Hauptmenü öffnen
1597
Moritz von Oranien
Moritz von Oranien unternimmt den
Feldzug von 1597.
Cesare d’Este
Cesare d’Este wird
Herzog von Modena und Reggio,
nicht jedoch von Ferrara.
Die Kreuzigung von Nagasaki
Toyotomi Hideyoshi lässt in Nagasaki
zahlreiche Missionare und Christen kreuzigen.
1597 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1045/46 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1589/90 (Jahreswechsel 10./11. September)
Bengalischer Solarkalender 1002/1003 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung 2140/41 (südlicher Buddhismus); 2139/40 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 71. (72.) Zyklus

Jahr des Feuer-Hahns 丁酉 (am Beginn des Jahres Feuer-Affe 丙申)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 959/960 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 3930/31 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 975/976
Islamischer Kalender 1005/06 (Jahreswechsel 13./14. August)
Jüdischer Kalender 5357/58 (12./13. September)
Koptischer Kalender 1313/14 (10./11. September)
Malayalam-Kalender 772/773
Seleukidische Ära Babylon: 1907/08 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1908/09 (Jahreswechsel Oktober)

EreignisseBearbeiten

 
1597

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

Achtzigjähriger KriegBearbeiten

 
Die Niederlande 1596–1598
 
Belagerung von Rheinberg 1597
 
Belagerung von Moers
 
Karte der Belagerung von Groenlo von Joan Blaeu
 
Belagerung von Bredevoort 1597
  • 1. bis 9. Oktober: Die Belagerung von Bredevoort endet mit der Einnahme und der Plünderung der Stadt durch die Truppen Moritz von Oraniens. Die überlebenden Spanier ziehen sich in das Kastell zurück und überlassen die Stadt ihrem Schicksal. Am 11. Oktober kapitulieren die spanischen Truppen unter Leutnant van Broekhuysen und erhalten gegen Zahlung von 1700 Goldgulden freien Abzug. Den Bürgern von Bredevoort wird eine Zahlung von 6000 Goldgulden auferlegt. Die Eroberung von Bredevoort hat die staatischen Truppen höhere Verluste gekostet als alle anderen kriegerischen Auseinandersetzungen des Feldzugs zusammen. Moritz quartiert zwei Kompanien als Besatzung in Bredevort ein und zieht mit dem Rest des Heeres gegen Enschede.
  • 18./19. Oktober: Die Einnahme von Enschede erfolgt ohne Kampfhandlungen durch Übergabe der Stadt gegen freien Abzug. Im Anschluss an die Besetzung lässt Moritz große Teile der Stadtbefestigungen schleifen, um die Stadt für zukünftige Besetzer uninteressant zu machen.
  • 19. bis 21. Oktober: Die Stadt Ootmarsum wird nach dreitägiger Belagerung von den staatischen Truppen eingenommen.
  • 20. bis 23. Oktober: Gleichzeitig mit der Belagerung von Ootmarsum beginnt die Belagerung von Oldenzaal. Die Spanier räumen Oldenzaal schließlich und ziehen nach Lingen ab.
  • 28. Oktober bis 12. November: Auch die Belagerung von Lingen, die letzte Station des Herbsfeldzuges, endet mit einer ehrenvollen Übergabe der Stadt. Damit fällt die letzte rechtsrheinisch in spanischen Händen befindliche Stadt in die Hände der Niederländer.

BayernBearbeiten

 
Maximilian I. als Herrscher (Darstellung von Wenceslas Hollar um 1649)

EidgenossenschaftBearbeiten

ItalienBearbeiten

Alfonso II. d’Este, Herzog von Ferrara, Modena und Reggio, stirbt am 27. Oktober. Da er keine Nachkommen hat, hat er bereits Jahre zuvor seinen Cousin Cesare d’Este, Markgraf von Montecchio, als Erben eingesetzt. Dieser ist der älteste Sohn Alfonsos d’Este, eines unehelichen Sohnes ihres gemeinsamen Großvaters Alfonso I. d’Este. Als die Erbregelung beim Tod Alfonsos II. wirksam werden soll, erkennt Papst Clemens VIII. sie wegen der außerehelichen Geburt Alfonso von Montecchios nicht an, zieht Ferrara als erledigtes Lehen ein und gliedert es dem Kirchenstaat an. In den kaiserlichen Lehen Modena und Reggio kann Cesare seine Herrschaft hingegen antreten.

England /SchottlandBearbeiten

Weitere Ereignisse in EuropaBearbeiten

AmerikaBearbeiten

EntdeckungsreisenBearbeiten

OstasienBearbeiten

WirtschaftBearbeiten

KulturBearbeiten

LiteraturBearbeiten

 
Romeo und Julia, 1. Quarto
  • Die erste Quarto-Ausgabe von William Shakespeares Tragödie Romeo und Julia erscheint.
  • Die erste Geschichtensammlung mit Schildbürger-Schwänken erscheint unter dem Namen Das Lalenbuch. Wunderseltsame, abenteuerliche, unerhörte und bisher unbeschriebene Geschichten und Taten der Lalen zu Laleburg.
  • Ein Jahr nach dem Tod der Anna Wecker erscheint von ihrer Tochter herausgegeben ihr Hauptwerk Ein Köstlich new Kochbuch. Es ist das erste von einer Frau geschriebenen Kochbuch in deutscher Sprache, das in Druck kommt. Darin wird erstmals auch Speiseeis erwähnt.

Musik und TheaterBearbeiten

GesellschaftBearbeiten

 
Hexenprozess Birstein 1597 (Auszug)

In Birstein bei Frankfurt/Main kommt es zu einem Hexenprozess gegen vier Frauen aus Rinderbügen. Hofprediger Anton Praetorius wird dazu von Pfalzgraf Friedrich IV. zum Mitglied des Hexengerichts berufen. Bestärkt durch den Lehrer Johannes Cisnerus begehrt Praetorius auf und setzt alles daran, dass der Prozess beendet und die Frauen freigelassen werden. Als Ortspfarrer wettert er derart heftig gegen die Folter, dass dies tatsächlich geschieht. Die letzte Überlebende des Prozesses wird freigelassen. Dies ist der einzige überlieferte Fall, dass ein Geistlicher während eines Hexenprozesses die Beendigung der unmenschlichen Folter verlangt und damit Erfolg hat. Praetorius wird auf Grund seines Einsatzes jedoch seines Amtes als Hofprediger enthoben.

ReligionBearbeiten

Historische Karten und AnsichtenBearbeiten

GeborenBearbeiten

Geburtsdatum gesichertBearbeiten

 
Martin Opitz

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

  • Lucius Gabriel, Schweizer evangelisch-reformierter Pfarrer und Bibelübersetzer in die rätoromanische Schriftsprache des surselvischen Idioms († 1663)
  • John Theyer, englischer Rechtsanwalt, Schriftsteller und Antiquar († 1673)

Geboren um 1597Bearbeiten

GestorbenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: 1597 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien