Unzmarkt-Frauenburg

Gemeinde in Österreich

BW

Marktgemeinde
Unzmarkt-Frauenburg
Wappen Österreichkarte
Wappen von Unzmarkt-Frauenburg
Unzmarkt-Frauenburg (Österreich)
Unzmarkt-Frauenburg
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Murtal
Kfz-Kennzeichen: MT (ab 1.7.2012; alt: JU)
Hauptort: Unzmarkt
Fläche: 36,57 km²
Koordinaten: 47° 12′ N, 14° 27′ OKoordinaten: 47° 12′ 1″ N, 14° 26′ 44″ O
Höhe: 745 m ü. A.
Einwohner: 1.302 (1. Jän. 2020)
Bevölkerungsdichte: 36 Einw. pro km²
Postleitzahl: 8800
Vorwahl: 03583
Gemeindekennziffer: 6 20 36
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Simon-Hafner-Platz 2
8800 Unzmarkt-Frauenburg
Website: www.unzmarkt-frauenburg.at
Politik
Bürgermeister: Eberhard Wallner (ÖVP)
Gemeinderat: (Wahljahr: 2020)
(15 Mitglieder)
9
6
Insgesamt 15 Sitze
Lage von Unzmarkt-Frauenburg im Bezirk Murtal
FohnsdorfGaalLobmingtalHohentauernJudenburgKnittelfeldKobenzMaria Buch-FeistritzObdachPöls-OberkurzheimPölstalPusterwaldSankt Georgen ob JudenburgSankt Marein-FeistritzSankt Margarethen bei KnittelfeldSankt Peter ob JudenburgSeckauSpielbergUnzmarkt-FrauenburgWeißkirchen in SteiermarkZeltwegSteiermarkLage der Gemeinde Unzmarkt-Frauenburg im Bezirk Murtal (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

Unzmarkt-Frauenburg ist eine Marktgemeinde mit 1302 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2020) im Bezirk Murtal in der Steiermark.

GeografieBearbeiten

 
Unzmarkt von der Burgruine Frauenburg aus gesehen
 
Schloss Frauenburg um 1820, Lith. J.F. Kaiser
 
Frauenburg und Unzmarkt von der Burgruine Frauenburg aus gesehen

Unzmarkt-Frauenburg liegt etwa 15 km westlich der Bezirkshauptstadt Judenburg.

GemeindegliederungBearbeiten

Das Gemeindegebiet umfasst folgende zwei Ortschaften (in Klammern Einwohnerzahl Stand 1. Jänner 2020[1]):

  • Frauenburg (580)
  • Unzmarkt (722)

Die Marktgemeinde besteht aus den Katastralgemeinden 65011 Frauenburg und 65034 Unzmarkt.[2]

Die Gemeinde liegt im Gerichtsbezirk Judenburg.

NachbargemeindenBearbeiten

Pölstal
(Bez. Murtal)
Oberwölz
(Bez. Murau)
  Sankt Georgen ob Judenburg
(Bez. Murtal)
Scheifling
(Bez. Murau)

GeschichteBearbeiten

Der Ort Unzmarkt wurde erstmals 1260 urkundlich erwähnt und im Jahr 1631 zum Markt erhoben. Die heutige Marktgemeinde entstand 1968 durch die Vereinigung der Marktgemeinde Unzmarkt und der Gemeinde Frauenburg.[3]

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Nach einem Maximum in den Siebzigerjahren des vorigen Jahrhunderts nimmt die Einwohnerzahl ab. War der Rückgang in den Achtzigerjahren durch eine stark negative Wanderungsbilanz gekennzeichnet, so ist diese seit 1990 ausgeglichen. Dafür wurde die Geburtenbilanz negativ.[4]

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Fußgängerbrücke über die Mur, 2004 errichtet

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Im Jahr 2010 gab es 32 land- und forstwirtschaftliche Betriebe, davon 17 im Haupterwerb. Diese bewirtschafteten fast zwei Drittel der Flächen von insgesamt 2181 Hektar.[5] Im Produktionssektor beschäftigten 13 Betriebe 53 Arbeitnehmer, überwiegend mit der Herstellung von Waren. Der Dienstleistungssektor gab in 45 Betrieben 151 Menschen Arbeit. Davon war beinahe die Hälfte in sozialen und öffentlichen Diensten beschäftigt (Stand 2011).[6][7]

GesundheitBearbeiten

Für die medizinische Versorgung der Bevölkerung stehen Praktische Ärzte und Fachärzte zur Verfügung.[8]

VerkehrBearbeiten

PolitikBearbeiten

BW

Der Gemeinderat hat 15 Mitglieder.

BürgermeisterBearbeiten

  • 1968–1970: Alois Lesky
  • 1970–1985: Franz Sautner
  • 1985–2002: Helmuth Krotmayer (ÖVP)
  • seit 2002: Eberhard Wallner (ÖVP)

PersönlichkeitenBearbeiten

Ehrenbürger der GemeindeBearbeiten

  • 1986 Hugo Geckle († 1986), Bürgermeister von Frauenburg 1950–1967
  • 1986 Franz Sautner († 1999), Bürgermeister von Unzmarkt-Frauenburg 1970–1985
  • 1999 Friedrich Gruber, Pfarrer von Unzmarkt 1963–2001
  • 2004 Helmuth M. Krotmayer, Bürgermeister von Unzmarkt-Frauenburg 1985–2002

Söhne und Töchter der GemeindeBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Unzmarkt-Frauenburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistik Austria: Bevölkerung am 1.1.2020 nach Ortschaften (Gebietsstand 1.1.2020), (CSV)
  2. Digitaler Atlas Steiermark Verwaltungsgliederung (abgerufen am 15. Mai 2009)
  3. Aktionsplan Marktgemeinde Unzmarkt-Frauenburg. (pdf) Landentwicklung Steiermark, 5. April 2016, S. 5, abgerufen am 17. Dezember 2019.
  4. Statistik Austria, Ein Blick auf die Gemeinde Unzmarkt-Frauenburg, Bevölkerungsentwicklung. Abgerufen am 17. Dezember 2019.
  5. Statistik Austria, Ein Blick auf die Gemeinde Unzmarkt-Frauenburg, Land- und forstwirtschaftliche Betriebe. Abgerufen am 17. Dezember 2019.
  6. Statistik Austria, Ein Blick auf die Gemeinde Unzmarkt-Frauenburg, Arbeitsstätten. Abgerufen am 17. Dezember 2019.
  7. Statistik Austria, Ein Blick auf die Gemeinde Unzmarkt-Frauenburg, Beschäftigte. Abgerufen am 17. Dezember 2019.
  8. Gesundheit & Soziales. Abgerufen am 17. Dezember 2019.
  9. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2005 in Unzmarkt-Frauenburg, Bezirk Judenburg. Land Steiermark, 13. März 2005, abgerufen am 24. Juli 2020.
  10. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2010 in Unzmarkt-Frauenburg, Bezirk Judenburg. Land Steiermark, 21. März 2010, abgerufen am 24. Juli 2020.
  11. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2015 in Unzmarkt-Frauenburg. Land Steiermark, 22. März 2015, abgerufen am 24. Juli 2020.
  12. Wahlergebnis Gemeinderatswahl 2020 in Unzmarkt-Frauenburg. Land Steiermark, 28. Juni 2020, abgerufen am 24. Juli 2020.