Unterstaat (Engelskirchen)

Ortsteil von Engelskirchen

Unterstaat ist ein Ort in der Gemeinde Engelskirchen im Oberbergischen Kreis in Nordrhein-Westfalen in Deutschland.

Unterstaat
Gemeinde Engelskirchen
Koordinaten: 50° 58′ 28″ N, 7° 20′ 9″ O
Höhe: 148 m ü. NHN
Fläche: 1,5 km²
Einwohner: 340 (2007)
Bevölkerungsdichte: 227 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1994
Postleitzahl: 51766
Vorwahl: 02263
Unterstaat (Engelskirchen)
Unterstaat

Lage von Unterstaat in Engelskirchen

Lage und BeschreibungBearbeiten

Der Ort liegt im Südwesten von Engelskirchen an der Grenze zum Rheinisch-Bergischen Kreis und zur Gemeinde Lindlar im Tal der Agger. Nachbarn sind Ehreshoven mit dem Schloss Ehreshoven, Oberstaat, auf dem Gebiet von Lindlar Hohkeppel und auf dem Gebiet der Stadt Overath die Orte Unterhasbach und Vilkerath.[1]

GeschichteBearbeiten

In der Preußischen Uraufnahme von 1845 ist der Ort unter der Bezeichnung „Auf dem Staat“ verzeichnet. Ab 1896 zeigen die topografischen Karten die Ortsbezeichnung Unterstaat.[2] Der Overather Hausnummerierungskataster von 1907 verzeichnet in Unterstaat zwei Häuser im Besitz der Gräfin v. Nesselrode mit den Bewohnern Wtwe Meuter und Johann Schmidt.[3]

VerkehrBearbeiten

Unterstaat ist über die Linie 310 der OVAG an das Netz der VRS angebunden. Im benachbarten Ortsteil Oberstaat gibt es eine Anbindung an die Linie 434 nach Untereschbach.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Topografisches Informations Management TIM-online, bereitgestellt von der Bezirksregierung Köln
  2. Historika25, Landesvermessungsamt NRW, Blatt 5010, Engelskirchen
  3. Berthold Gladbach, Peter Lückerath: Die Overather Bevölkerung in Namens-, Steuer und Einwohnerlisten vom 15. bis zum 20. Jahrhundert, S. 376. Hrsg.: Geschichtsverein Rhein-Berg, Bergisch Gladbach 2016. ISBN 978-3-932326-75-2