Universität Tromsø – Norwegens Arktische Universität

Universität in Norwegen
(Weitergeleitet von Universität Tromsø)

Universität Tromsø – Norwegens Arktische Universität (norwegisch Universitetet i Tromsø – Norges arktiske universitet; nordsamisch Romssa universitehta – Norgga árktalaš universitehta) (kurz: UiT) ist mit ca. 15500 Studenten und 3300 Angestellten die sechstgrößte Universität Norwegens und die nördlichste Universität der Welt. Nach mehreren Fusionsprozessen gibt es seit Januar 2016 Campusse in folgenden Städten: Tromsø, Alta, Hammerfest, Harstad und Narvik. Hinzu kommen Außenstellen in Kirkenes, Bodø, Mo i Rana, sowie UNIS in Longyearbyen.[1][2]

Universität Tromsø – Norwegens Arktische Universität
UiT – Norges arktiske universitet (Bokmål)
UiT – Noregs arktiske universitet (Nynorsk)
UiT – Norgga árktalaš universitehta (Nordsamisch)
Gründung 1968
Trägerschaft staatlich
Ort Tromsø, Troms og Finnmark, Norwegen
Rektor Anne Husebekk
Studierende ca. 15.500 (2016)
Mitarbeiter ca. 3.300 (2016)
Netzwerke UArktis
Website www.uit.no
Universität Tromsø, Campus in Breivika

Die Universität Tromsø gliedert sich in derzeit acht Fakultäten und vier wissenschaftliche Zentren, die insgesamt rund 150 Studiengänge anbieten. Die Norwegische Fischereihochschule ist eine eigenständige Hochschuleinrichtung im Verbund mit der Universität Tromsø.

Die derzeitigen Fakultäten der Universität sind:

  • Gesundheitswissenschaften (Det helsevitenskapelige fakultet)[3]
  • Rechtswissenschaften (Det juridiske fakultet)[4]
  • Biowissenschaften, Fischerei und Ökonomie (Fakultet for biovitenskap, fiskeri og økonomi)[5]
  • Human-, Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften (Fakultet for humaniora, samfunnsvitenskap og lærerutdanning)[6]
  • Sport, Tourismus und Soziales (Fakultet for idrett, reiseliv og sosialfag)[7]
  • Ingenieurwissenschaften und Technik (Fakultet for ingeniørvitenskap og teknologi)[8]
  • Naturwissenschaften und Technik (Fakultet for naturvitenskap og teknologi)[9]
  • Pflege und Soziale Arbeit (Vernepleie)[10]

TriviaBearbeiten

Ende Oktober 2022 nahm die norwegische Polizei einen brasilianischen Gastdozenten der Universität in Haft, der auch zu den lokalen Grenzregionen und hybriden Bedrohungsszenarien geforscht habe. Der Inlandsnachrichtendienst PST vermutete in der Person einen russischen Agenten.[11][12]

WeblinksBearbeiten

Commons: Universitetet i Tromsø – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. UiT The Arctic University of Norway (englisch, Internet) UiT – Norwegens Arktische Universität. 2017. Abgerufen am 12. Juni 2020.
  2. The largest study locations in Norway (englisch, Internet) Statistisches Zentralamt Norwegen. 2018. Abgerufen am 12. Juni 2020.
  3. Homepage Gesundheitswissenschaften (in Englisch) Abgerufen am 17. Dezember 2018
  4. Homepage Rechtswissenschaften (in Englisch) Abgerufen am 17. Dezember 2018
  5. Homepage Biowissenschaften, Fischerei und Ökonomie (in Englisch) Abgerufen am 17. Dezember 2018
  6. Homepage Human-, Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften (in Englisch) Abgerufen am 17. Dezember 2018
  7. Homepage Sport, Tourismus und Soziales (in Englisch) Abgerufen am 17. Dezember 2018
  8. Homepage Ingenieurwissenschaften und Technik (in Englisch) Abgerufen am 17. Dezember 2018
  9. Homepage Naturwissenschaften und Technik (in Englisch) Abgerufen am 17. Dezember 2018
  10. Homepage Pflege und Soziale Arbeit (in Englisch) Abgerufen am 17. Dezember 2018
  11. Norway arrests university lecturer suspected of being Russian spy. In: Sky News. 25. Oktober 2022, abgerufen am 26. Oktober 2022 (englisch).
  12. James Frater, Xiaofei Xu: Norwegian police arrest 'Brazilian researcher' on suspicion of spying for Russia. In: CNN. 25. Oktober 2022, abgerufen am 26. Oktober 2022 (englisch).

Koordinaten: 69° 40′ 50,8″ N, 18° 58′ 22,6″ O