1595
Mehmed III. Mehmed III. wird Sultan
des Osmanischen Reiches.
Alvaro de Mendaña de Neyra Alvaro de Mendaña de Neyra entdeckt die Marquesas-Inseln.
Belagerung von Groenlo Die erste Belagerung von Groenlo durch Moritz von Oranien
im Achtzigjährigen Krieg endet ohne Erfolg.
1595 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 1043/44 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 1587/88 (Jahreswechsel 11./12. September)
Bengalischer Solarkalender 1000/1001 (Jahresbeginn 14. oder 15. April)
Buddhistische Zeitrechnung 2138/39 (südlicher Buddhismus); 2137/38 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 71. (72.) Zyklus

Jahr des Holz-Schafes 乙未 (am Beginn des Jahres Holz-Pferd 甲午)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 957/958 (Jahreswechsel April)
Dangun-Ära (Korea) 3928/29 (2./3. Oktober)
Iranischer Kalender 973/974
Islamischer Kalender 1003/04 (Jahreswechsel 5./6. September)
Jüdischer Kalender 5355/56 (3./4. September)
Koptischer Kalender 1311/12 (11./12. September)
Malayalam-Kalender 770/771
Seleukidische Ära Babylon: 1905/06 (Jahreswechsel April)

Syrien: 1906/07 (Jahreswechsel Oktober)

Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1651/52 (Jahreswechsel April)

EreignisseBearbeiten

Politik und WeltgeschehenBearbeiten

EuropaBearbeiten

 
Marino Grimani

Osmanisches ReichBearbeiten

EntdeckungsreisenBearbeiten

WirtschaftBearbeiten

Die erste Fleute, ein Handelsschiff mit besonders großem Frachtraum, läuft in den Niederlanden in der Stadt Hoorn vom Stapel. Das Erscheinen des Schiffstyps der Fleute löst eine Revolution in der Schifffahrt und im Schiffbau aus und hat nachhaltige ökonomische Folgen in ganz Europa.

Wissenschaft und TechnikBearbeiten

Eine Flotte von vier Schiffen segelt unter dem Kommando von Cornelis de Houtman über Madagaskar nach Ostasien, die erste niederländische Ostindien-Expedition. Pieter Dirkszoon Keyser ist Navigator auf einem dieser Schiffe. Er ist von dem Kartografen Petrus Plancius beauftragt worden, Beobachtungen des tiefen Südhimmels vorzunehmen, da den Europäern über die Sterne dieser Regionen noch keine verlässlichen Daten vorliegen. Von den 249 Teilnehmern kehren bis 1597 nur 87 lebend zurück.

KulturBearbeiten

Bildende KunstBearbeiten

 
Das Altstädtische Rathaus
 
Die Ruhe auf der Flucht nach Ägypten (ca. 1595)

LiteraturBearbeiten

 
Titelseite Fassgedicht 1595

Anton Praetorius, Pfarrer im Ort Dittelsheim und späterer Kämpfer gegen Hexenprozesse und Folter, der im Vorjahr eine Reise nach Heidelberg in die Hochburg des reformierten Glaubens unternommen hat, verfasst eine genaue Beschreibung der Ausmaße des Großen Fasses des Heidelberger Schlosses und preist es in seinem dem reformierten Kurfürsten Friedrich IV. gewidmeten Gedicht Vas Heidelbergense als sichtbaren Beleg für die Überlegenheit des calvinistischen Glaubens.

  • Abraham ben Mattatijah bat Sheva gibt in Verona das Koie Buch heraus, eine altjiddische Sammlung von Fabeln, das ein bedeutendes Werk der jiddischen Literatur darstellt.
  • Edmund Spenser schreibt das erste Epithalamion in englischer Sprache, das er zu seiner eigenen Hochzeit als Geschenk an seine Frau verfasst. Sein Gedicht folgt in elaborierter Anordnung von Strophen und Versen der Sequenz der Stunden seines Hochzeitstags und der -nacht und kombiniert dabei heidnische Mythologie, christliches Dogma und die örtliche irische Umgebung.

GesellschaftBearbeiten

  • Der vom persischen Schah Abbas I. südwestlich seiner künftigen Hauptstadt Isfahan in Auftrag gegebene Prachtplatz Naqsch-e Dschahān wird nach fünfjähriger Bauzeit fertiggestellt.
  • 1595/1596: Mit dem Rasphuis wird in Amsterdam das erste Zuchthaus für Männer eingerichtet.

KatastrophenBearbeiten

  • Schwere Hochwasser in vielen deutschen Städten

Historische Karten und AnsichtenBearbeiten

 
Weltkarte von Jodocus Hondius 1595 mit Drakes Weltreise
 
Ubbo Emmius:
Karte von Ostfriesland 1595
 
Gerhard Mercator: Karte des Nordpols 1595, postum herausgegeben

GeborenBearbeiten

Erstes HalbjahrBearbeiten

Zweites HalbjahrBearbeiten

Genaues Geburtsdatum unbekanntBearbeiten

GestorbenBearbeiten

Todesdatum gesichertBearbeiten

 
Das Grab Pasquale Cicognas
 
Torquato Tasso
 
António von Crato
  • 26. August: António von Crato, portugiesischer Adliger, der sich 1580 selbst zum König von Portugal ausrief (* 1531)
  • 1. September: Elisabeth Magdalene, Markgräfin von Brandenburg und Herzogin von Braunschweig-Lüneburg (* 1537)
  • 3. September: Philipp von Nassau, niederländischer Militär (* 1566)
  • 18. Oktober: Alvaro de Mendaña de Neyra, spanischer Entdecker und Seefahrer (* 1541)
  • 23. Oktober: Luigi Gonzaga, Herzog von Nevers und Herzog von Rethel (* 1539)
  • 11. November: Lambert Daneau, französisch-schweizerischer Geistlicher und Hochschullehrer (* um 1530)
  • 12. November: John Hawkins, englischer Seefahrer (* 1532)
  • 23. November: Clara von Braunschweig-Wolfenbüttel, Äbtissin des Kaiserlich freien weltlichen Reichsstifts von Gandersheim und Herzogin von Braunschweig-Grubenhagen (* 1532)
  • 4. Dezember: William Whitaker, englischer reformierter Theologe und Professor (* 1548)
  • 11. Dezember: Philippe III. de Croÿ, Führer des römisch-katholischen Adels in den Spanischen Niederlanden (* 1526)

Genaues Todesdatum unbekanntBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: 1595 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien