Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Vögelsen
Vögelsen
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Vögelsen hervorgehoben

Koordinaten: 53° 17′ N, 10° 21′ O

Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Lüneburg
Samtgemeinde: Bardowick
Höhe: 26 m ü. NHN
Fläche: 8,26 km2
Einwohner: 2293 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 278 Einwohner je km2
Postleitzahl: 21360
Vorwahl: 04131
Kfz-Kennzeichen: LG
Gemeindeschlüssel: 03 3 55 039
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Lüneburger Straße 13
21360 Vögelsen
Website: www.samtgemeinde-bardowick.de
Bürgermeisterin: Silke Rogge (SPD)
Lage der Gemeinde Vögelsen im Landkreis Lüneburg
Landkreis LüneburgNiedersachsenSchleswig-HolsteinMecklenburg-VorpommernLandkreis Lüchow-DannenbergLandkreis UelzenLandkreis HeidekreisLandkreis HarburgRehlingenSoderstorfOldendorfAmelinghausenBetzendorfBarnstedtMelbeckDeutsch EvernWendisch EvernEmbsenSüdergellersenKirchgellersenWestergellersenReppenstedtReppenstedtMechtersenVögelsenRadbruchBardowickHandorfWittorfLüneburgBarendorfVastorfReinstorfThomasburgDahlenburgBoitzeNahrendorfTosterglopeDahlemBleckedeNeetzeAdendorfScharnebeckRullstorfLüdersburgHittbergenHohnstorfEchemArtlenburgBarumBrietlingenAmt NeuhausKarte
Über dieses Bild

Vögelsen ist eine Gemeinde im Landkreis Lüneburg in Niedersachsen (Deutschland). Die Gemeinde Vögelsen gehört zur Samtgemeinde Bardowick. Zu Vögelsen gehört auch das Richtung Dachtmissen gelegene Neu Vögelsen.

Geografische LageBearbeiten

Der Ort liegt rund 5 km nordwestlich von Lüneburg südlich der Bundesautobahn 39 zwischen Lüneburg, Reppenstedt, Dachtmissen, Mechtersen und Bardowick. Vögelsen bildet mit den Orten Reppenstedt, Adendorf und Bardowick sowie Deutsch Evern und Wendisch Evern einen dichter besiedelten Bereich um die Kernstadt Lüneburg mit zusammen ca. 30.000 Einwohnern.

GeschichteBearbeiten

Die erste Erwähnung von Vögelsen datiert auf den 21. Mai 1158 in einer Urkunde aus Verden. In dem Dokument wurde die Abgabenpflicht an das Stift Bardowick festgelegt. Im Mittelalter wird Vögelsen auch unter den Namen Vogelsen, Voghelsen und Voglissen in Urkunden erwähnt.

Vögelsen war ursprünglich ein kleines Bauerndorf, in dessen Kern heute noch alte Eichenbestände auffallen. Hier stehen auch heute noch die acht Bauernhöfe, aus denen Vögelsen entstand. Unverkennbares Symbol für den einmaligen Namen „Vögelsen“ sollen die Haubenlerchen sein. Dieser heimische Vogel ist hier weit verbreitet.

PolitikBearbeiten

Die Gemeinde Vögelsen gehört zum Landtagswahlkreis 49 Lüneburg und zum Bundestagswahlkreis 38 Lüchow-Dannenberg – Lüneburg.[2][3]

GemeinderatBearbeiten

Der Gemeinderat hat einschließlich Bürgermeister 13 Mitglieder.

BürgermeisterBearbeiten

Bürgermeister ist seit 2014 Silke Rogge (SPD).

WappenBearbeiten

Ein längs gespaltenes Schild; Hintergrund links Silber, rechts Grün, nimmt im silbernen Feld eine grüne, knorrige Eiche mit 8 goldenen Eicheln und im grünen Feld drei nach links blickende untereinander stehende Haubenlerchen auf.

NaturdenkmälerBearbeiten

Der Richtung Lüneburg weisende Teil von Vögelsen wird von dem Kulturdenkmal Alte Lüneburger Landwehr, einer Wallanlage aus dem 14. Jahrhundert, zum historischen Teil von Vögelsen abgetrennt. Einen besonderen Eindruck über den Aufbau und die Größe der Anlage bietet der bewaldete Abschnitt zwischen Reppenstedt und Vögelsen. Ein unbefestigter Waldweg ermöglicht es, die gesamte Strecke zu bewandern.

Regelmäßige VeranstaltungenBearbeiten

  • Dorffest
  • Schützenfest

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Die Gemeinde verfügt u. a. über ein Ortszentrum (Supermarkt mit Postagentur, Banken, Eiscafé, Imbiss, Blumenladen, Apotheke, Bäckerei, Friseur, Bestatter) sowie eine spezielle stationäre Pflegeeinrichtung, spezialisiert auf demenzerkrankte Menschen (Seniorenhaus Vögelsen OHG), ein Kirchengemeindezentrum, eine Krippe, einen Kindergarten und eine Grundschule mit angeschlossener Turnhalle.

VerkehrBearbeiten

Vögelsen liegt an der Straße von Bardowick nach Kirchgellersen. Der öffentliche Personennahverkehr wird durch den Hamburger Verkehrsverbund mit den Buslinien 5002, 5009 und 5404 gewährleistet. Die Linie 5002 verkehrt Montag bis Freitag, zwischen 8:38 und 17:48, stündlich zwischen dem Kiefernweg, Bardowick und dem ZOB in Lüneburg, die Linie 5009 verkehrt i. d. R. stündlich; in Hauptverkehrszeiten halbstündlich, die Linie 5404 zu den Stoßzeiten des Schulanfangs und des Schulschlusses. Vögelsen lag an der Bahnstrecke Wittenberge–Buchholz.

Sport (Vereine)Bearbeiten

  • TSV Mechtersen/Vögelsen von 1950; Sportverein, der verschiedene Sportarten anbietet (Die Fußballmannschaft wurde 1994 Kreispokalsieger und spielte zeitweise in der Bezirksklasse, derzeit in der Kreisliga Lüneburg/Trainer sind gegenwärtig (Stand 2015) Uwe Laskowski und Marcus Schulz.)[4]
  • Blaskapelle Vögelsen (Die Musikgruppe gibt es seit 1978, von 1983 bis 1998 bestand eine Partnerschaft mit dem Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Eichede)[5]

Söhne und Töchter der GemeindeBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landesamt für Statistik Niedersachsen, LSN-Online Regionaldatenbank, Tabelle 12411: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Stand 31. Dezember 2018 (Hilfe dazu).
  2. Landtagswahlkreise ab 16. Wahlperiode. Wahlkreiseinteilung für die Wahl zum Niedersächsischen Landtag. Anlage zu § 10 Abs. 1 NLWG, S. 4. (PDF (Memento des Originals vom 25. Juli 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nls.niedersachsen.de; 87 KB)
  3. Beschreibung der Wahlkreise. Anlage zu § 2 Abs. 2 Bundeswahlgesetz. In: Achtzehntes Gesetz zur Änderung des Bundeswahlgesetzes. Anlage zu Artikel 1. Bonn 18. März 2008, S. 325. (PDF (Memento des Originals vom 25. Juli 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bundeswahlleiter.de; 200 KB)
  4. Website des TSV Mechtersen/Vögelsen Abruf: 4. Oktober 2015
  5. Webseite der Blaskapelle Vögelsen (Memento des Originals vom 14. April 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/blaskapelle-voegelsen.jimdo.com Abruf: 7. April 2015

WeblinksBearbeiten

  Commons: Vögelsen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien