Universität für Umwelt- und Biowissenschaften

Universität in Norwegen

Die Universität für Umwelt- und Biowissenschaften (norwegisch: Norges miljø- og biovitenskapelige universitet (NMBU)) ist eine staatliche Universität in Ås, Viken, in der Nähe von Oslo. Die Universität hat etwa 5000 Studierende und 1988 Angestellte. Gegründet wurde sie als Agrarwirtschaftsschule 1859. Zur Hochschule wurde sie 1897 (Agrarwirtschaftshochschule) und den Universitätsstatus erhielt sie 2005. 2014 erfolgte der Zusammenschluss mit der Norwegischen Veterinärhochschule.

Norges miljø- og biovitenskapelige universitet
(NMBU)
Gründung 2014 (Zusammenschluss mit der Norwegischen Veterinärhochschule), 2005 (Universitätsstatus) bzw. 1859
Trägerschaft staatlich
Ort Ås und Oslo, Norwegen
Rektorin Mari Sundli Tveit
Studierende 5200 (2019)[1]
Mitarbeiter 1988 (11/2019)[1]
Netzwerke IAU[2]
Website www.nmbu.no
Universität für Umwelt- und Biowissenschaften

OrganisationBearbeiten

Die Universität gliedert sich in drei Fakultäten, die in 13 Departments weiter untergliedert sind:

  • Fakultät für Umweltwissenschaften und -technologie
  • Fakultät für Sozialwissenschaften
  • Fakultät für Veterinärmedizin und Biowissenschaften

WeblinksBearbeiten

Commons: Universität für Umwelt- und Biowissenschaften – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b About. In: www.nmbu.no. Norges miljø- og biovitenskapelige universitet, abgerufen am 9. August 2019 (englisch).
  2. List of IAU Members. In: iau-aiu.net. International Association of Universities, abgerufen am 9. August 2019 (englisch).

Koordinaten: 59° 39′ 56,7″ N, 10° 46′ 8,8″ O