Hauptmenü öffnen

Wahlkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 3

Wahlkreis in Sachsen

Der Wahlkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 3 (Wahlkreis 50) ist ein Landtagswahlkreis in Sachsen.

Wahlkreis 50: Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 3
Landtagswahlkreis Sachsen 50 2014.svg
Staat Deutschland
Bundesland Sachsen
Wahlkreisnummer 50
Wahlberechtigte 60.717
Wahlbeteiligung 66,5 %
Wahldatum 1. September 2019
Wahlkreisabgeordneter
Name
Partei AfD
Stimmanteil 35,0 %

Er umfasst die Städte Bad Gottleuba-Berggießhübel, Dohna, Heidenau, Liebstadt und Pirna sowie die Gemeinden Bahretal, Dohma und Müglitztal und damit einen Teil des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge. Bei der letzten Landtagswahl (im Jahr 2019) waren 60.717 Einwohner wahlberechtigt.

Zu den Wahlen 1994 bis 2009 trug der Wahlkreis den Namen „Sächsische Schweiz 1“ und hatte die Wahlkreisnummer 49. Zur Landtagswahl 2014 wurde der Name an die in der Kreisreform 2008 geänderten Landkreise angepasst und eine neue Nummer vergeben.

WahlergebnisseBearbeiten

 

Landtagswahl 2019Bearbeiten

Vorläufiges Ergebnis der Landtagswahl am 1. September 2019 im Wahlkreis 50 – Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 3:[1]
(Ergebnisse in Prozent)

Direktkandidat Partei Direktstimmen Listenstimmen
Oliver Wehner CDU 27,7 29,0
Lutz Richter Die Linke 10,6 8,9
Ralf Wätzig SPD 6,6 6,4
Jan-Oliver Zwerg AfD 35,0 33,8
Martin Kusic GRÜNE 6,1 5,8
NPD 1,3
Norbert Bläsner FDP 5,1 5,0
Dirk Rohrbeck Freie Wähler 6,1 4,5
Tierschutz 1,6
Piraten 0,3
Die PARTEI 0,9
Doris Kamke BüSo 0,7 0,2
ADPM 0,3
Frauke Petry Blaue Partei 2,0 1,0
KPD 0,1
ÖDP 0,2
Die Humanisten 0,2
PDV 0,1
Gesundheitsforschung 0,5
Wahlberechtigte 60.717
Wahlbeteiligung 66,5 %

Landtagswahl 2014Bearbeiten

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 31. August 2014 im Wahlkreis 50 – Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 3:[2]
(Ergebnisse in Prozent)

Direktkandidat Partei Direktstimmen Listenstimmen
Oliver Wehner CDU 37,3 39,0
Heinz Pingel Die Linke 18,8 18,4
Ralf Wätzig SPD 11,9 9,9
Norbert Bläsner FDP 4,4 3,9
Claus Krüger GRÜNE 4,7 4,3
Olaf Rose NPD 7,7 8,7
Tierschutz 1,2
Nick Nestler Piraten 1,1 0,7
Klaus Schulz BüSo 1,0 0,5
DSU 0,1
Stefan Dreher AfD 13,1 11,0
pro Deutschland 0,2
Freie Wähler 1,5
Die PARTEI 0,5
Wahlberechtigte 61.649
Wahlbeteiligung 51,0 %

Landtagswahl 2009Bearbeiten

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 30. August 2009 im Wahlkreis 49 – Sächsische Schweiz 1:[3]
(Ergebnisse in Prozent)

Direktkandidat Partei Direktstimmen Listenstimmen
Oliver Wehner CDU 36,7 41,1
André Hahn Die Linke 28,5 22,7
Ralf Wätzig SPD 7,5 7,2
Steffen Konkol NPD 8,3 8,0
Norbert Bläsner FDP 13,0 9,7
Sebastian Hilbert GRÜNE 6,0 5,1
Tierschutz 2,0
PBC 0,1
BüSo 0,3
DSU 0,1
REP 0,1
Freie Sachsen 1,4
FP Deutschlands 0,1
Humanwirtschaft 0,1
Piraten 1,7
SVP 0,3
Wahlberechtigte 63.942
Wahlbeteiligung 54,5 %

Landtagswahl 2004Bearbeiten

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 19. September 2004 im Wahlkreis 49 – Sächsische Schweiz 1:[4]
(Ergebnisse in Prozent)

Direktkandidat Partei Direktstimmen Listenstimmen
Helmut Gregert CDU 38,8 42,3
André Hahn PDS 31,4 24,5
Harald Baumann-Hasske SPD 5,3 6,3
Maria Giesing GRÜNE 5,1 4,5
Uwe Leichsenring NPD 11,8 11,8
Norbert Bläsner FDP 7,5 5,8
DSU 0,2
PBC 0,2
GRAUE 1,0
BüSo 0,5
AUFBRUCH 0,6
DGG 0,5
Tierschutz 1,9
Wahlberechtigte 64.716
Wahlbeteiligung 64,9 %

