weltmeisterschaft 2021. Für die Olympischen Spiele in Tokio wurde er in den Kader berufen, musste aber wenige Tage vor Turnierbeginn verletzungsbedingt passen.[4]

ErfolgeBearbeiten

  • mit Benfica Lissabon
    • Portugiesischer Pokalsieger: 2016 und 2018
    • Portugiesischer Supercupsieger: 2017 und 2019
    • EHF Challenge Cup: Finale 2016
  • mit dem HBC Nantes
    • Französischer Vize-Meister: 2020
    • EHF Champions League: 4. Platz 2021
  • mit der Nationalmannschaft
    • Weltmeisterschaften: 10. Platz 2021
    • Europameisterschaften: 6. Platz 2020

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alexandre Cavalcanti. In: www.zerozero.pt. Abgerufen am 3. September 2021.
  2. "Ein kompletter Halblinker" für den HBC Nantes. In: www.handball-world.news. Abgerufen am 3. September 2021.
  3. Época a Época. In: www.zerozero.pt. Abgerufen am 3. September 2021.
  4. Portugal kurz vor Turnierstart mit Personaltausch im Rückraum. In: www.handball-world.news. Abgerufen am 3. September 2021.