Tour d’Azerbaïdjan 2016

5. Tour d’Azerbaïdjan 2016
Rennserie UCI Europe Tour – Kategorie 2.1
Austragungsland AserbaidschanAserbaidschan Aserbaidschan
Austragungszeitraum 4. bis 8. Mai
Etappen 5
Gesamtlänge 791 km
Starterfeld 125 Fahrer in 21 Teams
(davon 99 im Ziel angekommen)
Sieger
Gesamtwertung 1. OsterreichÖsterreich Markus Eibegger (RWS) 18:59:12 h
2. ItalienItalien Rinaldo Nocentini (TAV) +0:02 min
3. KasachstanKasachstan Nikita Stalnow (TSE) +0:04 min
Teamwertung AserbaidschanAserbaidschan Synergy Baku Cycling Project 57:02:44 h
Wertungstrikots
Gesamtwertung Gesamtwertung OsterreichÖsterreich Markus Eibegger (RWS)
Punktewertung Punktewertung OsterreichÖsterreich Daniel Schorn (RWS)
Bergwertung Bergwertung FrankreichFrankreich Thomas Lebas (BGT)
Nachwuchswertung Nachwuchswertung RusslandRussland Ildar Arslanow (RVL)
Bester Aserbaidschanischer Bester Aserbaidschanischer AserbaidschanAserbaidschan Maksym Averin (BCP)
2015 2017

Die 5. Tour d’Azerbaïdjan 2016 war ein aserbaidschanisches Straßenradrennen. Das Etappenrennen fand am 4. und am 8. Mai 2016 statt. Zudem gehörte das Radrennen zur UCI Europe Tour 2016 und dort in der Kategorie 2.1 eingestuft.

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

UCI Professional Continental Teams
Deutschland  Bora-Argon 18
Australien  Drapac Professional Cycling

 

Schweiz  Team Roth
Russland  Gazprom-RusVelo

 

Italien  Wilier Triestina-Southeast
Vereinigte Staaten  Team Novo Nordisk
UCI Continental Teams
Lettland  Alpha Baltic-Maratoni.lv
Aserbaidschan  Synergy Baku Cycling Project
Osterreich  Team Felbermayr Simplon Wels
Kuwait  Massi - Kuwait Cycling Project
Japan  Bridgestone Anchor Cycling Team

 

Israel  Cycling Academy Team
Vereinigte Staaten  Team Illuminate
Vereinigte Arabische Emirate  NASR-DUBAI
Slowakei  Dukla Banska Bystrica
Deutschland  Team Sauerland NRW

 

Italien  Unieuro Wilier
Kasachstan  Astana City
Portugal  Sporting/Tavira
Malaysia  Terengganu Cycling Team
Nationalmannschaften
Estland  Estland

EtappenBearbeiten

Etappe Tag Start – Ziel Typ km Etappensieger Gesamtwertung
1. 4. Mai Baku > Sumaqayit   154,0 Deutschland  Phil Bauhaus (BOA) Deutschland  Phil Bauhaus (BOA)
2. 5. Mai Baku > İsmayıllı   186,5 Aserbaidschan  Maksym Averin (BCP) Kanada  Guillaume Boivin (CAT)
3. 6. Mai Qəbələ > Sheki > Qəbələ   177,2 Slowenien  Matej Mugerli (BCP) Osterreich  Daniel Schorn (RWS)
4. 7. Mai Qəbələ > Pirqulu   115,3 Italien  Luca Wackermann (ANS) Osterreich  Markus Eibegger (RWS)
5. 8. Mai Baku > Baku   158,0 Deutschland  Michael Schwarzmann (BOA)

WertungstrikotsBearbeiten

Etappe Etappensieger Gesamtwertung
 
Bergwertung
 
Punktewertung
 
Nachwuchswertung
 
Bester Aserbaidschaner
 
Teamwertung
1 Phil Bauhaus Phil Bauhaus Mohd Zamri Saleh Phil Bauhaus Phil Bauhaus Maksym Averin Unieuro Wilier
2 Maksym Averin Guillaume Boivin Mauro Finetto Guillaume Boivin Ildar Arslanow Synergy Baku
3 Matej Mugerli Daniel Schorn Daniel Schorn
4 Luca Wackermann Markus Eibegger Thomas Lebas Luca Wackermann Felbermayr Simplon
5 Michael Schwarzmann Daniel Schorn Synergy Baku
Wertungssieger Markus Eibegger Thomas Lebas Daniel Schorn Ildar Arslanow Maksym Averin Synergy Baku

WeblinksBearbeiten