Landtagswahl 1999Bearbeiten

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 19. September 1999 im Wahlkreis 49 – Sächsische Schweiz 1:[5]
(Ergebnisse in Prozent)

Direktkandidat Partei Direktstimmen Listenstimmen
Klaus Leroff CDU 54,9 60,6
Karin Thiele SPD 9,1 7,0
André Hahn PDS 30,3 22,6
GRÜNE 2,1
Werner Janke FDP 1,9 0,8
BüSo 0,1
DSU 0,2
GRAUE 0,3
REP 0,6
FP Deutschlands 0,0
Pro DM 2,3
KPD 0,1
Mirko Liebscher NPD 3,9 3,1
FORUM 0,2
PBC 0,1
Wahlberechtigte 63.007
Wahlbeteiligung 63,4 %

Landtagswahl 1994Bearbeiten

Amtliches Endergebnis der Landtagswahl am 11. September 1994 im Wahlkreis 49 – Sächsische Schweiz 1:[6]
(Ergebnisse in Prozent)

Direktkandidat Partei Direktstimmen Listenstimmen
Klaus Leroff CDU 50,2 60,4
Wolfgang Marcus SPD 17,1 13,1
Walter Kitlak FDP 9,9 2,1
Jörg Kuleßa GRÜNE 5,9 3,8
DSU 0,5
REP 1,2
FORUM 0,5
André Hahn PDS 16,9 17,9
SP 0,5
Wahlberechtigte 61.994
Wahlbeteiligung 59,3 %

Bisherige AbgeordneteBearbeiten

Direkt gewählte Abgeordnete des Wahlkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 3 waren:

Jahr Name Partei Anteil der Direktstimmen
2019 Jan Zwerg AfD 35,0 %
2014 Oliver Wehner CDU 37,3 %
2009 Oliver Wehner CDU 36,7 %
2004 Helmut Gregert CDU 38,8 %
1999 Klaus Leroff CDU 54,9 %
1994 Klaus Leroff CDU 50,2 %

Landtagswahlen 1990–2019Bearbeiten

Die Ergebnisse der Landtagswahlen seit 1990 im Gebiet des heutigen Wahlkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 3 waren (Listen- bzw. Zweitstimmen):

Partei 1990 1994 1999 2004 2009 2014 2019
AfD - - - - - 11,0 33,8
CDU 60,8 61,0 60,6 42,3 41,1 39,0 29,0
FDP 3,1 2,0 0,8 5,8 9,7 3,9 5,0
GRÜNE 4,7 3,9 2,2 4,5 5,1 4,3 5,8
PDS/Die Linke 11,4 17,5 22,5 24,5 22,7 18,4 8,9
NPD 1,2 - 3,0 11,8 8,0 8,7 1,3
SPD 13,8 12,9 7,1 6,3 7,2 9,9 6,4
Sonstige 5,0 2,8 3,9 4,8 6,2 4,7 9,9

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landtagswahl 2019 – Direkt- und Listenstimmenverteilung im Wahlkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 3. In: wahlen.sachsen.de. Statistisches Landesamt Sachsen, abgerufen am 2. September 2019.
  2. Landtagswahl 2014 – Direkt- und Listenstimmenverteilung im Wahlkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 3 – Endgültige Ergebnisse. In: wahlen.sachsen.de. Statistisches Landesamt Sachsen, abgerufen am 30. Januar 2015.
  3. Wahlberechtigte, Wähler, Direkt- und Listenstimmenverteilung bei der Wahl am 30. August 2009 im Wahlkreis 49 Sächsische Schweiz 1. In: statistik.sachsen.de. Statistisches Landesamt Sachsen, abgerufen am 30. Januar 2015.
  4. Wahlberechtigte, Wähler, Direkt- und Listenstimmenverteilung bei der Wahl am 19. September 2004 im Wahlkreis 49 Sächsische Schweiz 1. In: statistik.sachsen.de. Statistisches Landesamt Sachsen, abgerufen am 30. Januar 2015.
  5. Endgültiges Ergebnis Direktstimmen, Wahlkreis 49 – Sächsische Schweiz 1. In: statistik.sachsen.de. Statistisches Landesamt Sachsen, abgerufen am 30. Januar 2015., Endgültiges Ergebnis Listenstimmen, Wahlkreis 49 – Sächsische Schweiz 1. In: statistik.sachsen.de. Statistisches Landesamt Sachsen, abgerufen am 30. Januar 2015.
  6. Wahlberechtigte, Wähler, Direkt- und Listenstimmen bei der Wahl zum 2. Sächsischen Landtag am 11. September 1994 im Wahlkreis 49 Sächsische Schweiz 1. In: statistik.sachsen.de. Statistisches Landesamt Sachsen, abgerufen am 30. Januar 2015.